Neues im Elektronik-Kompendium

WLAN-Mesh / Wireless Mesh Network

Ein WLAN-Mesh ist ein flächendeckendes WLAN, bei dem sich mehrere Access Points untereinander per WLAN verbinden.
Leider gibt es nicht die eine technische Lösung für ein Mesh-WLAN, sondern sehr viele unterschiedliche Techniken und Standards, die Teil einer WLAN-Mesh-Lösung sein können.

 

Update: Cellular Vehicle-to-Everything (C-V2X)

Cellular Vehicle-to-Everything, kurz C-V2X, ist eine LTE-Spezifikation für die Fahrzeugvernetzung per Mobilfunk.
Der Artikel wurde um die Beschreibung der V2X-Technik ergänzt. Unter anderem um das Kommunikationsprotokoll und wie der Datenschutz gewährleistet wird.

 

Update: IEEE 802.11p / pWLAN / WLANp

ITS-G5 ist ein Standard für die Fahrzeugvernetzung, der auf dem WLAN-Standard IEEE 802.11p mit der Kurzbezeichnung pWLAN bzw. WLANp beruht.

 

Update: Car-to-Car-Kommunikation

Im Prinzip konkurrieren zwei Standards um die Vorherrschaft in der Car-to-Car-Kommunikation. Die folgende Betrachtung erfolgt technikneutral und lässt außen vor, dass der Markt sich für eine Technik entschieden hat oder bevorzugt wird.

 

Update: Campusnetze

Mit dem WLAN-Standard IEEE 802.11ax werden nicht nur WLANs schneller sein, sondern auch Campusnetze möglich. In Kombination mit dem Frequenzbereich 6 GHz sind Campusnetze nicht nur mit 5G-Mobilfunk, sondern auch mit WLAN-Technik möglich.

 

Update: WLAN-Roaming

Als Roaming wird der Funkzellenwechsel bezeichnet. Damit WLAN-Roaming ohne Verlust der Verbindungen möglich ist, sind Roaming-Verfahren nötig. Um die systembedingten Roaming-Schwächen von WLAN zu umgehen, gibt es verschiedene Erweiterungen. Sogenannte Roaming-Helfer-Funktionen und Roaming-Verfahren.

 

Update: WLAN-Frequenzen

Wenn man sich zur Zeit für Neues aus dem Bereich WLAN interessiert, dann ist im Bereich des Funkspektrums einiges in Bewegung. Der Frequenzbereich bei 6 GHz darf ab Mitte 2021 mit dem WLAN-Standard IEEE 802.11ax genutzt werden. Die Einschränkungen bzw. Regelungen dafür sind jedoch sehr umfangreich. Deshalb war es notwendig ein umfassendes Update zum Frequenzbereich 6 GHz nachzuschieben.

 

VPN-Protokolle und VPN-Lösungen

Ein Protokoll legt fest, wie zwei Teilnehmer einer Verbindung miteinander kommunizieren. Bei VPN-Protokollen gibt es zusätzlich noch Methoden zur Verschlüsselung der Verbindung und gegenseitiger Authentifizierung der Teilnehmer.
Die meisten VPN-Protokolle sind in eine VPN-Lösung eingebettet. Das heißt, in Kombination mit Hardware und Software zu nutzen. Wie genau die Lösung aussieht hängt vom Hersteller ab. Parallel dazu gibt es Open-Source-Software, die sich flexibel zu einer VPN-Lösung arrangieren lässt.

 

Zero Trust

Zero Trust ist ein Sicherheitskonzept (vom Marktforschungsinstitut Forrester), bei dem es darum geht, generell jedem Netzwerkverkehr, unabhängig von seiner Herkunft, zu misstrauen. Teil des Konzepts ist, dass jeder Zugriff einer Zugangskontrolle und jede Verbindung einer Verschlüsselung unterliegt.

 

Update: SMB und CIFS

SMB ist ein Protokoll, das in lokalen Netzwerken für die Übertragung von Daten zwischen einem Client und einem Server verantwortlich ist. Es wird verwendet, um in Windows-Netzwerken Datei- und Verzeichnis-Freigaben und Druckdienste zu realisieren.

CIFS ist eine Implementierung des SMB-Protokolls. Wenn man von SMB oder CIFS redet, dann meint man in der Regel das gleiche. Diese beiden Bezeichnungen werden synonym verwendet.
Eine reine CIFS-Implementierung kommt heute nur noch selten vor. Die meisten Windows- oder Samba-Server verwenden SMB2 oder SMB3.