Folge uns

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Folge uns auf Google Abonniere unseren RSS-Feed Abonniere unseren Newsletter

Das Buch zu dieser Webseite

Computertechnik-Fibel

Die Computertechnik-Fibel, das Computer-Buch

Käufer der Computertechnik-Fibel Kundenmeinung:
Die Computertechnik-Fibel ist wirklich verständlich geschrieben, frei von Ballast und ein tolles Nachschlagewerk. Insgesamt ein sehr empfehlenswertes Buch.

Computertechnik-Fibel
jetzt bestellen!

 

Die Computertechnik-Fibel ist im iBookstore erhältlich

Die Computertechnik-Fibel für Amazon Kindle erhältlich

Die Computertechnik-Fibel bei Google Play erhältlich

Computertechnik-Fibel als PDF-Datei ohne DRM

Das Buch zu dieser Webseite

Netzwerktechnik-Fibel

Die Netzwerktechnik-Fibel

Käufer der Netzwerktechnik-Fibel Kundenmeinung:
Die Netzwerktechnik-Fibel ist sehr informativ und verständlich. Genau das habe ich schon seit langem gesucht.

Netzwerktechnik-Fibel
jetzt bestellen!

 

Die Netzwerktechnik-Fibel ist im iBookstore erhältlich

Die Netzwerktechnik-Fibel für Amazon Kindle erhältlich

Die Netzwerktechnik-Fibel bei Google Play erhältlich

Netzwerktechnik-Fibel als PDF-Datei ohne DRM

Formfaktor (AT ATX LPX BTX DTX)

Der Formfaktor oder auch Motherboard-Format genannt, legt fest, wo die einzelnen Komponenten, wie CPU und Steckplätze, auf dem Motherboard angeordnet sind. Festgelegt ist auch, welche Gehäuse und Netzteile verwendet werden dürfen.

Im Laufe der Zeit haben sich die Hersteller von Hauptplatinen bzw. Motherboards unterschiedliche Formate einfallen lassen, die allerdings nicht exakt definiert sind. Ein paar Formate sind dabei gebräuchlicher, als andere. Für Serverboards gibt es spezielle Formate des SSI (Server System Infrastructure).

Bezeichnung Breite (Anschlussseite) Tiefe
ATX 12,0" 304,8 mm 9,6" 243,84 mm
Micro-ATX 9,6" 243,84 mm 9,6" 243,84 mm
Flex ATX 9,0" 228,60 mm 7,5" 190,50 mm
Mini-ITX   170,00 mm   170,00 mm
SSI EEB 12,0" 304,80 mm 13,0" 330,20 mm
SSI CEB 12,0" 304,80 mm 10,5" 266,70 mm

AT - Advanced Technology

AT-Motherboard
Bei dieser veralteten Hauptplatine ist außer dem Tastaturanschluss keine andere Schnittstelle vorhanden. Die Schnittstellen müssen über Erweiterungssteckkarten nachgerüstet werden. Neuere Motherboards dieses Formfaktors haben bereits alle notwendigen Schnittstellen onboard.
Wegen der Lage der CPU ist die Wärmeableitung sehr schlecht. Modernere CPUs benötigen dringend einen Lüfter. Durch diesen wiederum ist der Steckkarten-Bereich für lange Erweiterungskarten blockiert. Auch für die einfache Erweiterung des Arbeitsspeichers ist die Lage der Speichersteckplätze ungünstig.
Dieses Boardformat, mit den Maßen 30,48 x 35,05 cm, wird nicht mehr verwendet.
Das Baby-AT oder BAT ist das Nachfolgeformat von AT. Außer das es kleiner ist (21,77 x 15,24 cm) und mehr Schnittstellen hat, haben BAT die selben Nachteile wie AT-Hauptplatinen.

ATX - Advanced Technology Extended

Der ATX-Formfaktor ist der Nachfolger des AT-Formfaktors. ATX wurde für bessere Erweiterbarkeit, kürzere Kabelwege, Kühlung der Hauptplatine durch den Netzteillüfter entwickelt. Eine kleinere Variante des ATX-Formfaktors ist Mini-ATX was weniger Steckplätze und Speicherbänke aufweist und deshalb weniger gut erweiterbar ist.
ATX definiert nicht nur die Platinenfläche, sondern auch Volumen des Gehäuses und innerer Aufbau. Wobei sich die Gehäuse-Hersteller nicht immer daran halten.

LPX - Low Profile Extended

Beim LPX-Formfaktor handelt es sich um eine Abwandlung von ATX. Das LPX-Format ist für besonders flache Gehäuse gedacht. Deshalb sind praktisch alle Schnittstellen-Anschlüsse auf dem Board vorhanden. Steckkarten können über eine Riser-Karte (Verlängerung) mit dem Motherboard verbunden werden.
LPX-Computer sind besonders schwer erweiterbar und wegen der schlechten Wärmeableitung nicht für schnelle Prozessoren geeignet.
Eine noch kleinere Variante dieses Motherboard-Formates ist Mini-LPX.
Das NLX-Format ist die Weiterentwicklung des LPX-Formats. Eine noch kleinere Variante dieses Motherboard-Formats ist das Mini-NLX und Micro-NLX.
Weitere ATX-Variante in der Mini-Ausführung ist das ITX-Format und das Flex-ATX-Format.

BTX - Balanced Technology Extended

BTX steht für einen Motherboard- und Gehäuse-Standard, der den ATX-Standard ablösen sollte. Bei BTX ist die Position der einzelnen Komponenten auf dem Motherboard genauer definiert. Damit soll eine optimale und geräuscharme Kühlung gewährleistet werden. Gleichzeitig ist eine deutlich kompaktere Bauweise möglich.

Der BTX-Formfaktor konnte sich leider nicht durchsetzen.

DTX

Hinter dem Formfaktor DTX steckt der Prozessor-Hersteller AMD. Die Bezeichnung DTX ist keine Abkürzung, sondern entspricht der logischen Reihenfolge nach ATX und BTX. Da im Netzteil- und Speicherbereich die Bezeichnung CTX bereits verwendet wird, hat sich AMD für die Bezeichnung DTX entschieden.
Je kleiner ein Gehäuse ist, desto schwieriger gestaltet sich die Abführung der Wärme. Bei DTX-Gehäusen saugt der CPU-Lüfter die Luft direkt von außen an.

Übersicht: Formfaktor (Auszug)

Formfaktor Abmessung Motherboard Anzahl Slots
ATX 305 mm x 244 mm AGP + 6 PCI
microATX 244 mm x 244 mm AGP + 3 PCI
Mini ATX 284 mm x 208 mm AGP + 4 PCI
FlexATX 229 mm x 191 mm AGP + 2 PCI
NLX 229 mm x 345 mm 3 (Riser)
Mini ITX 170 mm x 170 mm 1 PCI
Nano ITX 120 mm x 120 mm 1 MiniPCI
BTX 325 mm x 267 mm 7
microBTX 264 mm x 267 mm 4
picoBTX 203 mm x 267 mm 1

Weitere verwandte Themen:

Die Computertechnik-Fibel, das Computer-Buch

Die Computertechnik-Fibel ist im iBookstore erhältlich Die Computertechnik-Fibel für Amazon Kindle erhältlich