Konstantstromquelle

Unter einer Stromquelle versteht man eine Spannungsquelle mit einem sehr hohen Innenwiderstand (Ri >> RKl). Eine ideale Stromquelle hat einen unendlich großen Innenwiderstand.
Stromquellen werden verwendet, wenn die Änderung des Klemmenwiderstands RKl keine Stromänderung verursachen darf. Zum Beispiel beim Laden eines Akkus.
Die Konstantstromquelle wird durch eine sehr hohe Quellenspannung mit einer zusätzlichen elektronischen Schaltung realisiert.

Stromanpassung

Anpassung Formel
Stromanpassung herrscht dann, wenn der Innenwiderstand Ri der Stromquelle größer ist als der Klemmenwiderstand RKl auf der Empfängerseite.
Die Stromanpassung hat einen sehr schlechten Wirkungsgrad.
Die Veränderung der Stromstärke ist dann am geringsten, wenn der Klemmenwiderstand RKl viel kleiner ist, als der Innenwiderstand Ri.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Elektronik-Fibel

Elektronik-Fibel

Das will ich haben!