Smart Home / Hausautomation / Heimautomation

Smart Home sieht die elektronische Vernetzung von Gegenständen des Alltags mit selbständigem Informationsaustausch ohne menschliches Zutun vor. Smart Home ist faktisch die Umsetzung von Internet of Things (Internet der Dinge).

Dabei ist Smart Home als Weiterentwicklung der Heim- und Hausautomation eigentlich ein alter Hut. Bevor es Smart Home gab, war „Hausautomation“ immer mal wieder ein Trendthema. Im Rahmen der jeweilig aktuellen technischen Möglichkeiten und den zu der jeweiligen Zeit herrschenden Vorstellungen, gab es dann unterschiedliche Ausprägungen bei Produkten und Implementierungen. Es krankte jedoch immer daran, dass die Vernetzung und Energieversorgung der Komponenten zwangsweise auf Kabelverbindungen angewiesen waren. Das bedeutete, dass neben der Anschaffung teurer und proprietärer Komponenten auch Leitungen installiert werden mussten. Das war weder für bestehende Immobilien noch Neubauten interessant.
Die technische Weiterentwicklung führte zu kleinen, funkbetriebenen und energiesparenden Komponenten.

Was sich mit der Zeit auch geändert hat, ist der Bedienkomfort. Anfangs gab es entsprechende Schalter, vielleicht auch ein dezidiertes Bedienteil. Lange Zeit galt dann das Smartphone und Tablet als Maß aller Dinge. Inzwischen gehören Sprachassistenten zur maßgeblichen Steuerung von Smart Home.

Anwendungsbereiche

  • Ambient Assisted Living (AAL)
  • Energiemanagement (Heizungsregelung, Verbrauchsanalyse und Sparprogramme)
  • Entertainment (Zugriff auf Radio, Fernsehen, Multimedia-Dienste und gespeicherte Audio- und Video-Daten)
  • Gebäudeautomation (funktionale Vernetzung)

In der Praxis werden in diesen Anwendungsbereichen folgende Komponenten eingesetzt.

  • Heizungsthermostate
  • Vernetzte Leuchtmittel
  • Funksteckdosen
  • Sensoren zu Anwesenheitserkennung
  • Tür-/Fenster-Sensoren
  • Audio/Video-Geräte
  • Kameras

Funksysteme für Smart Home

Alle Smart-Home-Komponenten arbeiten über Funksysteme zusammen. In einzelnen Bereichen gibt es Quasi-Standards. So ist ZigBee im Bereich vernetzter Leuchtmittel und batterieloser Kontakte und Schaltern gebräuchlich. DECT ULE, Bluetooth, Z-Wave und WLAN kommen teilweise auch vor. Daneben gibt es noch eine Reihe offener und proprietärer Protokolle und Funksysteme.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Produktempfehlungen

Alles was Sie über Kommunikationstechnik wissen müssen.

Kommunikationstechnik-Fibel

Die Kommunikationstechnik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Kommunikationstechnik, Übertragungstechnik, Netze, Funktechnik, Mobilfunk, Breitbandtechnik und Voice over IP.

Das will ich haben!

Alles was Sie über Kommunikationstechnik wissen müssen.

Kommunikationstechnik-Fibel

Die Kommunikationstechnik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Kommunikationstechnik, Übertragungstechnik, Netze, Funktechnik, Mobilfunk, Breitbandtechnik und Voice over IP.

Das will ich haben!