Spannungsprüfer

In vielen Situationen der beruflichen Praxis ist es nicht erforderlich den genauen Wert einer Spannung zu ermitteln. Die Spannung mit einem Messgerät zu messen ist nicht notwendig. Zum Beispiel um festzustellen, ob an einer Leitung eine Spannung anliegt oder nicht. Dazu ist es nicht notwendig, die Spannung mit einem Messgerät zu messen. Es reicht aus, die Leitung mit einem einfachen Spannungsprüfer zu prüfen.


Elektrische Arbeit messen

Die elektrische Arbeit ist das Produkt aus Leistung und Zeit. Das bedeutet, die elektrische Leistung lässt sich durch gleichzeitiges Messen von Spannung und Strom, sowie einer anschließenden Berechnung, ermitteln. Zusätzlich braucht man noch einen Zeitmesser, zum Beispiel eine Uhr, auf der die abgelaufene Zeit abgelesen werden muss. Anschließend wird durch eine Berechnung die elektrische Arbeit ermittelt. Weil dieses Verfahren umständlich ist, wird mit einem Elektrizitätszähler, der auch Stromzähler genannt wird, gemessen.


Leistung messen

Die elektrische Leistung ist das Produkt aus Spannung und Strom. Das bedeutet, die elektrische Leistung lässt sich durch gleichzeitiges Messen von Spannung und Strom, sowie einer anschließenden Berechnung, ermitteln. Es gibt aber auch reine Leistungsmessgeräte, also Leistungsmesser, die über 4 Anschlüsse verfügen.


Wechselspannung und Wechselstrom messen

Bei Wechselstrom und Wechselspannung spricht man von elektrischen Größen, deren Werte sich im Verlauf der Zeit regelmäßig wiederholen. Analoge Messinstrumente sind nur bedingt in der Lage den Wert des realen Signalverlaufs zu messen. Stattdessen wird ein mathematischer Wert angezeigt.

Erläuterung zum arithmetischen und quadratischen Mittelwert.