Peer-to-Peer-Technologie für VoIP

Nicht nur Skype nutzt P2P-Technik für VoIP. Auch Siemens verlagert mit HiPath BizIP die Vermittlungsintelligenz in die Endgeräte. Die integrierte Software findet und konfiguriert die Endgeräte selber. Es muss keine zentrale Telefonanlage oder Gateway installiert werden. Dadurch entsteht eine hohe Ausfallsicherheit und das integrierte Backup zwischen den Endgeräten garantiert die schnelle Einsatzbereitschaft beim Austausch defekter Telefone.

Das System ist zwischen 2 und 16 Endgeräten skalierbar. Jedes Telefon hat einen integrierten Anrufbeantworter und unterstützt alle üblichen Funktionen, wie Anrufliste, Gruppenrufe, Anrufumleitung, Dreierkonferenz und Makeln.

Das BizIP-Gateway hat für analoge Endgeräte zwei analoge Anschlüsse.