Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Gleichgerichtete DC Spannung ordentlich glätten? (Schaltungstechnik)

verfasst von Sel(R) E-Mail, 03.02.2018, 20:58 Uhr

» » Ist sehr ordentlich :-)
» »
» » LG Sel
»
» Hallo Sel,
»
» wie ich sagte, so etwas baut man EINMAL. Ich war es Leid entweder nicht
» genug Spannung oder zu wenig Strom zu haben.
» Hatte ich beides, dann hatte ich aber nur einmal. Für die meisten
» Hifi-Verstärker benötigt man aber ein symmetrisches Netzteil.
» Also wurde ein passendes gebaut. Das war irgendwann anno 1990.
»
» Mikee

Irgendwie denke ich auch so. Einmal so ein Teil bauen und dann mal sehen wozu man das braucht. Verkehrt kanns nicht sein, zumal der fette Trafo nix gekostet hat, der Rest ist unter 100 Euro. Und bissel Hirnschmalz. Ok, symmetrische Spannung aus meinem Trafo zu bekommen ist leider unmöglich. Dazu ist er nicht gewickelt. Aber wenn ich mir das so überlege, diese Power-LEDs brauchen zum Teil mächtig Strom, gut wenn das Netzteil sowas hergibt (ok, Schaltregler dran als Stromkonstanter). Auch um mal einen fetten Bleiakku zu laden, dazu ist mein Riesenkasten gut. Da muß ich nix extra kaufen. Oder als Betriebsspannung für diverse Motoren, immerhin sind z.B. 42V und 16A AC absolut kein Problem. Bei DC-Anwendungen knapp 10A, auch ganz gut. Sind dann schon mächtige Burschen von beispielsweise Motoren, die ich anschließen kann. Ebenso als "Ersatz" für einen ordentlichen Akku kann ich das Gerät einsetzen. Bestimmt gibts da noch viel mehr, werde ich sehen wenn ich sowas brauche.

Bei deinen HiFi-Verstärkern brauchst ja nicht einmal eine sehr gute Stabilität der Ausgangsspannung. Die Spannung muß nur gut brumm- und rauschfrei sein, ordentlich belastbar und in gewissen Grenzen einstellbar. Trotzdem macht sowas schon ordentlich Aufwand und Kosten. Und ich stimme dir zu, einmal gebaut - ewig genutzt. Kann man vererben, solche Teile. :-D Ich habe mir wirklich schon überlegt ob ich ein Fertiggerät kaufen soll. Aber entweder wars zu teuer, oder es stimmten die Parameter nicht (Leistung auf Dauer), oder die Teile könnten den Zweck erfüllen aber ich traute der Kühlung der Halbleiter oder dem enthaltenen Minitrafo nicht... Immer war was dran.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

Gleichgerichtete DC Spannung ordentlich glätten? - Christian123, 02.02.2018, 09:17
Gleichgerichtete DC Spannung ordentlich glätten? - Offroad GTI(R), 02.02.2018, 09:24
Gleichgerichtete DC Spannung ordentlich glätten? - gast, 02.02.2018, 10:11
Gleichgerichtete DC Spannung ordentlich glätten? - Christian123, 02.02.2018, 10:31
Gleichgerichtete DC Spannung ordentlich glätten? - Offroad GTI(R), 02.02.2018, 10:41
Gleichgerichtete DC Spannung ordentlich glätten? - Christian123, 02.02.2018, 11:03
Gleichgerichtete DC Spannung ordentlich glätten? - Offroad GTI(R), 02.02.2018, 11:32
Gleichgerichtete DC Spannung ordentlich glätten? - Mikee, 03.02.2018, 16:20
Gleichgerichtete DC Spannung ordentlich glätten? - Sel(R), 03.02.2018, 16:51
Gleichgerichtete DC Spannung ordentlich glätten? - Mikee, 03.02.2018, 20:26
Gleichgerichtete DC Spannung ordentlich glätten? - Sel(R), 03.02.2018, 20:58