Ein Jahr Handy-Flatrate Base von E-Plus

E-Plus hat nach einem Jahr mit der Flatrate „Base“ Bilanz gezogen. Demnach ist der typische BASE-Kunde alleinstehend, hat ein überdurchschnittliches Einkommen, telefoniert öfter und wesentlich länger mit dem Handy. Ein Drittel der Base-Kunden sparen sich die Festnetz-Grundgebühr oder planen es. Tendenziell greift der Base-Kunde öfter zum Handy als zum Festnetztelefon. Deshalb liegt der durchschnittliche Umsatz bei Base-Kunden höher als der Marktdurchschnitt. Und dabei haben sich die Kundengewinnungskosten für E-Plus halbiert.

2 Gedanken zu „Ein Jahr Handy-Flatrate Base von E-Plus

  1. Wenn es Base für 40€ oder so gäbe und man dafür in alle Mobilfunknetze frei wäre – dann würde es sich für mich lohnen!!!!
    Vorher ist es Unsinn!

  2. Base ist etwas für Vieltelefonierer, die nicht ständig auf die Uhr schauen wollen und hauptsächlich ins Festnetz telefonieren.
    Wer öfters ins Mobilfunknetz telefoniert, muss eben nach einem passenden Tarif suchen. Es gibt genug Tarife, die netzintern nichts oder fast nichts kosten.

Kommentare sind geschlossen.