Warum sind auf manchen analogen Messskalen die Widerstandswerte falsch herum?

Gelegentlich trifft man auf analoge Messgeräte mit einer Skala, bei der der größte Widerstandswert (unendlich Ohm) auf der linken Seite und der kleinste Widerstandswert (0 Ohm) auf der rechten Seite abzulesen ist. Also genau anders herum, wie man es bei Strom und Spannung gewohnt ist. Woran liegt das?

Das liegt daran, weil bei einer Widerstandsmessung ein Strom gemessen wird und beim kleinsten Widerstand der größte Strom und beim größten Widerstand der kleinste Strom fließt. Anstatt intern die Polarität zu wechseln, wird einfach die Skala auf der Anzeige vertauscht. Dann befindet sich der kleinste Widerstand auf der rechten Seite und der größte Widerstand auf der linken Seite.

4 Gedanken zu „Warum sind auf manchen analogen Messskalen die Widerstandswerte falsch herum?

  1. Bei solchen Geräten wird eine konstante Spannung angelegt und der resultierende Strom durch eine Spule geschickt, die die Auslenkung des Zeigers bewirkt. Widerstand unendlich->Strom null->keine Auslenkung. Kurzschluss->Strom, was die Schaltung hergibt->Vollausschlag.

  2. negativer Widerstand? mein Praktikant hat grade seinen eigenen Widerstand gemessen und das digitale Multimeter zeigte einen negativen Wert an….was lief da schief? Kann das damit was zu tun haben?

    • negativer widerstand = spannungsquelle. ist auch relativ logisch nachzuvollziehen. dann war der praktikant wohl aufgeladen 😉

  3. > Gelegentlich trifft man auf analoge Messgeräte mit einer Skala, bei der der größte Widerstandswert (unendlich Ohm) auf der linken Seite und der kleinste Widerstandswert (0 Ohm) auf der rechten Seite abzulesen ist. Also genau anders herum, wie man es bei Strom und Spannung gewohnt ist. Woran liegt das?

    Der Zeiger des analogen Instrumentes bewegt sich von links nach rechts, je mehr Strom durch die Spule des Instrumentes fliesst. Das ist dann der Fall wenn man Spannung, Strom oder einen Widerstand misst. Weil der zu messende Widerstand umgekehrt proportional zum Strom ist, muss logischweise die Auswirkung von kein Strom, also Widerstand = unendlich links und Null Ohm rechts in der Skala angeordnet sein.

    Es kann bei einem rein passiven Messinstrument auch gar nicht anders sein. Bei einem elektronischen Multimeter muss das nicht sein, weil man die Funktion ohne besonderen Aufwand invertieren kann.

    Gruss
    Thomas

Kommentare sind geschlossen.