Intel ViiV

Logo Intel ViiVViiV (gesprochen wie engl. Ehefrau: wife) ist ein Marketing-Konzept hinter dem der Versuch steht, den Heim-PC mit Unterhaltungselektronik (Consumer Electronics, CE) zu kreuzen. Ähnlich wie bei dem Centrino-Konzept für Notebooks hat sich Intel mit ViiV etwas für Multimedia-PCs ausgedacht. Zu ViiV gehören bestimmte Prozessoren, Chipsätze, eine Fernbedienung und ein paar systembedingte Leistungsmerkmale, die ein normaler Computer nicht hat. Alles zusammen soll einen Leistungsumfang gewährleisten, der von Multimedia-PCs erwartet wird.
Was vor vielen Jahren mti Windows 95, einem CD-ROM-Laufwerk und einer Soundkarte begann, will Intel mit ViiV vollenden: den Intel-PC als Zentrale in der Unterhaltungselektronik. Statt Spezial-Lösungen für Settop-Boxen will Intel Universal-Prozessoren etablieren. Basierend auf der x86-64-Technik und Windows-Software. Mit ViiV sind Ergänzungen und Erweiterungen zu den Vorgaben von Microsoft für den Media-Center-PC dazugekommen. Ein ViiV-PC ist ausschließlich für Windows XP MCE 2005 und seine Nachfolger vorgesehen.

Teile von ViiV

Intel möchte nicht nur Multimedia-PCs forcieren, sondern eine komplette Infrastruktur für digitale Unterhaltung etablieren. Dazu gehören auch geschützte Inhalte mit DRM (Digital-Right-Management), die zwischen verschiedenen ViiV-Geräten ausgetauscht werden können.
Ein dieser Verfahren funktioniert erst mit einer der nächsten Chipsatzgenerationen und Windows Vista.

  • HDCP (High-Bandwidth Digital Content Protection) für HDMI
  • CPSA (Content Protection System Architecture)
  • DTCP (Digital Transmission Content Protection)
  • CPRM (Content Protection for Recordable Media)
  • NMPR (Networked Media Product Requirements)
  • DMI (Digital Media Infrastructure)
  • UPnP (Universal Plug-and-Play)
  • PMP (Protected Media Path)
  • PVP (Protected Video Path)
  • PUMA (Protected User Mode Audio)

Media-Center-PC

Media Center PC mit ViiVDer ViiV-Multimedia-PC stellt im Medien-Heim-Netz den zentralen Knoten dar. Er muss ständig an sein. Er dient als Streaming-Server und Archiv-Station für tragbare Abspielgeräte.
Mit ViiV-Logo gekennzeichnete Geräte sollen sich leicht bedienen lassen und miteinander reibungslos funktionieren. Ungeschützte Medien oder fremde DRM-Systeme sind in ViiV nicht vorgesehen. Man möchte so auch den Erfolg von Apple mit iTunes brechen.
ViiV soll Kompatibilität, Funktionsumfang und ein großes Medienangebot suggerieren und gleichzeitig Rechteinhabern Sicherheit bieten.

QRT - Quick Resume Technology

QRT iste in ACPI-Stromspar-Modus. Bei Microsoft heißt er "Away Mode". Dabei sind Tastatur, Maus und Bildschirm abgeschaltet. Der PC läuft mit geringer Taktrate weiter. Mit einer Fernbedienung kann der ViiV-PC wieder aufgeweckt werden. Vergleichbar mit Unterhaltungselektronik-Geräten, soll der ViiV-PC innerhalb weniger Sekunden bereit sein.

Was ist mit ViiV?

Media-Center-PCs waren nie besonders beliebt. Wie wurden es auch mit ViiV nicht. ViiV ist vor allem eines, kompliziert. Weder Medieninhaber, noch die Konsumenten interessierten sich dafür. So schnell ViiV auf den Markt kam, so schnell verschwand es wieder von der Bildfläche.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Computertechnik-Fibel

Die Computertechnik-Fibel, das Computer-Buch

Das will ich haben!