Preiserhöhung bei Telefongebühren wegen der Mehrwertsteuer

Die meisten großen TK-Anbieter schlucken die Mehrkosten für den Kunden und senken die Nettopreise um drei Prozent. So ändert sich preislich für den Endkunden nichts. Einer der wenigen Anbieter ist die T-Com, die den erhöhten Mehrwertsteuersatz an seine Kunden weiterberechnet. Das hat auch zur Folge, dass die neuen Preise auf für Kunden gelten, die einen T-DSL-Resale-Anschluss von einem Provider haben.

Die Mehrwertsteuer-Erhöhung hat auch die Telefongebühren der Sonderrufnummern beeinflusst:

Ein Gedanke zu „Preiserhöhung bei Telefongebühren wegen der Mehrwertsteuer

  1. Ja, toll. Man weiss nicht ob man noch bei denen bleiben sollte oder, menschenskinder die machen sich doch alles selber kaputt!!!

Kommentare sind geschlossen.