Leistungsmerkmale von Telefonen

Die hier aufgelisteten Leistungsmerkmale sind nicht vollständig und können von Hersteller zu Hersteller und Telefontyp in ihrer Bezeichnung und Funktion variieren.
Die Leistungsmerkmale von Telefonen und dem Telefonnetz weichen voneinander ab. Die Leistungsmerkmale von Telefonen beziehen sich auf lokale, nur das Telefon betreffende, Leistungsmerkmale, die nicht zwingend eine Interaktion mit dem Telefonnetz hervorrufen.

Hook-Flash

MFV-Telefone mit R-Taste haben eine (Hook-)Flash-Funktion. Es handelt sich um eine Unterbrechung der a-Ader um ca. 170-319 ms). Damit lassen sich Leistungsmerkmale im analogen Telefonnetz aufrufen oder aktivieren.

Wahlwiederholung

Wahlwiederholung bedeutet, dass die zuletzt gewählte Rufnummer per Tastendruck automatisch gewählt wird.
Erweiterte Wahlwiederholung bedeutet das gezielte Wählen einer Rufnummer aus dem Wahlwiederholungsspeicher. Dieses Leistungsmerkmal ist bei Display-Telefonen üblich. Einfache Telefone beherrschen nur die Wahl der zuletzt gewählten Rufnummer.

Lauthören

Verfügt ein Telefon über einen integrierten Lautsprecher so können durch die Aktivierung dieser Funktion weitere Personen das Gespräch über den Lautsprecher mithören.

Freisprechen / Lautsprechen

Für das Freisprechen muss das Telefon über ein integriertes Mikrofon und Lautsprecher verfügen.
Beim Freisprechen kann gewählt werden, auch wenn der Hörer aufgelegt ist. Der Hörer muss auch dann nicht abgehoben werden, wenn das Gespräch hergestellt wurde. Dann handelt es sich um Freisprechen. Mehrere Personen können dann mit der Person am anderen Ende sprechen und hören, was diese spricht.

Zielwahl

Manche Telefone verfügen über feste Tasten, die frei mit Rufnummern oder sogar Funktionen belegt werden können. Diese Tasten nennt man Zielwahltasten oder Softkeys. Durch das Drücken einer dieser Tasten wird eine Rufnummer gewählt, sofern vorher eine gespeichert wurde.

Kurzwahl

Über eine Tastenkombination lassen sich gespeicherte Rufnummern anwählen. Das hat den Vorteil, dass man sich keine langen Rufnummern merken muss. Die Kurzwahlziele sind meist begrenzt. Die Alternative wäre ein integriertes Telefonbuch mit Namenseingabe.
Die Funktion Kurzwahl war üblich, als es noch keine Telefone mit Display gab. Heute hat fast jedes noch so einfache Telefon ein Display und meistens auch eine Telefonbuch-Funktion.

Direktruf / Babyphon

Mit der Direktruf-Funktion können Telefone so programmiert werden, dass beim Abheben des Hörers automatisch eine Rufnummer gewählt wird. Dieses Leistungsmerkmal wird auch als Babyphon oder Babyruf bezeichnet.

Raumrückfrage / Mikrofonstummschalten

Mit der Raumrückfragetaste oder auch Mikrofonstummschaltung kann das Mikrofon des Hörers vorübergehend abgeschaltet werden, um bspw. eine dritte Person etwas zu Fragen, ohne das der Anrufer es hört. Daher auch die Bezeichnung Raumrückfrage.

Ruhe vor dem Telefon

Durch dieses Leistungsmerkmal besteht die Möglichkeit kommende Anrufe vorübergehend abzuschalten. Eine Anrufsignalisierung erfolgt nicht. Abgehende Gespräche sind jederzeit möglich.

Telefonbuch

Ein im Telefon integriertes Telefonbuch erlaubt die Eingabe von Rufnummern und den dazugehörigen Namen. Die Wahl aus dem Telefonbuch heraus ist ebenso möglich. Bei einem eingehenden Anruf wird der Name im Display angezeigt, sofern die Rufnummer im Telefonbuch gespeichert ist.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Kommunikationstechnik-Fibel

Kommunikationstechnik-Fibel

Das will ich haben!