5 Gedanken zu „Update: Cell Prozessor

  1. Hi ELKO-folks!

    Ich habe dem ELKO-Patrick 5 Sterne fuer den gesamten Artikel gegeben, wofuer er sich grosse Muehe gab und auch interessant und faszinierend ist. Ich wiederhole folgende Zeilen:

    ** Die einzelnen SPEs haben Taktgeschwindigkeiten von bis zu 4,6 GHz erreicht. 234 Millionen Transistoren umfasst der Cell auf einer Chipfläche von 221 mm².

    ** Diese Schnittstelle arbeitet mit einer Frequenz von 3,2 GHz und überträgt mit zwei Kanälen 25 GByte/s. Als Verbindung zur Peripherie dient der Flex I/O, ebenfalls von Rambus. Sieben 8-Bit breite Verbindungen sind für die ausgehenden Daten zuständig. Fünf weitere 8-Bit breite Verbindungen sind für die eingehenden Daten zuständig. Jede Verbindung hat eine Übertragungsrate von 6,4 GByte/s. Insgesamt entsteht so eine Schnittstelle mit 76,8 Gyte/s zur Peripherie. Zum internen Bus ist der Controller mit 2 16 Byte pro Taktzyklus verbunden.

    Da bleibt nur noch ein Staunen uebrig, das ich sonst nur fuer Naturereignisse uebrig habe… 😉

    Gruss
    Thomas 🙂 🙂 🙂

  2. Wahnsinn, das klingt ja wirklich gut aber , hä? das ist ja voll Brutal, das hängt ja alles ab was es je gab! Aber der Cell wird doch nur in der PS3 verbaut. Oder soll mal ein neues Prozessor Typ kommen? Na da sieht sogar Intels Quad Core Lahm aus. Oder habe ich da was falsch verstanden?

  3. Simon hat geschrieben:
    > muss mich korrigieren, der Prozessor der Xbox ist der Xenon

    😉 Bleiben wir dabei, er wird in der Playstation 3 verbaut. Vielleicht kommt sie noch im März.

Kommentare sind geschlossen.