Energiespar-Modus des WLAN-Adapters ausschalten

Standardmäßig ist bei einigen WLAN-Adaptern das "Power Saving" aktiviert. Das ist ein "Schlafmodus" oder besser gesagt eine Energiesparfunktion. Das bedeutet, dass der Adapter bei Inaktivität die Netzwerkverbindung abschaltet. Das ist kein Problem, wenn man den Raspberry Pi als Client benutzt. Dann wird die WLAN-Verbindung einfach wieder aktiviert. Doch wenn man aus der Ferne über WLAN zum Beispiel per SSH auf den Raspberry Pi zugreifen möchte, dann ist dieser unter Umständen nicht erreichbar. Dann sieht es so aus, als ob der WLAN-Adapter nicht funktioniert. Dabei ist nur die Energiesparfunktion aktiv.
Es ist also notwendig die Energiesparfunktion auszuschalten.

Für jeden WLAN-Adapter sieht das Abschalten der Energiesparfunktion anders aus. In der Regel ist die Energiesparfunktion immer aktiv. Sofern man Probleme hat, den Raspberry Pi über den WLAN-Adapter zu erreichen sollte man zuerst den Hersteller ausfindig machen, sofern man das nicht schon weiß. Häufig hat man es aber auch mit Noname-Produkten zu tun.

Kurzfristig kann man das Problem dadurch lösen, in dem man den WLAN-Adapter absteckt und wieder einsteckt. Dann wird er neu initialisiert und der Raspberry Pi ist wieder übers WLAN erreichbar. Allerdings hilft das nicht als dauerhafte Lösung. Es geht also darum, die Energiesparfunktion dauerhaft abzuschalten.

Überblick

Um den Energiesparmodus eines WLAN-Adapters auszuschalten gibt es verschiedene Möglichkeiten, die nicht alle funktionieren müssen. Es hängt im wesentlichen davon ab, ob der Kernel die Funktion für den WLAN-Adapter unterstützt, oder ob man eine produktspezifische Lösung wählen muss.

  1. Energiesparmodus über die Netzwerk-Einstellungen abschalten (Variante 1)
  2. Energiesparmodus über die Netzwerk-Einstellungen abschalten (Variante 2)
  3. Energiesparmodus eines WLAN-Adapters von Edimax abschalten (Chipsatz von Realtek)

Wenn die ersten beiden Varianten beim verwendeten WLAN-Adapter nicht funktionieren, dann sollte man sich auf die Suche nach einer produktspezifischen Lösung machen.

Variante 1

Sofern es keine produktspezifische Lösung gibt kann man es über die Netzwerk-Einstellungen versuchen. Dazu öffnet man die Datei mit den Netzwerk-Einstellungen:

sudo nano /etc/network/interfaces

Folgende Zeilen eintragen bzw. fehlende Zeilen ergänzen:

allow-hotplug wlan0
iface wlan0 inet manual
wireless-power off

Nach Speichern und Schließen mit Strg + O, Return, Strg + X muss man nur noch einen Neustart machen.

sudo reboot

Hinweis: Diese Einstellung funktioniert leider mit einigen Kernel-Versionen nicht.

Variante 2

Dazu öffnet man die Datei mit den Netzwerk-Einstellungen:

sudo nano /etc/network/interfaces

Folgende Zeilen eintragen bzw. fehlende Zeilen ergänzen:

allow-hotplug wlan0
iface wlan0 inet manual
post-up iw dev wlan0 set power_save off

Damit wird der Energiesparmodus zustandsbedingt abgeschaltet.

Die Datei speichern, schließen und das System neu starten.

Lösung: Energiesparmodus eines WLAN-Adapters von Edimax abschalten (Chipsatz von Realtek)

Damit diese Lösung funktioniert, muss der WLAN-Adapter einen Chipsatz von Realtek haben. In diesem Beispiel RTL8192CU.

Es stellt sich natürlich die Frage, ob man einen WLAN-Adapter mit diesem Chipsatz hat.

lsmod

Wenn hier in einer Zeile das Modul "8192cu" steht, dann kann man eine Konfigurationsdatei für den Treiber anlegen.

sudo nano /etc/modprobe.d/8192cu.conf

In diese Datei fügt man folgende Zeile ein:

options 8192cu rtw_power_mgnt=0 rtw_enusbss=0

Damit die Abschaltung aktiv wird, sollte man den Raspberry Pi neu starten.

sudo reboot

Lösung: Power-Management-Status prüfen

Ob der Energiespar-Modus des betreffenen WLAN-Adapters tatsächlich abgeschaltet ist, kann man nur in der Praxis während der Laufzeit prüfen. Man kann aber zumindest überprüfen, ob die Einstellung übernommen wurde.

Hierzu installieren wir die Wireless-Tools.

sudo apt-get install iw wireless-tools

Das Kommando "iwconfig" informiert über die WLAN-Schnittstellen.

iwconfig

Hier sollte die Option "Power Management" auf "off" stehen. Das heißt aber noch nicht, dass es wirklich funktioniert. Manchmal ist eine Konfigurationsänderung der Treiber notwendig.

Eine alternative Informationsquelle für den Power-Management-Status:

iw wlan0 get power_save

Übersicht: WLAN-Adapter für den Raspberry Pi

Beliebter Klassiker Bedenkenswerte Alternative Alternative 2 Mehr Reichweite

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Praxishandbuch Raspberry Pi

Das Raspberry Pi Praxishandbuch

  • Installation, Konfiguration und erste Schritte
  • Hardware, Software und Projekte
  • Schritt für Schritt zum Profiwissen

Mehr Informationen zum Praxishandbuch

Weitere Bücher zum Raspberry Pi