Raspberry Pi Pico: CircuitPython installieren und aktualisieren (manuell)

Standardmäßig ist der Raspberry Pi Pico für die Programmierung mit C und C++ eingerichtet. Wenn der Pico mit CircuitPython programmiert werden soll, dann muss CircuitPython zuerst auf dem Board installiert werden. Der Vorgang ist einmalig und besteht nur darin, eine Datei aus dem Internet herunterzuladen und auf den Pico zu kopieren.

Die folgenden Schritte setzen voraus, dass Du in der Lage bist mit Wechseldatenträgern umzugehen, Dateien aus dem Internet herunterzuladen, diese in einem Dateimanager auf Deinem Computer zu finden und auf einen anderen Datenträger zu kopieren.

Voraussetzungen

  • Stelle sicher, dass Du mit dem Internet verbunden bist.
  • Du solltest ein Programm aus dem Internet herunterladen und installieren können.

Schritte zur Installation von CircuitPython auf dem Raspberry Pi Pico:

  1. CircuitPython-Firmware herunterladen (UF2-Datei)
  2. Raspberry Pi Pico mit dem Computer verbinden
  3. CircuitPython auf dem Raspberry Pi Pico installieren

1. CircuitPython-Firmware herunterladen (UF2-Datei)

Die CircuitPython-Firmware gibt es für den Raspberry Pi Pico und Pico W. Beide haben ein eigenes Download-Verzeichnis:

CircuitPython gibt es auch für andere RP2040- und weitere Mikrocontroller-Boards.

Beim Klicken auf den Button „DOWNLOAD .UF2 NOW“ wird die aktuelle CircuitPython-Firmware heruntergeladen.

2. Raspberry Pi Pico mit dem Computer verbinden

Im nächsten Schritt muss der Raspberry Pi Pico mit dem Host-Computer verbunden werden, mit dem man den Pico programmieren möchte. Dazu muss der Bootsel-Button auf dem Pico-Board gedrückt und gehalten werden, wenn der Pico per USB mit dem Host-Computer verbunden wird. Dabei meldet sich der Pico als Laufwerk „RPI-RP2“ an. Im Dateimanager sollten im Pico mindestens zwei Dateien mit den Namen „INDEX.HTM“ und „INFO_UF2.TXT“ zu finden sein.

3. CircuitPython-Firmware auf dem Raspberry Pi Pico installieren

Im letzten Schritt wird die CircuitPython-Firmware auf dem Pico installiert, in dem die zuvor heruntergeladene UF2-Datei auf das Laufwerk „RPI-RP2“ des Picos kopiert wird.

Nach dem Kopiervorgang meldet sich das Laufwerk automatisch ab und ein neues Laufwerk mit dem Namen „CIRCUITPY“ meldet sich an. Dann war die Installation erfolgreich.

Was bedeuten die Dateien im Laufwerk „CIRCUITPY“?

CircuitPython bringt nicht nur die Firmware und den Interpreter mit, sondern liefert auch gleich eine Grundstruktur für ein Programmierprojekt, das verschiedene Dateien umfasst, die eine bestimmte Aufgaben haben.

  • lib: Das ist ein Verzeichnis, in dass standardmäßig Bibliotheken und Module abgelegt sein sollten, die per „import“ in den Programmcode eingebunden werden.
  • boot.py: Diese Datei wird bei der Inbetriebnahme ausgeführt. Bei einer Änderung dieser Datei muss das Board neu gestartet werden.
  • boot_out.txt: Diese Datei enthält beschreibende Informationen zur Firmware, dem Board und eventuell zusätzliche Hardware-Informationen.
  • code.py: Diese Datei wird automatisch ausgeführt, wenn das Board mit Strom versorgt wird oder nach einem Reset.
  • settings.toml: In dieser Datei kann man Umgebungsvariablen speichern, damit sie vom eigentlichen Programmcode getrennt sind. Beispielsweise Passwörter, API-Keys oder personenbezogene Daten.

Raspberry Pi Pico mit CircuitPython programmieren

Standardmäßig kann man bei CircuitPython einfach Dateien in das Laufwerk „CIRCUITPY“ speichern. An dieser Stelle ist der Raspberry Pi Pico mit CircuitPython leichter zu bedienen als mit MicroPython. Allerdings will man beim Testen den Programmcode manuell starten und auch sehen, ob ein Fehler auftritt.
Zum Programmieren und Testen eignet sich am Besten die Thonny Python IDE.

Erste CircuitPython-Programme zum Ausprobieren

Die folgenden Beispiele enthalten sowohl Programmcode für MicroPython wie auch für CircuitPython.

Übersicht: CircuitPython

Weitere verwandte Themen:

  • ...

Frag Elektronik-Kompendium.de

Hardware-nahes Programmieren mit dem Raspberry Pi Pico und MicroPython

Elektronik-Set Pico Edition

Das Elektronik-Set Pico Edition ist ein Bauteile-Sortiment mit Anleitung zum Experimentieren und Programmieren mit MicroPython.

  • LED: Einschalten, ausschalten, blinken und Helligkeit steuern
  • Taster: Entprellen und Zustände anzeigen
  • LED mit Taster einschalten und ausschalten
  • Ampel- und Lauflicht-Steuerung
  • Elektronischer Würfel
  • Eigene Steuerungen programmieren

Elektronik-Set jetzt bestellen Online-Workshop buchen

Online-Workshop: Programmieren mit dem Raspberry Pi Pico

Programmieren mit dem Raspberry Pi Pico

Gemeinsam mit anderen und unter Anleitung experimentieren? Wir bieten unterschiedliche Online-Workshops zum Raspberry Pi Pico und MicroPython an. Einführung in die Programmierung, Sensoren programmieren und kalibrieren, sowie Internet of Things und Smart Home über WLAN und MQTT.

Online-Workshop buchen

Besuchen Sie unser fast monatlich stattfindendes Online-Meeting PicoTalk und lernen Sie uns kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Termine und Newsletter-Anmeldung

 

Elektronik-Sets für das Hardware-nahe Programmieren