CDM - Code Division Multiplex (Codemultiplexverfahren)

Beispieldiagramm zum Frequenzlagenvielfach (Codemultiplex)

CDM wird auch als Codemultiplexing bezeichnet. Es ähnelt dem Zeitmultiplexverfahren. Dabei werden die Signale mit einer unterschiedlichen Codierung übertragen. Anhand der Codierung kann der Empfänger das Signal, das an ihn gesendet wird, erkennen.
CDM findet Anwendung in der Funktechnik und in Datenbussen. Zum Beispiel bei RS485, Feldbus und Profibus. Aber auch beim alten PCI-Bus. Ebenso arbeiten Funk- und Infrarot-Fernsteuerungen und die funkgesteuerte Zentralverriegelung im Auto mit diesem Verfahren.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Kommunikationstechnik-Fibel

Kommunikationstechnik-Fibel

Das will ich haben!