Relais

KY-019 - 5V-Relais-Modul

  • potentialfreies Schalten
  • kleine Spannung schaltet große Spannung
  • Gleichspannung schaltet Wechselspannung

Relais sind elektromagnetische oder elektromechanische Schalter. Sie werden zum Ein-, Aus- und Umschalten von Stromkreisen verwendet.

Ein Vorteil ist, dass Steuer- und Laststromkreis galvanisch voneinander getrennt sind. In einer Schaltung ist eine solche Trennung notwendig, wenn beide Stromkreise bezüglich Spannung und Strom nicht kompatibel sind. Man braucht also ein Bauteil oder einen Schaltkreis, der beide elektrisch voneinander trennt, aber funktional trotzdem eine Verbindung ermöglicht. Ein solches Bauteil kann ein Relais sein.
Vereinfacht gesagt, kann man mit Hilfe eines Relais mit kleinen Spannungen, große Spannungen schalten. Oder mit einer Gleichspannung eine Wechselspannung schalten.

Relais beschalten

Beschaltung Relais-Board

Beschaltung der Eingangsseite

Um ein Relais anzusteuern braucht es nicht viel: Ein Transistor, zwei Widerstände und eine Diode. Welche genau das sind, hängt vom Relais ab. Aus diesem Grund werden gerne Relais-Boards verwendet, weil hier die notwendigen Bauteile korrekt dimensioniert und auf der Platine mit dem Relais richtig verschaltet sind.

Beschaltung der Ausgangsseite zum schaltenden Gerät

Die Ausgangsseite eines Relais sind sogenannte Arbeitskontakte, die je nach Relais unterschiedliche Funktionen aufweisen können.

  • Schließer (Normally Open, NO): Der Schließer ist im Ruhezustand geöffnet (offener Kontakt bei unbestromten Relais). Erst wenn im Steuerstromkreis ein Strom fließt, dann schließt sich dieser Arbeitskontakt.
  • Öffner (Normally Closed, NC): Der Öffner ist im Ruhezustand geschlossen (geschlossener Kontakt bei bestromten Relais). Erst wenn im Steuerstromkreis ein Strom fließt, dann öffnen sich dieser Arbeitskontakt.
  • COM ist der gemeinsame Anschlusspunkt für beide Arbeitskontakte, an dem die andere Seite des Stromkreises angeschlossen werden muss.

Wie sind die drei Anschlüsse funktional miteinander verbunden?

  • Im spannungslosen Zustand ist der Schaltkontakt zwischen COM und NC geschlossen und der Schaltkontakt zwischen COM und NO offen.
  • Im Fall einer anliegenden Spannung ist der Schaltkontakt zwischen COM und NC geöffnet und der Schaltkontakt zwischen COM und NO geschlossen.

Wenn ein Gerät im Normal- bzw. Grundzustand ausgeschaltet ist, dann wäre das Gerät in Reihe zu COM und NO anzuschließen. Wäre das Gerät im Normalzustand eingeschaltet, dann wäre das Gerät in Reihe zu COM und NC anzuschließen.

Weitere verwandte Themen:

Elektronik erleben mit dem Elektronik-Set Starter Edition

Elektronik-Set Starter Edition

Das Elektronik-Set Starter-Edition enthält über 200 der wichtigsten und nützlichsten Elektronik-Bauteile und -Komponenten.

Mit dabei ist der Elektronik-Guide (PDF-Datei zum Download) mit Elektronik-Grundlagen, Erklärungen von Bauelementen und Schaltungen mit Versuchen und Experimenten. Damit schafft jeder den ersten Einstieg in die Elektronik. Ganz ohne Vorkenntnisse. Neugier genügt.

  • Elektronik-Einstieg ohne Vorkenntnisse.
  • Schnelles Verständnis für Bauteile und Schaltsymbole.
  • Ohne Lötkolben experimentieren. Bauteile einfach verbinden und fertig.

Online-Workshop Mehr Informationen Elektronik-Set jetzt bestellen

Teilen:

Elektronik-Fibel

Elektronik einfach und leicht verständlich

Die Elektronik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Elektronik, Bauelemente, Schaltungstechnik und Digitaltechnik.

Das will ich haben!