ESP8266 und ESP32

Die in Shanghai ansässige Expressif hat den ESP8266 und seinen Nachfolger ESP32 entwickelt, um preiswerte Systeme anbieten zu können, die einen Controller mit integriertem WLAN-Transmitter haben und für die Massenfertigung preiswert ist.

Vorausgesetzt es ist eine Antenne vorhanden, lässt sich ein ESP32-Modul mit geringem Aufwand in die eigene Schaltung einbinden.
Bastler stellten fest, dass man jegliche Elektronik mit diesem Controller vergleichsweise einfach an ein WLAN andocken kann.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Computertechnik-Fibel

Die Computertechnik-Fibel, das Computer-Buch

Das will ich haben!