Einbruchmeldeanlagen

Prinzip einer Einbruchmeldeanlage

Eine Einbruchmeldeanlage überwacht automatisch Gegenstände auf Diebstahl oder Flächen und Räume auf unbefugtes Eindringen.
Eine Einbruchmeldeanlage hat zudem die Aufgabe über Sensoren, Störungen und Gefahren auszuwerten, zu signalisieren und weiterzuleiten. Die Sensoren sind entweder ständig aktiv oder werden über eine Scharfschalteeinrichtung ein- und ausgeschaltet.
Zugängliche Türen und Deckel der Anlage müssen im scharfgeschalteten Zustand der Anlage auf Öffnen(Sabotage) überwacht werden. Je nach VdS-Richtlinien ist das auch während dem Unscharfen Zustand der Anlage nötig.
Ab der VdS-Klasse B muss bei Auslösung der Zentrale über eine Übertragungseinrichtung auf die Polizei aufgeschaltet werden und bei Störungen ein speziell beauftragter Störungsdienst automatisch informiert werden.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Elektronik-Fibel

Elektronik-Fibel

Das will ich haben!