Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Meßgerät zur Taupunkt-Lüftungsanzeige gesucht (Schaltungstechnik)

verfasst von Fred-Feuerstein(R), 03.11.2017, 14:23 Uhr

» Hallo,
»
» » Ich möchte gerne meinen Keller einigermaßen optimal belüften. Dass es
» » sinnvoll ist, den Keller zu lüften, wenn es draußen kälter ist als
» drinnen
» » ist mir bekannt.
» ok, sehe ich auch so. Also brauchst Du die Temperaturdifferenz (bei der
» hohen Abhängigkeit der Luftfeuchtigkeit von der Temperatur geht es
» eigentich nicht anders)
» » Es wäre aber schön, wenn ich das etwas verfeinern könnte.
» »
» » Mein Problem ist das Finden eines Messgerätes, das mir den optimalen
» » Zeitpunkt zum Lüften meines Kellers in Abhängigkeit von
» » • Aussentemperatur
» » • Aussenluftfeuchtigkeit
» » • Innentemperatur
» » • Innenluftfeuchtigkeit
» » anzeigt.
»
» Das wäre optimal. Auf den Aussen-Luftfeuchtesensor könnte man evtl.
» verzichten, wenn man die Temperaturbereiche für den aktiven Betrieb
» entsprechend wählt. Ähnlich ginge es evtl. mit der Innentemperatur. Aber
» das hängt auch von den örtlichen Gegebenheiten ab.
»
» »
» » Es handelt sich um einen einzigen Raum, ich brauche also wirklich nur
» ein
» » einziges Ge-rät, das mir einfach mittels irgendeiner Anzeige
» (LED-Anzeige,
» » Digital-Anzeige, Kontroll-Leuchte etc.“ mitteilen:
» » „Jetzt ist ein optimaler Zeitpunkt zum Lüften.“
» » Das Ding braucht keine hochkomplizierten Steuerungsanschlüsse zum
» Schalten
» » irgendwelcher Geräte - einfach nur eine Anzeige.
»
» Genau dal liegt aber das Problem - Die Verknüpfunf der optimalerweise 4
» Signale ist mit simpler Hardware sinnvoll und wirtschaftlich kaum machbar.
» Das macht man also per Microconroller. Irgendwelche Steuerungsaufgaben sind
» da eher simples Beiwerk mit wenig Mehrkosten.
»
» » In den Keller laufen und das Ganze realisieren, mache ich dann schon.
» »
» Jetzt weiss ich, wo Du den Wein lagerst! ;-)
»
» » Es gibt viele hochintelligente Steuerungssysteme, (Stichwort:
» » Taupunkt-Lüftungsanzeige) die das können und zur automatischen Belüftung
» » mit allen techni-schen Rafinessen eingesetzt werden.
» » Die kosten aber auch eine Menge Geld, das ich nicht dafür übrig habe.
» » Aber ich denke mir, die Steuerungselektronik darin liefert doch genau
» die
» » Fakten die ich brauche.
» Die Elektronik liefert nur die 2-4 Messwerte, sonst nix! Jetzt brauchst Du
» Regeln mit genauen Wertvorgaben, wann geschaltet werden soll. Und das
» hängt, wie erwähnt, wohl auch von Deinem Keller ab.
» » Das ganze Gerätesteuerungs-Gerödel dahinter brauche ich nicht.
» das gibt es wahrscheinlich bei den einfachen System (also denen für
» Heimanwendung) gratis, weil das dem Hersteller wenig kostet.
» » Hat da jemand einen Tipp, ob und wo es so ein Gerät gibt???
» Mir fällt da nur Schwille ein, die bauen sowas, ab 600€. Ich gehe mal davon
» aus, dass die anhand der Luftfeuchte/Temperaturdaten aussen und innen den
» Taupunkt im Keller abschätzen und somit wirklich optimiert schalten können.
» Das geht aber nur mit Rechnerei, die über den Dreisatz hinausgeht.
» Die Sparversion könnte im Keller eine Feuchtigkeits-Lüftersteuerung
» (Bad/Sanitärhandel) sein, die Du durch einen Außentemperatursensor
» (Temperaturrelais) einfach aktivierst/deaktivierst. Ich könnte mir
» vorstellen, dass das geringen Ansprüchen genügt und mit Fertigteilen
» machbar ist.
» » (Jetzt bitte keinen Hinweis auf irgendwelche Bausätze - die könnte ich
» » nicht zusammen-braten)
»
» Nachtrag:
» es gibt ja auch jede Menge Heim-Wetterstationen, die rein von der Messung
» (z.B. mit 2 externen Temperatur/Luftfeuchtesensoren) die Messung vornehmen
» könnten, nur haben die i.A. keinen programmierbaren Schaltkontakt, man
» müßte dann den Lüfter manuell (Funksteckdose) bedienen - toll ist das auch
» nicht...
» Grüße
» Hartwig
***************************************************
Ja, so eine Wetterstation habe ich auch in Betrieb - aber eben nur im Garten / Erdgeschoss
Eine zweite hätte ich ja auch, aber wenn ich die Temperatur/Luftfeuchtesensoren im Keller anbringe, erfährt das Anzeigegerät oben nichts von den Werten
es kommt nämlich kein Kontak zustande (Bei Stahlbeton-Kellerdecke ist das ja auch nicht verwunderlich).
Eine Drahtübertragung der Keller-Meßwerte wäre ein Riesenaufwand, und dann das Lüftungsgerät im Keller mit der Funksteckdose einschalten, geht ja dann auch nicht.

Muss ich also weiter suchen - Danke Euch allen für die Tipps
Herzliche Grüße
Fred:-D : waving:



Gesamter Thread:

Meßgerät zur Taupunkt-Lüftungsanzeige gesucht - Fred-Feuerstein(R), 31.10.2017, 14:20
Meßgerät zur Taupunkt-Lüftungsanzeige gesucht - Hartwig(R), 01.11.2017, 22:23
Meßgerät zur Taupunkt-Lüftungsanzeige gesucht - Fred-Feuerstein(R), 03.11.2017, 14:23
Luftentfeuchter - PeterGrz(R), 08.11.2017, 06:02