Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Computer-Nostalgie: Nummer 1: Archener Linkvirus (Computertechnik)

verfasst von schaerer(R)  E-Mail, Zürich (Schweiz), 20.01.2018, 10:03 Uhr

Hallo Bastelix,

» » » Klassische Viren wie man sie von Windoof kennt gibt es in dem Bereich
» » aber eher nicht.
» »
» » Das Wort "eher" gefällt mit irgendwie. :-D
» Es gibt so viele schöne Wörter in den verschiedenen Varianten unserer
» Sprache. Mir gefällt Speditiv sehr gut, das Wort versuche ich seit einiger
» Zeit in meinen aktiven Wortschatz aufzunehmen ;-)

Hervorragend passend sind auch 'eigentlich' und 'uneigentlich'. :-P :-D :-P

» » Aber nein, diesbezüglich hatte M-$chrott gute Konkurrenz. Es war in den
» » 1980/90er-Jahre als elektrotechnisch orientierte Institute an der ETH
» viele
» » ATARI-ST-Computer im Einsatz hatten. Wir waren mit etwa 20 Einheiten
» auch
» » mit dabei...

» Gut, das war vor meiner Computer-Zeit. Mein erster Rechner war ein Pentium
» 133MHz mit Windoof 95 und mein erster Virus ein ParityBoot.B (Dank dem ich
» dann einen Pentium 200MHz mit MMX bekommen hab)

Aha, Du bist ja noch so ein richtiger Jungspunt. :-D :cool:

» Wobei sich Apple damals auch nicht grad mit Ruhm bekleckert hat, ich hab da
» noch so grob was im Hinterkopf dass unter OS9 der Arbeitsspeicher der
» einzelnen Prozesse nicht abgeschottet war. Irgendwas hat mir da mein Prof.
» mal erzählt, leider kann ich mich grad nicht an die Details erinnern.

Bei mir weckte es erst das Interesse an Mac-Computer, als das Unix zum Betriebssystem wurde und dann beschloss ich mir den Mac-mini zu kaufen als es den Leopard mit OSX-10.5 gab, dessen Unix zertifiziert wurde.

Viele Kommandos kennte ich bereits von der ATARI-ST-Ära. Da gab es nicht von ATARI das an der ETH entwickelte GULAM (sanskrit: Diener) als eine Unix-Shell. Etwas später gab es das GEMINI, eine alternative GEM-Oberfläche mit deutlich mehr Möglichkeiten als die von ATARI selbst und dieses GEMINI hatte auch eine eigene Unix-Shell. GULAM gab es auch unter DOS.

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch



Gesamter Thread:

Wie Kundendaten sichern und schützen - Manuell(R), 15.01.2018, 18:27
Wie Kundendaten sichern und schützen - otti(R), 15.01.2018, 19:10
Wie Kundendaten sichern und schützen - Hartwig(R), 15.01.2018, 19:17
Wie Kundendaten sichern und schützen - bastelix(R), 15.01.2018, 23:56
Wie Kundendaten sichern und schützen - schaerer(R), 16.01.2018, 09:08
Wie Kundendaten sichern und schützen - bastelix(R), 16.01.2018, 23:01
Wie Kundendaten sichern und schützen - schaerer(R), 17.01.2018, 08:47
Wie Kundendaten sichern und schützen - Sel(R), 17.01.2018, 09:19
Wie Kundendaten sichern und schützen - schaerer(R), 17.01.2018, 10:51
Wie Kundendaten sichern und schützen - Sel(R), 17.01.2018, 11:03
Wie Kundendaten sichern und schützen - schaerer(R), 17.01.2018, 12:03
Wie Kundendaten sichern und schützen - PeterGrz(R), 18.01.2018, 07:46
Wie Kundendaten sichern und schützen - schaerer(R), 18.01.2018, 11:24
Wie Kundendaten sichern und schützen - bastelix(R), 19.01.2018, 00:52
Computer-Nostalgie: Nummer 1: Archener Linkvirus - schaerer(R), 19.01.2018, 09:38
Computer-Nostalgie: Nummer 1: Archener Linkvirus - bastelix(R), 20.01.2018, 00:44
Computer-Nostalgie: Nummer 1: Archener Linkvirus - schaerer(R), 20.01.2018, 10:03
Wie Kundendaten sichern und schützen - Volker(R), 17.01.2018, 18:05