Open RAN - Open Radio Access Network

Open Radio Access Network, kurz Open RAN oder O-RAN, ist ein offener Mobilfunkstandard für Mobilfunknetze von der O-RAN-Alliance. Die beteiligten Unternehmen, hauptsächlich Netzbetreiber, sehen Open RAN als Möglichkeit sich vom Oligopol der Netzausrüster unabhängiger zu machen und mehr Flexibilität beim Netzausbau zu erreichen.

Wichtig zu verstehen ist, dass Open RAN keine Alternative zu LTE- oder 5G-Mobilfunktechnik ist, sondern ein Standard für das Netzwerk dahinter.
Beim Aufbau eines Mobilfunknetzes ist ein Netzbetreiber zwangsläufig auf die Marktführer Huawei, Ericsson, Nokia und ZTE angewiesen, die von der Antenne bis zum Kernnetz proprietäre Technik liefern. Erschwerend kommt die zunehmende Skepsis der Regierungen gegenüber chinesischen Ausrüstern hinzu, wodurch sich die Auswahl der Anbieter zusätzlich verkleinert.

Open RAN verfolgt die Idee der Virtualisierung von Netzfunktionen. Dazu wird die Software auf beliebiger Standard-Hardware ausgeführt.

Vorteile durch Open RAN

  • In der Regel lassen sich virtualisierte Netzkomponenten schneller in Betrieb nehmen und auch aktualisieren.
  • Durch die in einem offenen Standard definierten Schnittstellen lassen sich Lösungen von verschiedenen Anbietern miteinander kombinieren.
  • Der Netzbetreiber behält die Kontrolle über sein Netz und ist nicht auf einen Netzausrüster angewiesen.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Produktempfehlungen

Alles was Sie über Kommunikationstechnik wissen müssen.

Kommunikationstechnik-Fibel

Die Kommunikationstechnik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Kommunikationstechnik, Übertragungstechnik, Netze, Funktechnik, Mobilfunk, Breitbandtechnik und Voice over IP.

Das will ich haben!

Alles was Sie über Kommunikationstechnik wissen müssen.

Kommunikationstechnik-Fibel

Die Kommunikationstechnik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Kommunikationstechnik, Übertragungstechnik, Netze, Funktechnik, Mobilfunk, Breitbandtechnik und Voice over IP.

Das will ich haben!