Intel Centrino Duo / Pro

Santa Rosa ist die 6. Generation des Centrino-Chipsatzes für Notebooks. Diese Generation hat den Namen Centrino Duo, wie der Vorgänger auch. Diese Centrino-Plattform kann nicht nur für Notebooks verwendet werden, sondern kann auch in stationären Computern, wie der ViiV-Plattform zum Einsatz kommen. Zusätzlich gibt es jetzt noch die Plattform Centrino Pro, die für Business-Notebooks ausgelegt ist. Darin sind die Techniken integriert, die in stationären Systemen unter vPro bekannt sind.

Lange Zeit hat Intel die Bezeichnung "Centrino" als Marketing-Bezeichnung für eine Kombination aus Prozessor, Chipsatz und WLAN-Chip für Notebooks verwendet. Mit der Einführung der Mobilversionen der Nehalem-Prozessorarchitektur Core i7, i5 und i3 hat Intel die Bedeutung der Bezeichnung "Centrino" geändert. Mit "Centrino" bezeichnet Intel die Bluetooth-, WLAN- und WiMAX-Chipsatzerweiterungen.

Logo Intel Centrino Duo (Santa Rosa) Intel Centrino Duo (Santa Rosa)
Logo Intel Centrino Pro (Santa Rosa) Intel Centrino Pro (Santa Rosa)

Prozessor: Core 2 Duo (Merom)

Dazu gehören spezielle Prozessoren aus der Core 2 Duo/Extreme Reihe mit 4 MByte L2-Cache, FSB800, 64-Bit-Unterstützung und Virtualisierung (VT). Die Prozessoren sind in 65 nm gefertigt.
Eine Besonderheit dieses Mobil-Prozessors ist IDA (Dynamic Acceleration). IDA tritt dann in Aktion, wenn nur ein Kern des Prozessors ausgelastet ist. Dann wird der Takt und somit die Verlustleistung des anderen Kerns heruntergeregelt. Erst dann, wenn zwei parallel ablaufende Threads häufig aufeinander warten müssen, dann bringt IDA messbare Vorteile. Wenn ein Kern dann weniger Leistung verbraucht, dann kann sich der andere Kern mehr Leistungsverbrauch genehmigen und schneller rechnen. Genau genommen handelt es sich dabei um eine fest eingebaute Übertaktung.

Prozessor: Core 2 Duo (Penryn)

In der 7. Generation (Santa Rosa Refresh) der Mobilplattform Centrino hat Intel im Prinzip nur den Prozessor verändert. Der neue Kern mit dem Namen "Penryn" wird mit dem 45-mm-Prozess gefertigt. Dadurch wird das Die um 25 Prozent kleiner als der Vorgänger-Kern "Merom" (107 statt 143 mm2). Dafür umfasst der Kern deutlich mehr Transistoren (410 statt 291 Millionen), für die hauptsächlich der größere L2-Cache verantwortlich ist. Gleichzeitig verwendet Intel für die Isolierschicht zwischen Gate-Elektrode und dem Channel der Transistoren (High-k/Metal-Gates) eine Hafniumverbindung mit hoher Dielektrizitätskonstante k, anstatt des bisherigen Siliziumdioxids. Dadurch sinkt der Leckstrom auf ein Fünftel oder der Takt lässt sich um 20 Prozent erhöhen.
Neben diesen Feinheiten hat die neue Prozessor-Generation einen um 50 Prozent größeren L2-Cache ein paar neue Befehle durch SSE4, durchgängig FSB800 und für die Zukunft höhere Taktraten.
Der Penryn bekommt einen zusätzlichen "deep power down"-Status, in dem beide Caches deaktiviert und die Kernfrequenz sowie -spannung abgesenkt werden. Beiden Kerne teilen sich den TDP. Wenn der eine Kern nichts zu tun hat, dann darf der andere Kern höher takten und mehr Leistung verbrauchen. Dadurch wird die Single-Thread-Leistung verbessert.

Chipsatz und WLAN

Um die Laufzeit von Notebooks zu verlängern können Chipsatz und Prozessor den Takt und die Spannung des Front-Side-Bus dynamisch ändern. Dadurch sinkt die Verlustleistung der einzelnen Chips und somit die gesamte Leistungsaufnahme des Systems.
Bestandteil des Plattform ist auch ein WLAN-Modul mit IEEE 802.11n.

Turbo Memory

Turbo Memory ist ein Flash-Speicher mit 1 GByte, der zwischen Festplatte und Chipsatz die Zugriffe puffert und die Anwendungen beschleunigt. Turbo Memory ist nicht Teil des Centrino-Logos. Notebooks ohne dieses Modul oder von einem anderen Hersteller dürfen also auch Centrino-Logo tragen.

Übersicht: Intel Mobile Core 2 Duo / Extreme

Stand: 07.01.2008

Modell Kerntakt L2-Cache FSB Sonstiges
Intel Core 2 Duo (Kern: Conroe), 65 nm
T5200 1,60 GHz 2 MByte FSB667  
T5300 1,73 GHz 2 MByte FSB533  
T5500 1,66 GHz 2 MByte FSB667 VT
T5550 1,83 GHz 2 MByte FSB533  
T5600 1,83 GHz 2 MByte FSB667 VT
Intel Core 2 Duo (Kern: Merom XE), 65 nm
U7500 ULV 1,06 GHz 2 MByte FSB533 VT
U7600 ULV 1,20 GHz 2 MByte FSB533 VT
U7700 ULV 1,33 GHz 2 MByte FSB533 VT
L7200 LV 1,33 GHz 4 MByte FSB667 VT
L7300 LV 1,40 GHz 4 MByte FSB800 VT
L7400 LV 1,50 GHz 4 MByte FSB667 VT
L7500 LV 1,60 GHz 4 MByte FSB800 VT
L7700 LV 1,80 GHz 4 MByte FSB800 VT
T7100 1,80 GHz 2 MByte FSB800 VT
T7200 2,00 GHz 2 MByte FSB667 VT
T7250 2,00 GHz 2 MByte FSB800 VT
T7300 2,00 GHz 4 MByte FSB800 VT
T7400 2,16 GHz 4 MByte FSB667 VT
T7500 2,20 GHz 4 MByte FSB800 VT
T7600 2,33 GHz 4 MByte FSB667 VT
T7700 2,40 GHz 4 MByte FSB800 VT
T7800 2,60 GHz 4 MByte FSB800 VT
Intel Core 2 Extreme (Kern: Merom XE), 65 nm
X7800 2,6 GHz 4 MByte FSB800 VT
X7900 2,8 GHz 4 MByte FSB800 VT
Intel Core 2 Duo (Kern: Penryn), 45 nm
T8100 2,1 GHz 3 MByte FSB800 VT
T8300 2,4 GHz 3 MByte FSB800 VT
T9300 2,5 GHz 6 MByte FSB800 VT
T9500 2,6 GHz 6 MByte FSB800 VT
Intel Core 2 Extreme (Kern: Penryn), 45 nm
X9000 2,8 GHz 6 MByte FSB800 VT

Übersicht: Intel Centrino

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Produktempfehlungen

Computertechnik-Fibel

Die Computertechnik-Fibel, das Computer-Buch

Das will ich haben!