Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Eggede(R)

10.06.2019,
12:20
 

1,5 VDC, 200mA Verbraucher an 4,5 VDC Netzteil anschließend (Elektronik)

Hllo liebes Forum,
Ich habe ein Netzteil von 4,5 VDC und möchte gerne einen Verbraucher (Elektromagnet) mit 1,5 Volt DC betreiben. Der Magnet benötigt ca. 200-250 mA.
Was benötige ich um die 3 Volt zu vernichten und möglist eenig Hitze zu erzeugen?
Vielen Dank für eure Hinweise.

Eggede(R)

14.06.2019,
21:36

@ bigdie

1,5 VDC, 200mA Verbraucher an 4,5 VDC Netzteil anschließend

Halll Zusammen,
Icv habe die Idee mit den Dioden aufgegriffen und es klappt gut.
Das ist übrigens der „Verbraucher“ - Hauptuhr des Ugrmachers Paul Garnier, ca 1910 mit zwei Nebenuhren.

bigdie(R)

11.06.2019,
18:25

@ Eggede

1,5 VDC, 200mA Verbraucher an 4,5 VDC Netzteil anschließend

Geht auch so ein Teil, wenn man nicht so viel basteln will
https://www.voelkner.de/products/1002093/TracoPower-TSR-2-2415-DC-DC-Wandler-Print-24-V-DC-1.5-V-DC-2000mA-Anzahl-Ausgaenge-1-x.html

xy(R)

E-Mail

10.06.2019,
16:34

@ Theo.

1,5 VDC, 200mA Verbraucher an 4,5 VDC Netzteil anschließend

» » » Das ist klar, aber ich habe mich an der Hitze orientiert.
» »
» » Mit einem 2kW Rheostat ist die kaum mehr messbar. ;-)
»
» Da hast du wieder Recht. Aber ich meine mich zu erinnern, dass 5 Dioden
» hintereinander weniger Patz benötigen als ein 2KW Schiebewiderstand.

Nimm SKN6000. ;-)

Theo.

10.06.2019,
15:32

@ xy

1,5 VDC, 200mA Verbraucher an 4,5 VDC Netzteil anschließend

» » Das ist klar, aber ich habe mich an der Hitze orientiert.
»
» Mit einem 2kW Rheostat ist die kaum mehr messbar. ;-)

Da hast du wieder Recht. Aber ich meine mich zu erinnern, dass 5 Dioden hintereinander weniger Patz benötigen als ein 2KW Schiebewiderstand.

Theo

xy(R)

E-Mail

10.06.2019,
15:27

@ Theo.

1,5 VDC, 200mA Verbraucher an 4,5 VDC Netzteil anschließend

» Das ist klar, aber ich habe mich an der Hitze orientiert.

Mit einem 2kW Rheostat ist die kaum mehr messbar. ;-)

Theo.

10.06.2019,
15:26

@ xy

1,5 VDC, 200mA Verbraucher an 4,5 VDC Netzteil anschließend

> und möglist eenig Hitze zu erzeugen?

Hallo

Das ist klar, aber ich habe mich an der Hitze orientiert.

Theo

xy(R)

E-Mail

10.06.2019,
15:17

@ Theo.

1,5 VDC, 200mA Verbraucher an 4,5 VDC Netzteil anschließend

» Wenn es ganz einfach sein soll, einfach 5 -6 Dioden in die Zuleitung
» schalten. Wenn du 5A (oder sogar 10A) Typen nimmst, werden die nicht mal
» handwarm. Je nach Diode und deren Strombelastbarkeit vernichtet sie jeweils
» zwischen ca.0,5v und 0,6V. Musst du halt probieren.

Ob Diode oder Widerstand ändert aber nichts an der Verlustleistung.

Theo.

10.06.2019,
15:16

@ Eggede

1,5 VDC, 200mA Verbraucher an 4,5 VDC Netzteil anschließend

Hallo

Wenn es ganz einfach sein soll, einfach 5 -6 Dioden in die Zuleitung schalten. Wenn du 5A (oder sogar 10A) Typen nimmst, werden die nicht mal handwarm. Je nach Diode und deren Strombelastbarkeit vernichtet sie jeweils zwischen ca.0,5v und 0,6V. Musst du halt probieren.

Theo

xy(R)

E-Mail

10.06.2019,
14:56

@ JBE

1,5 VDC, 200mA Verbraucher an 4,5 VDC Netzteil anschließend

» » Hllo liebes Forum,
» » Ich habe ein Netzteil von 4,5 VDC und möchte gerne einen Verbraucher
» » (Elektromagnet) mit 1,5 Volt DC betreiben. Der Magnet benötigt ca.
» 200-250
» » mA.
» » Was benötige ich um die 3 Volt zu vernichten und möglist eenig Hitze zu
» » erzeugen?
» » Vielen Dank für eure Hinweise.
»
» Abwärtswandler.

Einfache PWM reicht völlig, z.B. mit NE555.

JBE(R)

bei mir zu hause,
10.06.2019,
13:12

@ Eggede

1,5 VDC, 200mA Verbraucher an 4,5 VDC Netzteil anschließend

» Hllo liebes Forum,
» Ich habe ein Netzteil von 4,5 VDC und möchte gerne einen Verbraucher
» (Elektromagnet) mit 1,5 Volt DC betreiben. Der Magnet benötigt ca. 200-250
» mA.
» Was benötige ich um die 3 Volt zu vernichten und möglist eenig Hitze zu
» erzeugen?
» Vielen Dank für eure Hinweise.

Abwärtswandler.

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt: