Komparator mit Hysterese

Komparatorschaltung mit HystereseFormel

Ein Komparator ist typischerweise eine Schaltung mit Operationsverstärker. Ein Operationsverstärker hat die Eigenschaft von Kippschaltungen, die beim Über- oder Unterschreiten einer Referenzspannung definierte Spannungswerte am Ausgang annehmen.
Durch Mitkopplung (R2) kippt der Ausgang ab der Referenzspannung in die andere Schaltlage. Durch die Hysterese lässt sich die Schaltlage, ab der die Ausgangsspannung kippt, flexibel einstellen.
Der Komparator mit Hysterese ist ein Schmitt-Trigger.

Schaltlagen der HystereseFormel

Darstellung der Hysterese

Übertragungskennlinie
Bei Erhöhung der Eingangsspannung Ue wird die Linie auf der waagerechten Achse länger.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Elektronik-Fibel

Elektronik-Fibel

Das will ich haben!