Stromschwächungsprinzip

Stromschwächungsprinzip

Beim Stromschwächungsprinzip wird durch die Auslösung eines Melders ein Widerstand in Reihe zum Abschlußwiderstand des letzten Melders geschaltet. Dadurch verringert sich der Strom in der Linie. Die Stromschwächung wird von der Zentrale ausgewertet. Kurzschluss und Unterbrechung der Leitung werden als Störung ausgewertet. Werden jedoch mehrere Melder gleichzeitig ausgelöst, so kommt es zu einer Störung, da der Strom durch die Linie zu klein ist zum Auswerten.
Diese Linientechnik ist veraltet.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Elektronik-Fibel

Elektronik einfach und leicht verständlich

Die Elektronik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Elektronik, Bauelemente, Schaltungstechnik und Digitaltechnik.

Das will ich haben!

Elektronik-Set Starter Edition
Elektronik-Set "Starter Edition"

Elektronik erleben und experimentieren

Perfekt für Einsteiger und Widereinsteiger

  • Elektronik-Einstieg ohne Vorkenntnisse
  • Schnelles Verständnis für Bauteile und Schaltsymbole
  • Ohne Lötkolben experimentieren: Bauteile einfach stecken

Mehr Informationen Elektronik-Set jetzt bestellen

Elektronik-Set Basic Edition
Elektronik-Set "Basic Edition"

Umfangreiches Elektronik-Sortiment

  • Über 1.300 elektronische Bauteile: Viele unterschiedliche Widerstände, Kondensatoren, Dioden, Transistoren und viele LEDs in verschiedenen Farben.
  • Anschlussbelegung, Kennzeichnung und wichtige Kennwerte: Mit dabei für alle Bauteile im Elektronik-Guide als PDF-Datei zum Download.
  • Für jeden Elektroniker: Als sinnvolle Erstausstattung für Einsteiger oder für alte Hasen, die mal wieder ihren Bestand auffüllen oder ergänzen wollen.

Bauteilliste ansehen Elektronik-Set jetzt bestellen