HSDPA-Modul von Nokia in Centrino-Notebooks

Neben WLAN und WiMAX wird Intel bei der kommenden Centrino-Generation (Santa-Rosa) auch passende HSDPA-Module anbieten.

Damit stehen die Chancen nicht schlecht, dass bald jedes Notebook auch UMTS-fähig wird, wie es heute schon mit WLAN der Fall ist. Es gibt inzwischen kein Notebook auf dem Markt, dass kein WLAN kann.

Ein Gedanke zu „HSDPA-Modul von Nokia in Centrino-Notebooks

  1. ****************************************
    Der biologische, gesundheitliche Aspekt!
    ****************************************

    > Damit stehen die Chancen nicht schlecht, dass bald jedes Notebook auch UMTS-fähig wird, wie es heute schon mit WLAN der Fall ist. Es gibt inzwischen kein Notebook auf dem Markt, dass kein WLAN kann.

    Bei GSM – und so weit ich informiert bin – auch bei UMTS hat die Modulation der Hochfrequenz zur Folge, dass die Amplitude nicht konstant bleibt. Bei GSM weiss ich, dass es HF-Bursts sind die mit niedrigen Frequenzen im 100-Hz-Bereich gepulst sind, einfach formuliert.

    Wie ist das bei der Modulationsart, wie sie bei WLAN angewendet wird? Ist hier die HF-Amplitude konstant? Wenn dem so ist, plaediere – auf den Titel bezogen – eindeutig fuer WLAN und nicht fuer UMTS.

    Ein weiterer Aspekt waere noch ein Vergleich mit den Feldstaerken, die der Anwender zu „ertragen“ hat.

    Das ist meine persoenliche Ansicht der Dinge, ich will damit keinen Handy-Glaubenskrieg herausfbeschwoeren. Ich werde mich jedenfalls daran nicht beteiligen, – dies nur am Rande erwaehnt.

    Wen es interessiert, empfehle ich diesen Link:
    http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/mobilf1.htm

    Gruss
    Thomas

Kommentare sind geschlossen.