Relais-Board (KY-019)

Relais-Board (KY-019)

Wichtig

Auch wenn das Relais-Modul einfach anzuschließen ist, sind gerade deshalb ein paar Dinge zu beachten. Auch wenn die Beschriftung des Relais-Boards die Eignung bis 250 Volt ausweist, ist es nicht zwangsläufig dafür geeignet. Arbeiten mit 230 Volt sind gefährlich und können tödlich sein. Die Eignung und der sichere Betrieb des Moduls bei 230 Volt können nur Fachleute gewährleisten.

  • potentialfreies Schalten
  • integrierte Freilaufdiode
  • schraubbare Anschlüsse für Leitungen zum schaltenden Gerät

Ein Relais findet oft dort Anwendung, wo eine galvanische Trennung zwischen Steuer- und Laststromkreis erforderlich ist. Oft kommt es vor, dass beide Stromkreis bezüglich Spannung und Strom nicht kompatibel sind. Man braucht also ein Bauteil oder einen Schaltkreis, der beide elektrisch voneinander trennt, aber funktional trotzdem eine Verbindung ermöglicht. Ein solches Bauteil kann ein Relais sein.

Um ein Relais anzusteuern braucht es nicht viel: Ein Transistor, zwei Widerstände und eine Diode. Welche genau das sind, hängt vom Relais ab. Der Vorteil eines Relais-Boards ist, dass die notwendigen Bauteile korrekt dimensioniert und auf der Platine mit dem Relais richtig verschaltet sind. Außerdem hat ein Relais-Board auch noch schraubbare Anschlüsse zum Verbinden mit der zu steuernden Schaltungen oder Geräten.

Relais-Board beschalten

Beschaltung Relais-Board

Beschaltung der Eingangsseite vom GPIO

Die Eingangsseite des Relais-Boards hat 3 Anschlüsse in Form von Pins bzw. einer Pin-Leiste. An zwei Pins wird typischerweise die Betriebsspannung angeschlossen. Die ist abhängig vom Relais. Die meisten Relais-Boards sind TTL-kompatibel und haben eine Betriebsspannung von 5 Volt. Deshalb wird am Pin, der mit einem Plus (+) oder VCC gekennzeichnet ist, die 5V-Leitung angeschlossen und am Pin, der mit Minus (-), 0V oder GND gekennzeichnet ist entsprechend mit der 0V-Leitung bzw. GND verbunden.

Ein Relais-Board verfügt zusätzlich über einen Steuereingang, mit dem das Relais geschaltet wird. Der Steuereingang ist typischerweise mit „S“, „IN“ oder ähnlichen Zeichen gekennzeichnet, die von der Kennzeichnung der Betriebsspannung abweichen.

Beschaltung der Ausgangsseite zum schaltenden Gerät

Die Beschaltung der Ausgangsseite erfolgt meist über schraubbare Anschlussklemmen. Dahinter verbergen sich die Arbeitskontakte, die je nach Relais unterschiedliche Funktionen aufweisen können. Die typischen Relais-Boards haben nur zwei Funktionen, die entsprechend gekennzeichnet sind:

  • Schließer (Normally Open, NO): Der Schließer ist im Ruhezustand geöffnet. Erst wenn im Steuerstromkreis ein Strom fließt, dann schließt sich dieser Arbeitskontakt.
  • Öffner (Normally Closed, NC): Der Öffner ist im Ruhezustand geschlossen. Erst wenn im Steuerstromkreis ein Strom fließt, dann öffnen sich dieser Arbeitskontakt.
  • Beide Arbeitskontakte haben einen gemeinsamen Anschlusspunkt (COM), an dem die andere Seite des Stromkreises angeschlossen werden muss.

Wie sind die drei Anschlüsse funktional miteinander verbunden?

  • Im spannungslosen Zustand ist der Schaltkontakt zwischen COM und NC geschlossen und der Schaltkontakt zwischen COM und NO offen.
  • Im Fall einer anliegenden Spannung ist der Schaltkontakt zwischen COM und NC geöffnet und der Schaltkontakt zwischen COM und NO geschlossen.

Wenn ein Gerät im Normal- bzw. Grundzustand ausgeschaltet ist, dann wäre das Gerät in Reihe zu COM und NO anzuschließen. Wäre das Gerät im Normalzustand eingeschaltet, dann wäre das Gerät in Reihe zu COM und NC anzuschließen.

Schaltungen mit Relais-Board

Weitere verwandte Themen:

Elektronik erleben mit dem Elektronik-Set Starter Edition

Elektronik-Set Starter Edition

Das Elektronik-Set Starter-Edition enthält über 300 der wichtigsten und nützlichsten Elektronik-Bauteile und -Komponenten.

Mit dabei ist der Elektronik-Guide (PDF-Datei zum Download) mit Elektronik-Grundlagen, Erklärungen von Bauelementen und Schaltungen mit Versuchen und Experimenten. Damit schafft jeder den ersten Einstieg in die Elektronik. Ganz ohne Vorkenntnisse. Neugier genügt.

  • Elektronik-Einstieg ohne Vorkenntnisse.
  • Schnelles Verständnis für Bauteile und Schaltsymbole.
  • Ohne Lötkolben experimentieren. Bauteile einfach verbinden und fertig.

Mehr Informationen Elektronik-Set jetzt bestellen

Teilen:

Elektronik-Fibel

Elektronik einfach und leicht verständlich

Die Elektronik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Elektronik, Bauelemente, Schaltungstechnik und Digitaltechnik.

Das will ich haben!