FWA - Fixed Wireless Access

Fixed Wireless Access (FWA) ist eine Bezeichnung für einen stationären Internet-Zugang oder Internet-Anschluss, der über eine breitbandige Funktechnik bereitgestellt wird. Hierfür wird in der Regel eine Mobilfunktechnik verwendet, die aber nur in einem festgelegten geografischen Bereich verfügbar ist.

Diese Funktechnik ist dafür ausgelegt, eine zuverlässige und leistungsfähige Internetverbindung für private Haushalte und Unternehmen bereitzustellen.

Vorteile von FWA

  • Fester Standort: FWA ist für feste Standorte konzipiert, bei der die Netzinfrastruktur für einen bestimmten Ort installiert und ausgerichtet wird. Beispielsweise in ländlichen Gebieten, in denen das Verlegen von Kabeln oder Leitungen unwirtschaftlich oder nur mit viel Aufwand machbar ist.
  • Punkt-zu-Punkt und Punkt-zu-Mehrpunkt: FWA kann als Punkt-zu-Punkt-Verbindung eingerichtet werden, bei der eine Funk-Verbindung zwischen dem Kunden und dem Zugangspunkt hergestellt wird. Es kann auch als Punkt-zu-Mehrpunkt-Verbindung implementiert werden, bei der mehrere Kunden von einem gemeinsamen Zugangspunkt bedient werden.
  • Schnelle Bereitstellung: Die Installation der FWA-Anschlusstechnik kann relativ schnell erfolgen, weil das Verlegen von Kabeln und Leitungen entfällt.
  • Letzte Meile: In städtischen Gebieten kann FWA als Lösung für die "letzte Meile" dienen, um schnelles Internet zu Kunden zu bringen, ohne die Notwendigkeit von Kabelverlegung.

Nachteile von FWA

In der Vergangenheit war es so, dass sich die typischen FWA-Funktechniken in den Industrieländern nie durchgesetzt haben. Hier ist es so, dass der Bedarf an Bandbreite viel höher ist und mit der Zeit steigt, weshalb man um einen kabelgebundenen Breitbandanschluss nicht herum kommt. Das heißt, Funktechniken sind hier immer nur eine Notlösung, die irgendwann durch eine kabelgebundene Lösung ersetzt werden. Das bedeutet dann auch, das man zweimal investieren muss.

Funktechniken für FWA

Die hier genannten Funktechniken sind veraltet oder nicht mehr in Benutzung.

Internet-Zugang über Mobilfunk

Insbesondere in Deutschland, aber auch in der EU, werden FWA-Anschlüsse von Mobilfunknetzbetreiber bereitgestellt, wenn vor Ort kein schneller Internet-Zugang per DSL oder Glasfaser erfolgen kann. Die Mobilfunktechnik ist dann 4G oder 5G.

Weitere verwandte Themen:

IoT mit dem Raspberry Pi Pico mit LoRa, LoRaWAN und The Things Network (TTN)

Elektronik-Set LoRa Edition
Elektronik-Set LoRa Edition

Leichter Einstieg in LoRa mit The Things Network (TTN)

Mit dem Elektronik-Set LoRa Edition kannst Du Dein eigenes IoT-Endgerät bauen und mit Deinem eigenen LoRaWAN oder dem LoRaWAN von The Things Network (TTN) verbinden. Als Basis dient das LoRa-Modul RAK3272S Breakout Board von RAK Wireless. Wahlweise kannst Du das LoRa-Modul mit einen Mikrocontroller oder einem PC steuern.

Elektronik-Set jetzt bestellen

Frag Elektronik-Kompendium.de

Kommunikationstechnik-Fibel

Alles was Sie über Kommunikationstechnik wissen müssen.

Die Kommunikationstechnik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Kommunikationstechnik, Übertragungstechnik, Netze, Funktechnik, Mobilfunk, Breitbandtechnik und Voice over IP.

Das will ich haben!

Kommunikationstechnik-Fibel

Alles was Sie über Kommunikationstechnik wissen müssen.

Die Kommunikationstechnik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Kommunikationstechnik, Übertragungstechnik, Netze, Funktechnik, Mobilfunk, Breitbandtechnik und Voice over IP.

Das will ich haben!

Netzwerktechnik-Fibel

Alles was Sie über Netzwerke wissen müssen.

Die Netzwerktechnik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Netzwerktechnik, Übertragungstechnik, TCP/IP, Dienste, Anwendungen und Netzwerk-Sicherheit.

Das will ich haben!