Netzwerk- und IP-Konfiguration des Raspberry Pi ermitteln

Eine Netzwerk- und IP-Konfiguration umfasst verschiedene Angaben, die man immer wieder braucht. Unter anderem dann, wenn man herausfinden will, ob die eigene Netzwerk-Konfiguration vollständig und richtig ist. Nur dann ist eine Teilnahme am Netzwerk möglich.

Aufgabe

  1. Ermitteln Sie die MAC-Adresse des Raspberry Pi.
  2. Ermitteln Sie die private IPv4-Adresse des Raspberry Pi.
  3. Ermitteln Sie die öffentliche IPv4-Adresse des Raspberry Pi.
  4. Ermitteln Sie die link-lokale IPv6-Adresse des Raspberry Pi.
  5. Ermitteln Sie die globale IPv6-Adresse des Raspberry Pi.
  6. Wie lautet die IP-Adresse des Standard-Gateways?
  7. Wie lautet die IP-Adresse des DNS-Servers?
  8. Wie lautet die Subnetzmaske?

Hinweis: Bezeichnung der Netzwerk-Schnittstellen

Seit Raspbian Stretch haben die Netzwerk-Schnittstellen für Ethernet und WLAN andere Bezeichnungen. Also nicht mehr "eth0" und "wlan0", sondern "enx..." und "wlx...". Das betrifft per USB angeschlossenen Netzwerk-Adapter, deren Bezeichnung von den hier genannten Bezeichnungen abweichen. Das bedeutet, dass man zuerst die individuelle Bezeichnung ermitteln oder die Namensgebung auf das alte Verfahren umstellen muss.

Lösung

Die Eingabe von "ifconfig" ergibt folgende Ausgabe:

ifconfig
eth0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse b8:27:eb:25:20:49 
   inet Adresse:192.168.1.146  Bcast:192.168.1.255  Maske:255.255.255.0
inet6-Adresse: fe80::ba27:ebff:fee2:8637/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metrik:1 RX packets:666652 errors:0 dropped:2620 overruns:0 frame:0 TX packets:266991 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0 Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 RX bytes:339806885 (324.0 MiB) TX bytes:89834825 (85.6 MiB)
  • a. MAC-Adresse: b8:27:eb:25:20:49 (vom Ethernet-Adapter)
  • b. und c. IPv4-Adresse: 192.168.1.146 (nur privat, keine öffentliche Adresse)
  • d. und e. IPv6-Adresse: fe80::ba27:ebff:fee2:8637 (link-lokale IPv6-Adresse)
  • h. Subnetzmaske: 255.255.255.0

Für das Standard-Gateway brauchen wir den Befehl "route", der uns über das Routing Auskunft gibt. Hier ist unter anderem die Standard-Route 0.0.0.0 eingetragen.

route -n
Kernel-IP-Routentabelle
   Ziel            Router          Genmask         Flags Metric Ref    Use Iface
   0.0.0.0         192.168.1.1     0.0.0.0         UG    0      0        0 eth0
   192.168.1.0     0.0.0.0         255.255.255.0   U     0      0        0 eth0
  • f. Standard-Gateway für die Default-Route 0.0.0.0: 192.168.1.1

Die Adresse des DNS-Servers kann man ebenfalls aus der oben angezeigten Datei ermitteln. Wenn die IP-Konfiguration händisch vorgenommen wurde muss man sich den Inhalt einer anderen Datei anzeigen lassen.

cat /etc/resolv.conf
domain local
search local
nameserver 192.168.1.1
  • g. DNS-Server: 192.168.1.1

Alternativ kann man auch direkt in die Datei mit den Netzwerk-Einstellungen nachsehen.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Produktempfehlungen