Raspberry Pi Pico: Programmieren mit der Thonny Python IDE

Thonny Python IDE

Die folgenden Schritte beschreiben die grundlegenden Funktionen der Thonny Python IDE. Die Funktionen werden anhand der Vorgehensweise beim Programmieren des Raspberry Pi Picos mit MicroPython beschrieben.

Zum Programmieren des Picos müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein:

  • MicroPython einstellen (Auswahlfeld für die Programmiersprache unten rechts)
  • MicroPython installieren (automatisch mit Thonny)
  • Der Pico muss mit dem Computer per USB verbunden sein.
  • Die Thonny Python IDE muss den Pico erkannt haben. Normalerweise funktioniert das automatisch beim Einstecken.

Thonny Python IDE: MicroPython einstellen

In der Regel ist die Thonny Python IDE nicht auf das Programmieren mit MicroPython eingestellt, sondern mit einer anderen Python-Version. Unten Rechts kann eine andere Version ausgewählt, eingestellt und nachinstalliert werden.

Der Thonny-Editor ist aber nur dann mit dem Pico verbunden und zum Programmieren bereit, wenn im Editor-Feld „Shell“ bzw. „Kommandozeile“ eine Meldung mit „MicroPython“ und „Raspberry Pi Pico with RP2040“ erscheint. Wenn diese Meldung dort nicht steht, dann besteht keine Verbindung. Die kann man durch Klicken auf „STOP“ in der Menü-Leiste manuell herstellen.

Übersicht: Funktionen der Thonny Python IDE (Auszug)

  • Neue Datei erstellen
  • Programm speichern
  • Programm ausführen und stoppen
  • Programm automatisch starten
  • Vorgehensweise beim Programmieren

Neue Datei erstellen

Am Anfang wirst Du ein neues Programm immer mit einer neuen Datei beginnen, indem Du auf „New“ klickst (grünes Plus). Anschließend kannst Du einen fertigen Quelltext in das Textfeld kopieren oder Dein Programm von Grund auf neu schreiben.

Programm speichern

Zum Speichern Deines Programms dient in Thonny die „Save“-Funktion (Diskette mit Pfeil nach unten). Nachdem Du darauf geklickt hast, hast Du die Möglichkeit das Programm entweder auf Deinem Computer oder auf dem Pico zu speichern. Zum Ausführen auf dem Raspberry Pi Pico musst Du Dein Programm auf dem Raspberry Pi Pico speichern. Wichtig ist, dass Du die Datei mit der Dateiendung „.py“ speicherst.

Programm ausführen und stoppen

Das Programm startet dann, wenn Du auf „Run“ klickst (grüner Kreis mit weißem Dreieck). Wenn Du das Programm beenden willst, klickst Du auf „Stop“ (roter Kreis mit weißem Rechteck).

Wichtig: Der Thonny-Editor merkt sich beim Öffnen und Speichern von Dateien den Speicherort. Das bedeutet, Du kannst eine geöffnete Datei nicht einfach woanders speichern. Wo sie gespeichert ist erkennst Du am Dateinamen. Ist er eckig eingeklammert, dann ist das Programm auf dem Raspberry Pi Pico gespeichert.

Programm automatisch starten

Das manuelle Starten und Stoppen in der Thonny Python IDE ist nur während dem Schreiben und Testen des Programms dienlich. Im Stand-alone-Betrieb sollte das Programm automatisch starten, sobald der Raspberry Pi Pico mit Strom versorgt wird.

Vorgehensweise beim Programmieren

  1. Zuerst die Schaltung aufbauen. Zum Beispiel auf einem Steckbrett.
  2. Im Thonny-Editor eine neue Datei öffnen, den Programmcode ins Textfeld kopieren und die Datei mit der Dateiendung „.py“ speichern und als Speicherort den Raspberry Pi Pico auswählen.
  3. Das Programm ausführen bzw. starten.
  4. Die Funktion des Programms prüfen.

Auch wenn ein Programm nicht mehr läuft, leuchten die Leuchtdioden immer noch, die beim letzten Programmschritt geleuchtet haben. Es bleiben also „Zustände“ im Speicher erhalten. Wenn man dann ein anderes Programm startet, dann leuchten manche LEDs einfach weiter.

Es empfiehlt sich, den Raspberry Pi Pico bei einem neuen Programm vorher einmal auszustecken und neu einzustecken. Dabei werden alle Rückstände des alten Programms aus dem Speicher gelöscht.

Hinweis: Nach dem erneuten Einstecken muss die Verbindung zum Raspberry Pi Pico durch Klicken auf „Stop“ zurückgesetzt werden.

MicroPython mit picozero

„picozero“ ist eine Einsteiger-freundliche MicroPython-Bibliothek, um elektronische Bauteile, wie LEDs, Taster und Sensoren einfacher zu programmieren und zu steuern.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Hardware-nahes Programmieren mit dem Raspberry Pi Pico und MicroPython

Elektronik-Set Pico Edition

Das "Elektronik-Set Pico Edition" ist ein Bauteile-Sortiment mit Anleitung zum Experimentieren und Programmieren mit MicroPython.

  • LED: Einschalten, ausschalten, blinken und Helligkeit steuern
  • Taster: Entprellen und Zustände anzeigen
  • LED mit Taster einschalten und ausschalten
  • Ampel- und Lauflicht-Steuerung
  • Elektronischer Würfel
  • Eigene Steuerungen programmieren

Online-Workshop Mehr Informationen Elektronik-Set jetzt bestellen

Programmieren mit dem Raspberry Pi Pico
Online-Workshop

Programmieren mit dem Raspberry Pi Pico

Online-Workshop mit einer Einführung ins Physical Computing mit Leuchtdioden, Taster und Temperatursensor.

  • Hardware-nahes Programmieren mit dem Raspberry Pi Pico und MicroPython ohne Vorkenntnisse
  • Optimaler Einstieg, um eigene Ideen zu verwirklichen und Steuerungen zu programmieren
  • Inklusive Elektronik-Set mit einem Raspberry Pi Pico, Zubehör und elektronischen Bauteilen

Für Ihre Fragen zu unseren Online-Workshops mit dem Raspberry Pi Pico besuchen Sie unseren PicoTalk (Online-Meeting). (Headset empfohlen)

Zum PicoTalk Mehr Informationen Am Online-Workshop teilnehmen

Elektronik-Set Pico Edition
Elektronik-Set Pico Edition

Hardware-nahes Programmieren mit dem Raspberry Pi Pico

Das "Elektronik-Set Pico Edition" ist ein Bauteile-Sortiment mit Anleitung zum Experimentieren und Programmieren mit MicroPython.

  • LED: Einschalten, ausschalten, blinken und Helligkeit steuern
  • Taster: Entprellen und Zustände anzeigen
  • LED mit Taster einschalten und ausschalten
  • Ampel- und Lauflicht-Steuerung
  • Elektronischer Würfel
  • Eigene Steuerungen programmieren

Online-Workshop Mehr Informationen Elektronik-Set jetzt bestellen