Raspberry Pi OS: Erste Schritte auf der Kommandozeile

Raspberry Pi OS Login

Die ersten Schritte mit einem Raspberry Pi bestehen aus dem Einsetzen der Speicherkarte, dem Anschließen der Ein- und Ausgabegeräte und dem Verbinden mit dem Netzteil. Danach wird das Betriebssystem Raspberry Pi OS gestartet.

Wir wollen die ersten Schritte vor der Inbetriebnahme, die Grundkonfiguration und weitere wichtige Funktionen der Reihe nach durchgehen:

  1. Raspberry Pi und Geräte anschließen
  2. Raspberry Pi einschalten
  3. Erster Login (Benutzeranmeldung)
  4. Grundkonfiguration auf der Kommandozeile

Hinweis: Für die Inbetriebnahme mit Raspberry Pi OS in der Desktop-Version empfiehlt sich eine andere Vorgehensweise.

1. Raspberry Pi und Geräte anschließen

Zuerst verbindet man die folgenden Komponenten, Geräte und Kabel mit dem Raspberry Pi. Erst wenn alle Geräte angeschlossen sind, sollte man die Stromversorgung einstecken.

  1. Die Speicherkarte muss in den Slot auf der Unterseite der Platine eingesteckt werden. Dabei sollte man darauf achten, dass die SD-Speicherkarte komplett in den Slot geschoben ist. Bei den meisten Modellen ist die Karte einfach nur zu stecken. Manche Modelle haben einen Einrastmechanismus.
  2. Dann kann man die Tastatur an einem der USB-Ports anschließen. Es spielt keine Rolle welcher das ist.
  3. Dann den Bildschirm am HDMI-Anschluss anschließen und den Bildschirm einschalten.
  4. Mit einem RJ45-Patchkabel kann man die RJ45-Buchse mit dem kabelgebundenen Netzwerk verbinden (optional).

Hinweis: Der Raspberry Pi und ein angeschlossener Bildschirm einigen sich beim Starten des Raspberry Pi automatisch auf die richtige Auflösung. Meist ist das die native Auflösung des Bildschirms. Das klappt aber nur, wenn der Bildschirm vor dem Raspberry Pi eingeschaltet wurde. Wenn nicht, dann muss sich der Bildschirm mit einer kleinen Auflösung zufrieden geben.

2. Raspberry Pi einschalten

Ein Raspberry Pi hat keinen Ein- und Ausschaltknopf. Er fährt hoch, sobald er per USB-Netzteil mit Strom versorgt wird. Er ist also durch Anschließen eines USB-Netzteils einzuschalten. Der Raspberry Pi startet dann von selbst und lädt das Betriebssystem von der Speicherkarte.

Gelegentlich kommt es vor, dass der Raspberry Pi trotz aller richtig erfolgten Schritte nicht in Betrieb gehen will. Hier hilft nur, der Ursache Schritt für Schritt auf den Grund zu gehen. Typische Fehler sind ungeeignete Netzteile und Speicherkarten, sowie defekte oder fehlerhaft beschriebene Speicherkarten.

3. Erster Login (Benutzeranmeldung)

Sofern der Bildschirm richtig erkannt wurde, sollte innerhalb weniger Sekunden eine Bildschirmdarstellung zu sehen sein. Bei der Inbetriebnahme werden viele Statusmeldungen erscheinen und dann beim Login stehen bleiben.

Wenn das die Inbetriebnahme mit einem frischen Raspberry Pi OS und der erste Login ist, dann erfolgt die Anmeldung mit dem Benutzer „pi“ und dem Passwort „raspberry“.

raspberrypi login: pi
Password: raspberry

Hinweis: Das Passwort wird dabei nicht angezeigt. Man sieht also auch keine Tippfehler. Die können beim ersten Login vorprogrammiert sein, weil ein frisches Raspberry Pi OS ein englisches Tastatur-Layout hat und dort sind die Buchstaben Z und Y vertauscht. Wenn das Passwort „raspberry“ nicht funktioniert, dann kann man es mit folgenden Login-Daten versuchen.

raspberrypi login: pi
Password: raspberrz

4. Grundkonfiguration auf der Kommandozeile

Nach der ersten Inbetriebnahme eines Raspberry Pi sollte man eine grundlegende Konfiguration vornehmen, bevor man sich an mögliche Installationen und Konfigurationen macht.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Elektronik-Set Raspberry Pi Edition
Elektronik-Set Raspberry Pi Edition

Elektronik erleben mit dem Raspberry Pi mit Python und GPIO Zero

  • leichter Einstieg ins Hardware-nahe Programmieren mit Python und GPIO Zero
  • Experimentieren und Programmieren ohne Vorkenntnisse
  • sofort Loslegen mit All-in-one-Set

Mehr Informationen Elektronik-Set jetzt bestellen

Programmieren mit dem Raspberry Pi Pico
Online-Workshop

Programmieren mit dem Raspberry Pi Pico

Online-Workshop mit einer Einführung ins Physical Computing mit Leuchtdioden, Taster und Temperatursensor.

  • Hardware-nahes Programmieren mit dem Raspberry Pi Pico und MicroPython ohne Vorkenntnisse
  • Optimaler Einstieg, um eigene Ideen zu verwirklichen und Steuerungen zu programmieren
  • Inklusive Elektronik-Set mit einem Raspberry Pi Pico, Zubehör und elektronischen Bauteilen

Mehr Informationen Am Online-Workshop teilnehmen