Organisationen in der Netzwerktechnik

An der Entwicklung der Kommunikations- und Netzwerktechnik sind verschiedene nationale und internationale Organisationen beteiligt. Sie nehmen Normungen vor und entscheiden so über den Einsatz neuer Entwicklungen.
Es folgt ein Auszug der wichtigsten internationalen Organisationen, die eine besondere Relevanz besitzen.

  • IANA - Internet Assigned Numbers Authority
  • ICANN - Internet Corporation for Assigned Names and Numbers
  • IETF - Internet Engineering Task Force
  • ISO - International Organization for Standardization
  • IEEE - Institute of Electrical and Electronics Engineers
  • IEC - International Electrotechnical Commission
  • ITU - International Telecommunication Union

IANA - Internet Assigned Numbers Authority

Die IANA verwaltet wichtige Datenbanken. Dazu gehören die zentralen Adress-Pools für IPv4 und IPv6 und die zentrale Root-Zone des DNS.
In der Regel überträgt die IANA ihre Aufgaben an andere Organisationen. Zum Beispiel die ICANN.

ICANN - Internet Corporation for Assigned Names and Numbers

Bei der ICANN handelt es sich um eine private Stiftung in den USA. Die ICANN verantwortet eine Reihe technischer und organisatorischer Vorgaben, die den reibungslosen Betrieb des Internets gewährleisten. Die ICANN hat ihre Aufgaben von der IANA (Internet Assigned Numbers Authority) und anderen Organisationen übertragen bekommen.
Zur reibungslosen internationalen Kommunikation und dem Austausch von Daten bedarf es weltweit einmaliger Namen, Adressen und Nummern. Die ICANN koordiniert unter anderem die Vergabe bestimmter Namen und Adressen. Hierzu zählen Domain-Namen, der Betrieb der DNS-Root-Nameserver, die Vergabe von IP-Adressen, Protokoll-Parametern und Port-Adressen der Protokoll-Familie (TCP/IP).
Während alle Regierungen der Welt in einem Regierungsbeirat vertreten sind, unterliegt die ICANN der US-amerikanischen Rechtsprechung.

IETF - Internet Engineering Task Force

Die IETF ist eine internationale Vereinigung von Organisationen, Herstellern, Netzbetreibern, Wissenschaftlern und Anwendern, die für die Standardisierung im Internet zuständig ist. Die IETF verantwortet unter anderem die RFCs. Die IETF stellt dabei einen losen Rahmen aus Arbeitsgruppen und Meetings, an denen im Prinzip jeder teilnehmen kann.

ISO - International Organization for Standardization

Die ISO ist die Internationale Organisation für Normung und erarbeitet international gültige Normen in allen Bereichen. Ausnahmen bilden die Bereich der Elektrik und der Elektronik, für den die Internationale elektrotechnische Kommission (IEC) zuständig ist, und der Bereich der Telekommunikation, für den die Internationale Fernmeldeunion (ITU) zuständig ist.
Bei den ISO-Normen handelt es sich um so genannte Best-Practice-Empfehlungen. Die Einhaltung der ISO-Normen ist freiwillig, kann aber von Kooperationspartner, Kunden und technischen Einrichtungen gefordert und festgeschrieben sein.

IEEE - Institute of Electrical and Electronics Engineers

Das IEEE ist eine internationale Organisation von Fachleuten und Experten aus der Elektrotechnik und dem Ingenieurwesen, ähnlich dem deutschen VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V.).
Das IEEE umfasst über 360.000 Mitglieder in über 176 Ländern und ist damit die weltweit führende Organisation für die Standardisierung im Bereich Elektronik und Informationstechnik. Das Spektrum der Aktivitäten ist extrem breit und unübersichtlich.
Das IEEE kennt man vor allem durch Standardisierungen im Bereich Local Area Network (LAN) und PC-Schnittstellen. Die bekanntesten Standards sind 1394 für FireWire, 1284 für die Centronics-Druckerschnittstelle und 802 für die Netzwerkschnittstelle Ethernet, die auch heute noch weiterentwickelt wird.

IEC - International Electrotechnical Commission

Die Internationale Elektrotechnik Kommission oder International Electrotechnical Commission (IEC) ist eine internationale Normungsorganisation für Normen im Bereich der Elektrotechnik und Elektronik. Einige Normen werden gemeinsam mit der ISO (International Organization for Standardization) entwickelt.

Die IEC kümmert sich hierbei um die Normung in den Bereichen Elektrotechnik, Elektronik, Multimedia, Telekommunikation und Medizintechnik. Hier geht es dann zum Beispiel um Definitionen, Symbole, Betriebsverhalten, Zuverlässigkeit, Design, Sicherheit und Umweltaspekte.

Die Mitglieder der IEC sind typischerweise Hersteller, Versorger, Verbraucher und Nutzer, sowie Regierungsstellen, Berufsverbände, Handelsvereinigungen und auch Vertreter nationaler Normungsgremien.

ITU - International Telecommunication Union

Die ITU (International Telecommunication Union) ist eine Teilorganisation der UN und weltweit tätig, um in den Regierungen und Unternehmen den Aufbau und Betrieb von Telekommunikationsnetzen und -diensten zu koordinieren. Die ITU ist verantwortlich für die Regulierung, Standardisierung, Koordinierung und Entwicklung der nationalen und internationalen Telekommunikation.

Weitere verwandte Themen:

Teilen

Produktempfehlungen

Alles was Sie über Netzwerke wissen müssen.

Netzwerktechnik-Fibel

Die Netzwerktechnik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Netzwerktechnik, Übertragungstechnik, TCP/IP, Dienste, Anwendungen und Netzwerk-Sicherheit.

Das will ich haben!

Alles was Sie über Netzwerke wissen müssen.

Netzwerktechnik-Fibel

Die Netzwerktechnik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Netzwerktechnik, Übertragungstechnik, TCP/IP, Dienste, Anwendungen und Netzwerk-Sicherheit.

Das will ich haben!