Raspberry Pi Compute Module

Den Einplatinen-Computer Raspberry Pi gibt es auch als miniaturisiertes Modul. Das sogenannte Raspberry Pi Compute Module ist ein „Embedded System“, dass sich zum Einbau in andere Geräte eignet.
Anders als ein normaler Raspberry Pi hat das Compute Module keine Anschlussbuchsen oder Pfostenstecker. Das Modul muss man auf eine universelle Basisplatinen stecken, um dessen Schnittstellen und Funktionen nutzen zu können.

Das Raspberry Pi Compute Module ist für Hardware-Entwickler und Gerätehersteller gedacht, die einen Mini-Computer in Form einer Platine in ihre eigenen Produkte einbauen wollen. Das Modul ist nicht viel teurer als ein normaler Raspberry Pi, enthält aber zusätzliche Funktionen, die auch für Bastler interessant sind.

Bei der Nutzung und Erweiterung mit zusätzlichen Hardware-Komponenten muss man wissen, dass man oft eine bestimmte Hardware nutzen muss, weil der Linux-Kernel des Raspberry Pi OS nicht jede Hardware unterstützt. Man kann das zwar durch Kompilieren von Treibern und Kernel selber lösen, muss dass dann aber bei einem Kernel-Update erneut machen.

Hinweis: Wer den normalen Raspberry Pi kennt, wird sich bei einem Compute Module teilweise neu einarbeiten müssen. Während ein normaler Raspberry Pi auf eine einfache und schnelle Inbetriebnahme optimiert ist, kommt man mit einem Compute Module nicht so schnell ans Ziel. Für Bastler ist ein normaler Raspberry Pi in der Regel besser geeignet.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Elektronik erleben mit dem Raspberry Pi

All-in-One Elektronik Starter Kit für jeden Raspberry Pi

Mit Breakout Board, Flachbandkabel, Steckbrett und vielen elektronischen Bauteilen. Abgerundet wird das ganze Paket mit einem englischsprachigen Tutorial mit Programmier-Beispielen in C, Python und Java zum Download.

Das will ich haben!

Video-Kurs: Raspberry Pi für Einsteiger

Zum Video-Kurs Raspberry Pi für Einsteiger