Raspberry Pi: HDMI-Ausgang aktivieren, deaktivieren und Status anzeigen

Mit Raspian Jessie geprüft.

Wenn der Raspberry Pi ohne angeschlossenen Bildschirm gestartet wird, dann bleibt der HDMI-Ausgang abgeschaltet. Man kann nachträglich im laufenden Betrieb den HDMI-Ausgang in Betrieb nehmen. Dazu muss man aber einige Kommandos über VNC auf der Kommandozeile oder in einer SSH-Sitzung eingeben.

Lösung: HDMI-Ausgang einschalten und ausschalten

Wenn man per SSH mit dem Raspberry Pi verbunden ist, dann kann man die HDMI-Schnittstelle und damit den HDMI-Monitor einschalten und ausschalten.

HDMI-Monitor ausschalten:

vcgencmd display_power 0

HDMI-Monitor einschalten:

vcgencmd display_power 1

Lösung: Nachträglich den HDMI-Ausgang einschalten

Wenn der Raspberry Pi ohne angeschlossenen Bildschirm gestartet wird (ohne Plug and Play), dann bleibt der HDMI-Ausgang abgeschaltet. Man kann nachträglich im laufenden Betrieb den HDMI-Ausgang in Betrieb nehmen.

/opt/vc/bin/tvservice -p

Es geht dann der Monitor an, aber das Bild bleibt schwarz. Es soll aber auf dem Bildschirm wieder etwas angezeigt werden.

Für die GUI-Darstellung:

/opt/vc/bin/tvservice -p; sudo /bin/chvt 6; sudo /bin/chvt 7

Für die Konsole:

/opt/vc/bin/tvservice -p; sudo /bin/chvt 2; sudo /bin/chvt 1

HDMI-Ausgang deaktivieren:

/opt/vc/bin/tvservice -o

Status des HDMI-Ausgangs anzeigen:

/opt/vc/bin/tvservice -s

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Produktempfehlungen