WLAN-Antennen-Stecker

Manche WLAN-Komponenten (WAP, Router, WLAN-Adapter) haben Antennen, die außen am Gehäuse angebracht sind. Einige dieser Antennen sind fest mit dem Gehäuse verbunden. Andere sind über eine Steckverbindung angebracht. Das hat den Vorteil, dass die Antenne getauscht werden kann oder die Antenne durch ein Kabel an einer besseren Position aufgestellt werden kann. In beiden Fällen geht es darum, die Reichweite des WLANs zu erhöhen.
Obwohl hauptsächlich bei Access Points auf diese Weise die Antenne verlängert wird, gibt es auch USB-WLAN-Adapter für Notebooks, an denen Antennen angeschlossen werden können. Diese sehr kleinen Anschlüsse lassen sich kaum identifizieren. Vor allem deshalb nicht, weil fast jeder Hersteller einen eigenen Anschluss verwendet. Wenn eine Antenne angeschlossen werden soll, dann muss eine Antenne mit dem passende Stecker angeschlossen werden. Ein Adapterkabel ist meist nicht zu empfehlen, weil jede Steckverbindung das Signal dämpfen und der Gewinn der Antenne auf der Strecke bleibt.

Folgende Übersicht hilft bei der Identifikation des Antenne-Steckers

BNC (Stecker) Mini-UHF (Stecker) MC-Card (Stecker)
BNC (Stecker) Mini-UHF (Stecker) MC-Card (Stecker)
MCX (Stecker) MMCX (Stecker) RP-MMCX (Stecker)
MCX (Stecker) MMCX (Stecker) RP-MMCX (Stecker)
Shrouded SMA von Breezecom (Stecker) SMA (Stecker) RP-SMA (Stecker)
Shrouded SMA von
Breezecom (Stecker)
SMA (Stecker) RP-SMA (Stecker)
TNC (Stecker) RP-TNC (Stecker) RP-TNC (Buchse)
TNC (Stecker) RP-TNC (Stecker) RP-TNC (Buchse)

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Netzwerktechnik-Fibel

Netzwerktechnik-Fibel

Das will ich haben!