Kanal

Frequenzspektrum mit Kanal 1, 7 und 13 (22 MHz Kanalbreite)

Von Kanal spricht man in der Kommunikationstechnik immer dann, wenn das Frequenzspektrum aufgeteilt ist. Der Kanal ist ein kleiner Teil im Frequenzspektrum. Für einen einzelnen Kanal ist auch eine Bandbreite definiert, innerhalb der dieser Kanal genutzt werden darf. Zum vorhergehenden und nachfolgenden Kanal ist im Frequenzspektrum ein Frequenzabstand definiert, der verhindern soll, dass sich die Übertragungen stören können.

Multiplex und Multiplexing

Beim Multiplexing geht es um die Aufteilung der Übertragungswege in der Kommunikationstechnik, um diese optimal auszunutzen. Zum Multiplexing gehören Verfahren, die mehrere Signale bündeln oder zeitlich verschachteln, um sie gleichzeitig oder gemeinsam auf dem Übertragungsmedium zu übertragen. Dadurch werden Kosten verringert, die Zuverlässigkeit erhöht, die Bandbreite erhöht und manche technische Lösung erst realisierbar.

Duplex und Duplexing

Unter Duplexing versteht man die Anordnung von Down- und Uplink. Das sind die Verbindungsbezeichnungen für die Empfangs- und Senderichtung. Man unterscheidet generell zwischen Halbduplex und Vollduplex. Bei beiden ist die Übertragung in beide Richtungen möglich. Eine Ausnahme bildet Simplex, bei der es nur eine Übertragungsrichtung gibt.

Weitere Grundbegriffe

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Produktempfehlungen

Alles was Sie über Kommunikationstechnik wissen müssen.

Kommunikationstechnik-Fibel

Die Kommunikationstechnik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Kommunikationstechnik, Übertragungstechnik, Netze, Funktechnik, Mobilfunk, Breitbandtechnik und Voice over IP.

Das will ich haben!

Alles was Sie über Kommunikationstechnik wissen müssen.

Kommunikationstechnik-Fibel

Die Kommunikationstechnik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Kommunikationstechnik, Übertragungstechnik, Netze, Funktechnik, Mobilfunk, Breitbandtechnik und Voice over IP.

Das will ich haben!