Update: Übertragungstechnik

Der Begriff Übertragungstechnik ist ein sehr umfassender Begriff. Es geht im Prinzip darum, wie Informationen über ein definiertes Übertragungsmedium von A nach B übermittelt werden. Dahinter stehen mehrere Verfahren, die für unterschiedliche Aufgaben in der Kommunikationstechnik verantwortlich sind.


Datenübertragung mit ISDN

Üblicherweise kommt niemand mit ISDN-Protokollen in Verbindung, solange er keine Daten übertragen oder Datenverbindungen, zum Beispiel zu Online-Diensten, aufbauen will. Sobald man den ISDN-Dienst „Data“ verwendet, muss man sich um geeignete Protokolle kümmern.
ISDN-Protokolle sind in der Regel auf den Schichten 1, 2 oder 3 des OSI-Schichtenmodells angeordnet. Meistens gibt es ähnliche oder vergleichbare Protokolle für die Datenübertragung über einen analogen Telefonanschluss.


Update: Datenübertragung

Bei der Datenübertragung handelt es sich um verschiedene Verfahren zur Übertragung von Informationen und Nachrichten oder eben auch Daten.
Während es am Anfang der Übertragungstechnik darum ging Sprache zu übertragen, wurde seit Beginn des Computerzeitalters neben der Sprachübertragung auch die Datenübertragung weiterentwickelt. Zwar ist ein Telefonnetzwerk auch für die Übertragung von Daten geeignet, aber nur mit technischen Tricks, die sich nicht schnell genug weiterentwickeln konnten, um die ständig gestiegenen Anforderungen an die Bandbreite abdecken zu können.
Das Internet hat die Bedeutung von Datennetzwerken, der Übertragung von Daten und hohe Bandbreiten aufgezeigt. Aus diesem Grund ist die Datenübertragung über das Telefonnetz ein Auslaufmodell.