Intel Galileo

Galileo (Intel)

Galileo ist eine von Intel offiziell lizensierte Arduino-Plattform mit einem Entwickler-Board auf Basis der SoC-Baureihe Quark (Intel). Das Galileo-Board ist Software- und Hardware-kompatibel zum Arduino und richtet sich in der Hauptsache an Schüler und Studenten. Für Intel untypisch ist das Hardware-Design, der Schaltplan und die Software, die offengelegt sind.

Leistungsmerkmale und Ausstattung

  • Prozessor: Intel Quark X1000 (486DX mit 32 Bit und 400 MHz)
  • 256 MByte DRAM Arbeitsspeicher vorhanden
  • Betriebssystem: Yocto-Linux kommt auf einem 8 MByte großen Flashspeicher
  • MicroSD-Steckplatz
  • 10/100-MBit-FastEthernet
  • USB-2.0-Host (Micro-USB) bzw. Typ-A-Buchs (2. Generation)
  • USB-2.0-Device (Micro-USB)
  • Mini-PCIe
  • Auf eine Grafikausgabe wurde verzichtet.
  • Ardunio UNO R3 kompatible Buchsen für 3,3-V- oder 5-V-Shields
  • 14 digitale Ein-/Ausgänge, davon 6 für die Pulsweitenmodulation (PWM)
  • 6 analoge Eingänge über einen AD7298-Analog-Digital-Wandler mit 12-Bit-Auflösung
  • 6-poliger ICSP-Anschluss (SPI-Bus)
  • UART-Bus für eine RS-232-Schnittstelle über eine 3,5-mm-Audiobuchse
  • I2C-Expander mit 100 kHz Bustakt
  • 3-Volt-Anschluss für die Batterie einer integrierten Echtzeituhr
  • Netzteilanschluss für 5 V (1. Generation) bzw. 7 bis 12 V (2. Generation) und bis zu 3 A

Fazit

Mit der Einführung der x86-Architektur in die Arduino-Welt verändert sich die Programmierung. In der Arduino-IDE lassen sich sogenannte Sketches erstellen und hochladen, die wahlweise in C oder Java geschrieben sind. Damit wird Arduino auch für x86-Entwickler interessant, die Steuerungen umsetzen oder Sensoren bedienen wollen.
Galileo ist vor allem für diejenigen interessant, die Projekte mit Arduino umsetzen wollen, aber mehr Rechenleistung brauchen.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Produktempfehlungen

Computertechnik-Fibel

Die Computertechnik-Fibel, das Computer-Buch

Das will ich haben!