Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Referenzspannungsquelle (Elektronik)

verfasst von Sel(R) E-Mail, 13.08.2017, 11:52 Uhr

» » Wohl eher Fig. 23, entsprechend umdimendioniert.
» » So wie ich es sehe kommts wirklich auf den OPV an. Geringer Offset und
» ganz
» » geringe Temperaturdrift desselben.
»
» So ist es.
»
»
» » Der Rest ist Otto-Normalo-Schaltung.
»
» Naja, die obere Grenzfrequenz ist absichtlich sehr klein gewählt.

Ok. Also würde auch der LT1012 einsetzbar sein? Ein Offsetabgleich ist dann sicher nicht notwendig.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronik-Laie, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

Referenzspannungsquelle - Sel(R), 12.08.2017, 19:56 (Elektronik)
Referenzspannungsquelle - Theo., 13.08.2017, 10:35
Referenzspannungsquelle - Sel(R), 13.08.2017, 11:28
Referenzspannungsquelle - xy(R), 13.08.2017, 11:40
Referenzspannungsquelle - Sel(R), 13.08.2017, 11:52
Referenzspannungsquelle - xy(R), 13.08.2017, 12:10
Referenzspannungsquelle - Sel(R), 13.08.2017, 17:47
Referenzspannungsquelle - xy(R), 13.08.2017, 18:58
Referenzspannungsquelle - Sel(R), 13.08.2017, 19:07
Referenzspannungsquelle - xy(R), 13.08.2017, 19:19
Referenzspannungsquelle - Sel(R), 13.08.2017, 20:04
Referenzspannungsquelle - xy(R), 13.08.2017, 20:34
Referenzspannungsquelle - Sel(R), 13.08.2017, 21:50
Referenzspannungsquelle - xy(R), 13.08.2017, 21:59
Referenzspannungsquelle - Sel(R), 14.08.2017, 08:00
Referenzspannungsquelle - Sel(R), 14.08.2017, 18:33