Neues im Elektronik-Kompendium

WLAN-Hacking für Fortgeschrittene

Als Einsteiger ins WLAN-Hacking schweitert man spätestens dann, wenn man auf WLANs mit „Hidden SSID“ oder „MAC-Filter“ trifft. Die Vorgehensweise zur Umgehung dieser vermeintlichen Schutzmaßnahmen sind nur einfache Fingerübungen.

 

Update: WAP - Wireless Application Protocol

Eigentlich spielt WAP heute keine Rolle mehr. Dank hochauflösender Smartphone-Displays kann jede Webseite optimal dargestellt werden. Allerdings ist WAP immer noch aktiv, weil die Protokolle jedes Gerät beherrscht und die Infrastruktur immer noch sinnvoll genutzt werden kann. Zum Beispiel fürs WAP-Billing.

 

WLAN-Hacking für Anfänger

Es gibt keinen festgelegten Ablauf oder eine bestimmte Vorgehensweise, wie man beim WLAN-Hacking und -Pentesting vorgehen muss. Es hängt immer von den Umgebungsbedingungen ab.
Die folgende Beschreibung ist eine Systematik, wie man sich das WLAN-Hacking als Einsteiger erschließen kann. Das Ziel ist, das noch unbekannte WLAN-Passwort eines bestimmten WLANs herauszubekommen.

 

IEEE 802.11z / WiFi Direct

IEEE 802.11z bzw. WiFi Direct beschreibt ein Verfahren, wie WLAN-Clients untereinander Daten austauschen können, ohne den Umweg über den Access Point zu nehmen. Das heißt, es können auch Geräte miteinander kommunizieren, die keine Verbindung zu einem Access Point haben.

 

HDMI-Ausgang am Raspberry Pi konfigurieren und steuern

Der HDMI-Ausgang ist die standardmäßige Bildausgabe-Schnittstelle des Raspberry Pi. Über die Kommandozeile lässt sie sich nach den eigenen Wünschen und Anforderungen einstellen.

 

Welches Betriebssystem für den Raspberry Pi?

Wer die Wahl hat, der hat die Qual. Welches Betriebssystem oder Linux-Distribution sollte man verwenden? Das ist hier die Frage. Die Antwort, es kommt darauf an. Im Folgenden eine Empfehlung.

 

Raspberry Pi: Media-Center

Media-Center für den Raspberry Pi sind spezielle Linux-Distributionen, die das Speichern, Abspielen und Verwalten von Musik- und Video-Dateien ermöglichen. Der Raspberry Pi wird hierzu an einen HDMI-Fernseher angeschlossen, an dem die Multimedia-Dateien abgespielt werden.

Als Media-Center stehen LibreELEC und OSMC zur Verfügung.

 

LTE Advanced Pro (LTE-AP)

LTE Advanced Pro ist die Erweiterung zu LTE Advanced auf Basis der LTE-Mobilfunktechnik. Das verantwortliche Normungsgremium 3GPP fasst unter LTE Advanced Pro (LTE-AP) alle Spezifikationen zusammen, die ab dem 3GPP-Release 13 herauskommen.

 

Raspberry Pi: IPv4-Konfiguration per systemd.network

Neben der alten Konfiguration per "/etc/network/interfaces" oder "dhcpcd" gibt es noch die systemd-Variante. In zukünftigen Raspbian-Versionen wird "systemd" die Netzwerk-Konfiguration übernehmen (Variante 5).

 

Update: NFC - Near Field Communication

Near Field Communication, kurz NFC, ist eine drahtlose Übertragungstechnik, die zum kontaktlosen Datenaustausch zwischen Geräten oder Gegenständen mit einer Distanz von bis zu 4 Zentimetern dienen soll. Ein typisches Beispiel ist das bargeldlose Bezahlen (ohne Chip und Magnetstreifen).