Übertragungsgeschwindigkeit und Übertragungsbandbreite

Bei der Übertragungsgeschwindigkeit handelt es sich um die Geschwindigkeit, mit der Daten übertragen werden. Oft spricht man deshalb auch von der Übertragungsrate, Datenrate oder Transferrate. In der Regel werden diese Werte in Bit/s, kBit/s, MBit/s oder GBit/s angegeben. Angaben in Byte/s, kByte/s, MByte/s oder GByte/s sind dagegen eher unüblich.


Was ist der Unterschied zwischen Gigabyte und Gibibyte

Der Unterschied ist, dass bei Gigabyte mit dem dezimalen Zahlensystem, beispielsweise 10 hoch 3 = 1.000, und bei Gibibyte mit dem dualen Zahlensystem, beispielsweise 2 hoch 10 = 1.024, gerechnet wird.

Die Problem dabei ist, dass oftmals für binär berechnete Werte die metrische Einheit Gigabyte und nicht die binäre Einheit Gibibyte verwendet wird. Der Grund dafür ist, dass vielen die binären Einheiten, wie Kibibyte, Mebibyte und Gibibyte, nicht bekannt sind oder trotz besseren Wissens, nicht verwendet werden. Das führt dann dazu, dass man nicht wirklich sicher sein, wie viel zum Beispiel die Speicherkapazität einer 1 Terabyte Festplatte beträgt.

Dabei ist die Sache ganz einfach. 1 Terabyte sind nicht 1.024 Gigabyte, sondern tatsächlich 1.000 Gigabyte oder 931 Gibibyte.

Dazu folgende Beispielrechnung:

1000 Gigabyte * 1000 * 1000 * 1000 = 1.000.000.000.000 Byte / 1024 / 1024 / 1024 = 931 Gibibyte

Formelsammlung PURI

SI-Einheiten

Sobald man eine physikalische Größe misst, muss man sich auf eine Einheit beziehen. Das SI-System legt international fest, wie viel zum Beispiel ein Meter oder ein Kilogramm ist.

Das Problem ist, dass die physikalischen Größen der Basiseinheiten auf sich verändernden Dingen beruhen. Das heißt, es ergeben sich mit der Zeit Ungenauigkeiten in allen Teilen der Wissenschaft.

Deshalb werden ab Mai 2019 alle sieben Basiseinheiten des internationalen Maßsystems über unverrückbare Naturkonstanten definiert.


Maßeinheiten in der IT

Zur einfacheren Verarbeitung und Übertragung von Daten in und zwischen digitalen Systemen, weisen die Daten bestimmte Strukturen auf. Dabei handelt es sich um einzelne Zustände in Form von „0“ oder „1“ oder eben Gruppen von solchen Zuständen. Einzelne Zustände werden als Bit bezeichnet. Eine Gruppe von Zuständen wäre eine Bitfolge, die man zum Beispiel Byte oder Datenwort nennt.