Raspberry Pi: Erste Inbetriebnahme

Erstinbetriebnahme eines Raspberry Pi

Es geht darum, was zu tun ist, um den Raspberry Pi beim ersten Mal erfolgreich in Betrieb zu nehmen. In der Regel wird man einen Raspberry Pi beim ersten Mal mit Bildschirm und Tastatur in Betrieb nehmen. Dazu braucht man nur einen HDMI-Bildschirm, wie er inzwischen üblich ist. Alternativ kann man auch einen Flachbild-Fernseher verwenden. Die haben in der Regel einen HDMI-Anschluss für Player und Settop-Boxen. Dann braucht man noch eine USB-Tastatur und eine USB-Maus, wenn man die grafische Benutzeroberfläche benutzen möchte.

Inbetriebnahme: Schritt für Schritt

  1. Zuerst ist die SD-Speicherkarte in den Slot auf der Unterseite der Platine zu stecken. Dabei sollte man darauf achten, dass die SD-Speicherkarte komplett in den Slot geschoben ist. Bei den meisten Modellen ist die Karte einfach nur zu stecken. Andere Modelle haben einen Einrastmechanismus.
  2. Den Bildschirm am HDMI-Anschluss anschließen und einschalten.
  3. Tastatur und Maus an den USB-Ports anschließen.
  4. Das kabelgebundene Netzwerk mit einem RJ45-Patchkabel mit der RJ45-Buchse verbinden (optional).

5. Einschalten

Ein Raspberry Pi hat keinen Ein- und Ausschaltknopf. Er fährt hoch, sobald er per USB-Netzteil Strom bekommt. Er ist also durch Anschließen eines USB-Netzteils einzuschalten. Der Raspberry Pi startet dann von selbst und lädt das Betriebssystem von der SD-Karte.

Gelegentlich kommt es vor, dass der Raspberry Pi trotz aller richtig erfolgten Schritte nicht in Betrieb gehen will. Hier hilft nur, der Ursache Schritt für Schritt auf den Grund zu gehen. Typische Fehler sind ungeeignete Netzteile und Speicherkarten, sowie defekte oder fehlerhaft beschriebene Speicherkarten.

6. Nächste Schritte mit Bildschirm, Tastatur und Maus

Sofern der Bildschirm richtig erkannt wurde, sollte innerhalb weniger Sekunden eine Bildschirmdarstellung zu sehen sein. Je nach Betriebssystem und Vorkonfiguration startet die grafische Benutzeroberfläche oder auch nicht. Im letzten Fall wird die Inbetriebnahme nach den Statusmeldungen beim Login stehen bleiben.
Beim ersten Login verwendet man als Benutzernahme "pi" und als Passwort "raspberry".

Hinweis: Bei der ersten Inbetriebnahme ist noch "kein" deutsches, sondern ein englisches Tastatur-Layout eingestellt. Das bedeutet, dass die Tasten Y und Z vertauscht sind. Das Passwort ist in diesem Fall "raspberrz".

7. Grundkonfiguration eines Raspberry Pi

Nach der ersten Inbetriebnahme eines Raspberry Pi sollte man eine grundlegende Konfiguration vornehmen, bevor man sich an mögliche Installationen und Konfigurationen macht.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Produktempfehlungen