Bluetooth und WLAN deaktivieren (Raspberry Pi 3)


Der Raspberry Pi 3 hat Bluetooth und WLAN integriert. Doch für manche Anwendungen ist eines oder beides überflüssig. Dann kann man es abschalten. Zum Beispiel, weil man einen externen Adapter verwenden will.

Lösung 1: Bluetooth in der Boot-Konfiguration abschalten

Bluetooth kann man in der Boot-Konfiguration abschalten (ab Kernel 4.1.19).

sudo nano /boot/config.txt

Hier trägt man folgende Zeile ein:

dtoverlay=pi3-disable-bt

Speichern, schließen und neustarten.

Lösung 2: Bluetooth und oder WLAN abschalten

Bluetooth kann man auch dadurch abschalten, in dem man das Laden der Treiber verhindert.

Dazu öffnet man eine Konfigurationsdatei:

sudo nano /etc/modprobe.d/raspi-blacklist.conf

Folgende Zeilen hinzufügen:

# WLAN abschalten
blacklist brcmfmac
blacklist brcmutil
#blacklist cfg80211
#blacklist rfkill
# Bluetooth abschalten
blacklist btbcm
blacklist hci_uart

Speichern und schließen.

Testweise lassen sich die Module auch mit dem Kommando "sudo modprobe -r {MODUL}" entladen.

Zusätzlich muss man einen Dienst abschalten, der sonst versucht Bluetooth zu nutzen.

sudo systemctl disable hciuart

Danach ist ein Neustart notwendig.

Hinweis: Messungen haben ergeben, dass der Funk-Chip trotz softwareseitiger Deaktivierung trotzdem munter vor sich hinfunkt.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Produktempfehlungen