Folge uns

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Folge uns auf Google Abonniere unseren RSS-Feed Abonniere unseren Newsletter

Das Buch zu dieser Webseite

Computertechnik-Fibel

Die Computertechnik-Fibel, das Computer-Buch

Käufer der Computertechnik-Fibel Kundenmeinung:
Die Computertechnik-Fibel ist wirklich verständlich geschrieben, frei von Ballast und ein tolles Nachschlagewerk. Insgesamt ein sehr empfehlenswertes Buch.

Computertechnik-Fibel
jetzt bestellen!

 

Die Computertechnik-Fibel ist im iBookstore erhältlich

Die Computertechnik-Fibel für Amazon Kindle erhältlich

Die Computertechnik-Fibel bei Google Play erhältlich

Computertechnik-Fibel als PDF-Datei ohne DRM

Das Buch zu dieser Webseite

Netzwerktechnik-Fibel

Die Netzwerktechnik-Fibel

Käufer der Netzwerktechnik-Fibel Kundenmeinung:
Die Netzwerktechnik-Fibel ist sehr informativ und verständlich. Genau das habe ich schon seit langem gesucht.

Netzwerktechnik-Fibel
jetzt bestellen!

 

Die Netzwerktechnik-Fibel ist im iBookstore erhältlich

Die Netzwerktechnik-Fibel für Amazon Kindle erhältlich

Die Netzwerktechnik-Fibel bei Google Play erhältlich

Netzwerktechnik-Fibel als PDF-Datei ohne DRM

AMD Athlon XP

Athlon XP aus der Vogelperspektive Mit der Einführung des Athlon XP hat AMD für die Typenbezeichnung ein sogenanntes Performance-Rating eingeführt. Statt der tatsächlichen internen Taktfrequenz wird der Athlon XP mit der vergleichbaren Taktfrequenz des Athlon Thunderbird beschriftet. Einige Benchmarks haben gezeigt, dass das P-Rating dem Athlon XP durchaus angemessen ist.
Die wirklich nutzbare CPU-Performance ergibt sich eher aus dem Produkt von Taktrate und den verarbeitenden Instruktionen pro Taktschritt (Instructions per Cycle, IPC). Reine MHz- oder GHz-Zahlen eignen sich eher für Marketingzwecke, aber nicht für den direkten Vergleich zwischen den verschiedenen Prozessoren.
Im Athlon XP steckt der Palomino-Kern, der bereits in den mobilen Athlons, dem Athlon MP und dem Duron ab 1 GHz zum Einsatz kam. Im Vergleich zum Thunderbird-Athlon ist der Athlon XP bei gleicher Taktfrequenz bis zu 20 Prozent schneller und verbraucht etwa 20 Prozent weniger Energie.
Unter dem Marketing-Begriff Quanti-Speed sind einige Verbesserungen zu finden:

Thoroughbred-Kern

Athlon XP mit 0,13 µm Um den Athlon XP auf höhere Taktraten zu bringen, führte AMD den Thoroughbred-Kern ein. Dieser Prozessorkern wurde in 0,13 µm-Technik hergestellt und erreichte weit über 1,733 GHz (2100+) echter Taktfrequenz.
Im Gegensatz zum Palomino-Kern ist die Platine des Organic-Pin-Grid-Array-Gehäuses (OPGA) meist grün gefärbt. Durch die Größenänderung um 38% konnten ca. 300.000 Transistoren eingespart werden. Damit hat der Prozessor 37,2 Millionen Transistoren in seinem Silizium-Die. Aufgrund der kleineren Die-Oberfläche ist die Wärmeleistung pro Quadratzentimeter gestiegen. Der Athlon XP mit Thoroughbred-Kern benötigt deshalb einen speziellen Kühler mit Kupferbodenplatte.
Im Vergleich zu seinem Vorgänger bietet der Thoroughbred-Kern nur dann mehr Rechenleistung, wenn er mit einer höheren Taktgeschwindigkeit läuft. Er ist vor allem auf günstige Herstellungskosten optimiert. Leistungsverbessernde Neuerungen, wie ein größerer Cache oder ein schnellerer Front-Side-Bus und auch der Heat-Spreader sind einer Kostenreduzierung zum Opfer gefallen.

Barton-Kern

AMD hat für den Barton den Kern weiterentwickelt. Dadurch ist bei gleicher Taktfrequenz eine höhere Prozessorleistung möglich. Der L2-Cache ist von 256 auf 512 kByte angewachsen. Dadurch sind 17,1 Millionen zusätzliche Transistoren in den Kern eingebaut worden. Das führte zu einer Die-Vergrößerung von 84 auf 101 mm2. Der Front-Side-Bus bleibt bei 166 MHz (FSB333) und ändert sich erst bei der 3200+-Variante und neuen Chipsätzen auf 200 MHz. Der Herstellungsprozeß (0,13-Micron-Kupferprozess) und das Sockel-Format (Sockel A) blieben unverändert.
Der Thorton-Kern ist eine abgespeckte Variante, die nur an Großkunden für Komplettrechner ausgeliefert wurde. Im Einzelhandel sind diese Typen nie erhältlich gewesen.

Prozessor-Übersicht: AMD-Athlon XP

Geordnet nach Modell/Kern.

Kern Performance-Rating in MHz (FSB) L1-Cache L2-Cache
Palomino (Modell 6) 1500+ / 1600+ / 1700+ / 1800+ / 1900+ / 2000+ / 2100+ (133 MHz) 128 kByte 256 kByte
Thoroughbred (Modell 8) 1700+ / 1800+ / 1900+ / 2000+ / 2100+ / 2200+ (133 MHz)
2700+ (166 MHz)
128 kByte 256 kByte
Thoroughbred-B 2400+ / 2500+ / 2600+ (133 MHz)
2700+ / 2800+ (166 MHz)
128 kByte 256 kByte
Barton 2500+ / 2600+ / 2800+ / 3000+ / 3200+ (166 MHz) 128 kByte 512 kByte
Thorton 2000+ / 2100+ / 2200+ / 2300+ / 2400+ (133 MHz) 128 kByte 256 kByte

Prozessor-Übersicht: AMD Athlon XP

Geordnet nach Performance-Rating.

Athlon XP Kern Taktfrequenz FSB (DDR) L2-Cache
1500+Palomino 1,33 GHz 266 MHz 256 kByte
1600+Palomino 1,40 GHz266 MHz 256 kByte
1700+Palomino 1,47 GHz266 MHz 256 kByte
1700+Thoroughbred1,47 GHz266 MHz 256 kByte
1800+Palomino 1,53 GHz266 MHz 256 kByte
1800+Thoroughbred1,53 GHz266 MHz 256 kByte
1900+Palomino 1,60 GHz266 MHz 256 kByte
2000+Thoroughbred1,667 GHz266 MHz 256 kByte
2000+Thorton 1,667 GHz266 MHz 256 kByte
2100+Thoroughbred1,733 GHz266 MHz 256 kByte
2200+Thoroughbred1,8 GHz266 MHz 256 kByte
2200+Thorton 1,8 GHz266 MHz 256 kByte
2400+Thoroughbred2 GHz266 MHz 256 kByte
2400+Thorton 2 GHz266 MHz 256 kByte
2500+Thoroughbred1,833 GHz266 MHz 256 kByte
2500+Barton 1,833 GHz333 MHz 512 kByte
2600+Thoroughbred2,133 GHz266 MHz 256 kByte
2600+Barton 1,9 GHz 333 MHz 512 kByte
2700+ Thoroughbred 2,167 GHz333 MHz 256 kByte
2800+Thoroughbred2,250 GHz333 MHz 256 kByte
2800+Barton 2,083 GHz333 MHz 512 kByte
3000+Barton 2,167 GHz333 MHz 512 kByte
3000+Barton 2,1 GHz400 MHz 512 kByte
3200+Barton 2,2 GHz400 MHz 512 kByte

Weitere verwandte Themen:

Die Computertechnik-Fibel, das Computer-Buch

Die Computertechnik-Fibel ist im iBookstore erhältlich Die Computertechnik-Fibel für Amazon Kindle erhältlich