Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Gernot

18.05.2019,
18:37
 

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ... (Elektronik)

Hallo!

Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Verstärker, der bis ca. 100kHz Sinus-Signale verstärken kann, aber das bei einer Leistung von ca. 500 Watt. Die 500 Watt benötige ich für EINEN Ausgang, nicht aufgeteilt - aber, wenn es möglich ist, Ausgänge zusammen zu schließen, z.B. 2x 250 Watt, um auf die 500 Watt zu kommen, soll mir das auch recht sein - dies wäre auch meine 2. Frage hier.

Falls jemand solche Verstärker kennt, die vl auch noch eher günstig sind, also keine 1000€ kosten wäre mir sehr geholfen - und wie gesagt, falls man Ausgänge bei Verstärkern zusammen schließen kann, um mehr Leistung zu gewinnen, dann reichen auch 2x 250Watt.

Liebe Grüße,
Gernot

Sel(R)

Radebeul,
18.05.2019,
19:14

@ Gernot

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ...

» Hallo!
»
» Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Verstärker, der bis
» ca. 100kHz Sinus-Signale verstärken kann, aber das bei einer Leistung von
» ca. 500 Watt. Die 500 Watt benötige ich für EINEN Ausgang, nicht aufgeteilt
» - aber, wenn es möglich ist, Ausgänge zusammen zu schließen, z.B. 2x 250
» Watt, um auf die 500 Watt zu kommen, soll mir das auch recht sein - dies
» wäre auch meine 2. Frage hier.
»
» Falls jemand solche Verstärker kennt, die vl auch noch eher günstig sind,
» also keine 1000€ kosten wäre mir sehr geholfen - und wie gesagt, falls man
» Ausgänge bei Verstärkern zusammen schließen kann, um mehr Leistung zu
» gewinnen, dann reichen auch 2x 250Watt.

Bis xxx kHz ist gut. Und von welcher Frequenz an solls losgehen? Und wie linear muß die Sache sein? Wozu bis 100kHz, was soll "befeuert" werden? Im Prinzip alles machbar, doch eine Beschreibung der Blackbox mit so wenig Angaben reicht nicht.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

xy(R)

E-Mail

18.05.2019,
19:45

@ Gernot

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ...

» Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Verstärker, der bis
» ca. 100kHz Sinus-Signale verstärken kann, aber das bei einer Leistung von
» ca. 500 Watt.

Langwellensender oder Fledermausparty?

Gernot

18.05.2019,
21:44

@ Sel

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ...

»
» Bis xxx kHz ist gut. Und von welcher Frequenz an solls losgehen?

naja, würde sagen von 50Hz weg wäre es ideal, aber mal sehen was es überhaupt gibt.

» Und wie linear muß die Sache sein?

... hm, bis jetzt hatte ich einen (billigen) Audioverstärker mit ca. 300 Watt für meine Sache verwendet, der ging
aber nur bis ca. 20kHz ... das Signal war als Sinus gut zu erkennen ;) ... so etwas benötige ich jetzt aber bis 100kHz.

» Wozu bis 100kHz, was soll "befeuert" werden? Im Prinzip alles machbar, doch eine Beschreibung der Blackbox mit so wenig
» Angaben reicht nicht.

... "befeuert" werden soll alles mögliche, er wird zum experimentieren verwendet! Mit meinem derzeitigen max. 20kHz Verstärker
betrieb ich z.B. einen selbstgebauten AC-Motor, einmal einen Zeilentrafo mit 15kHz, etc... die Spannung sollte bis mind. 30 Volt
regelbar sein, größer wäre natürlich besser, aber ein großer Stromfluss ist unbedingt nötig, vorallem wenn damit HV-Trafos angesteuert werden.

Gernot

18.05.2019,
21:48

@ xy

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ...

» » Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Verstärker, der bis
» » ca. 100kHz Sinus-Signale verstärken kann, aber das bei einer Leistung
» von
» » ca. 500 Watt.
»
» Langwellensender oder Fledermausparty?

hm... interessante Idee, eher Langwellensender könnte ich mal testen ;)

Der Verstärker kann 130 Watt pro Ausgang, könnte man die Ausgänge zusammen schließen, wenn er nicht im "Stereo-Betrieb" ist?

https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/yamaha-rx-v620rds-310277806/

Altgeselle(R)

E-Mail

18.05.2019,
22:31

@ Gernot

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ...

» » » Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Verstärker, der
» bis
» » » ca. 100kHz Sinus-Signale verstärken kann, aber das bei einer Leistung
» » von
» » » ca. 500 Watt.
» »
» » Langwellensender oder Fledermausparty?
»
» hm... interessante Idee, eher Langwellensender könnte ich mal testen ;)
»
» Der Verstärker kann 130 Watt pro Ausgang, könnte man die Ausgänge zusammen
» schließen, wenn er nicht im "Stereo-Betrieb" ist?
»
» https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/yamaha-rx-v620rds-310277806/

Hallo,
das ist Spielzeug. Frag doch mal hier an:
https://www.spitzenberger.de/AC-Spannungsverstaerker.aspx
Grüße
Altgeselle

JBE(R)

bei mir zu hause,
18.05.2019,
22:43
(editiert von JBE
am 18.05.2019 um 22:48)


@ Altgeselle

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ...

» » » » Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Verstärker, der
» » bis
» » » » ca. 100kHz Sinus-Signale verstärken kann, aber das bei einer
» Leistung
» » » von
» » » » ca. 500 Watt.
» » »
» » » Langwellensender oder Fledermausparty?
» »
» » hm... interessante Idee, eher Langwellensender könnte ich mal testen ;)
» »
» » Der Verstärker kann 130 Watt pro Ausgang, könnte man die Ausgänge
» zusammen
» » schließen, wenn er nicht im "Stereo-Betrieb" ist?
» »
» »
» https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/yamaha-rx-v620rds-310277806/
»
» Hallo,
» das ist Spielzeug. Frag doch mal hier an:
» https://www.spitzenberger.de/AC-Spannungsverstaerker.aspx
» Grüße
» Altgeselle

Ich glaube da reicht dann das Taschengeld nicht,

Alternative einen alten PA Verstärker nehmen, (kein Digitalverstärker) den ein bisschen frisieren , sprich so weit es geht filter entfernen, oder versuchen direkt die Endstufen zu missbrauchen.
Oder halt eben einen Langwellensender verwenden :-D
Aber ob die PA Endstufen das auch noch bis zu 100KHz mitmachen steht auf ein andern Blatt.

Irgend so ein Ami Funkamateur hat das mal mit einem PA-Verstärker gemacht um auf 139 Khz zu senden, na denne wers braucht.

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt:

xy(R)

E-Mail

18.05.2019,
23:11

@ Gernot

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ...

» »
» » Bis xxx kHz ist gut. Und von welcher Frequenz an solls losgehen?
»
» naja, würde sagen von 50Hz weg wäre es ideal, aber mal sehen was es

» ... "befeuert" werden soll alles mögliche, er wird zum experimentieren
» verwendet! Mit meinem derzeitigen max. 20kHz Verstärker
» betrieb ich z.B. einen selbstgebauten AC-Motor, einmal einen
» Zeilentrafo mit 15kHz, etc... die Spannung sollte bis mind. 30 Volt
» regelbar sein, größer wäre natürlich besser, aber ein großer Stromfluss
» ist unbedingt nötig, vorallem wenn damit HV-Trafos angesteuert werden.

Nimm einfach den Fahrdraht der Bahn, da geht der Suizid auch viel schneller.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
19.05.2019,
08:29

@ xy

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ...

» Nimm einfach den Fahrdraht der Bahn, da geht der Suizid auch viel
» schneller.

Berührung wäre gar nicht mal nötig. Eine Annäherung auf etwa 15 mm solte genügen. :-D :-P

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
19.05.2019,
08:31

@ xy

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ...

» » Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Verstärker, der bis
» » ca. 100kHz Sinus-Signale verstärken kann, aber das bei einer Leistung
» von
» » ca. 500 Watt.
»
» Langwellensender oder Fledermausparty?

Dieser Bereich beginnt aber erst ab 150 kHz. :ok:

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

Sel(R)

Radebeul,
19.05.2019,
08:57

@ schaerer

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ...

» » » Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Verstärker, der
» bis
» » » ca. 100kHz Sinus-Signale verstärken kann, aber das bei einer Leistung
» » von
» » » ca. 500 Watt.
» »
» » Langwellensender oder Fledermausparty?
»
» Dieser Bereich beginnt aber erst ab 150 kHz. :ok:

Ach, paar "Oberwellen" fallen da schon ab bei 500 Watt Leistung. Das kleine Verstärkerchen wird sich gerne zu höheren Frequenzen aufschwingen.

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
19.05.2019,
09:52

@ Sel

Rias Berlin auf LW, das waren noch Zeiten...

» » » » Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Verstärker, der
» » bis
» » » » ca. 100kHz Sinus-Signale verstärken kann, aber das bei einer
» Leistung
» » » von
» » » » ca. 500 Watt.
» » »
» » » Langwellensender oder Fledermausparty?
» »
» » Dieser Bereich beginnt aber erst ab 150 kHz. :ok:
»
» Ach, paar "Oberwellen" fallen da schon ab bei 500 Watt Leistung. Das kleine
» Verstärkerchen wird sich gerne zu höheren Frequenzen aufschwingen.

Diese Frequenzen sind aber deutlich höher, ab erster Oberwelle bereits am Beginn der Mittelwelle.

Die Zeiten als man den UdSSR-Störsender, gerichtet auf Rias-Berlin 173 kHz mit seiner Sendeleistung von 2 MW, mitstören konnte, sind längst vorbei.

Erinnerst Du Dich noch wie der Störsender tönte?:
rrrrraurrrrraurrrrraurrrrraupüüpüüpüürrrrraurrrrraurrrrraurrrrraupüüpüüpüürrrrrau...

Immer dann, wenn Rias-Berlin mit Nachrichten startete, setzte der Störsender ein.

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

xy(R)

E-Mail

19.05.2019,
10:03

@ schaerer

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ...

» » » Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Verstärker, der
» bis
» » » ca. 100kHz Sinus-Signale verstärken kann, aber das bei einer Leistung
» » von
» » » ca. 500 Watt.
» »
» » Langwellensender oder Fledermausparty?
»
» Dieser Bereich beginnt aber erst ab 150 kHz. :ok:

Langwelle: 30kHz....300kHz.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
19.05.2019,
10:24
(editiert von schaerer
am 19.05.2019 um 10:38)


@ xy

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ...

» » Dieser Bereich beginnt aber erst ab 150 kHz. :ok:
»
» Langwelle: 30kHz....300kHz.

Du hast schon recht. Ich hätte den Langwellenbereich erwähnen müssen, der mit den handelsüblichen Radioempfänger zugänglich ist, bzw. war.

Ich hab grad mal ausprobiert was man noch auf LW empfängt. "Radio Euro 1" auf 180 kHz in französischer Sprache, Sender im Saarland, ist mit seiner Höllensendeleistung noch immer im Betrieb und im Raum Zürich ganz gut empfangbar. "Radio Luxemburg" (französisch) auf 234 kHz tönt auch nicht schlecht.

Um störungsfrei zu empfangen, müsste man allerdings das Weite suchen auf einer einsamen Wiese ohne Hochspannungsleitung in der Nähe. :-D

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

Gernot

19.05.2019,
10:51

@ Gernot

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ...

Ok, ich verstehe schon, dass es ein schwieriges Unterfangen ist! Dachte in der heutigen Zeit wäre es einfacher an solche "Monster-Geräte" heranzukommen, ohne zig tausende Euro zu investieren. Man nehme z.B. die Entwicklung der Transistoren, gab es vor 20 Jahren schon MOSFETS, die schnell mal 40 Ampere dauerstrom bei 500 Volt schalten und eine größe von 1cmx1cm haben, auch nur 10€ kosten?

Aber ... kann mir vielleicht irgend jemand sagen, ob man die Ausgänge von Verstärkern zusammen schalten kann? Es gibt z.B. einige günstige Verstärker die gehen bis 100kHz und haben 270 Watt Musik Ausgangleistung, aufgeteilt auf 2 x 135 W. Kann ich da die 2 Ausgänge zusammen schalten, ohne das es "raucht" , mit 270 Watt könnte ich fürn Anfang auch leben?

Sel(R)

Radebeul,
19.05.2019,
11:01

@ Gernot

Suche Verstärker bis 100 kHz Frequenzgang mit 500 Watt ...

» Ok, ich verstehe schon, dass es ein schwieriges Unterfangen ist! Dachte in
» der heutigen Zeit wäre es einfacher an solche "Monster-Geräte"
» heranzukommen, ohne zig tausende Euro zu investieren. Man nehme z.B. die
» Entwicklung der Transistoren, gab es vor 20 Jahren schon MOSFETS, die
» schnell mal 40 Ampere dauerstrom bei 500 Volt schalten und eine größe von
» 1cmx1cm haben, auch nur 10€ kosten?
»
» Aber ... kann mir vielleicht irgend jemand sagen, ob man die Ausgänge von
» Verstärkern zusammen schalten kann? Es gibt z.B. einige günstige Verstärker
» die gehen bis 100kHz und haben 270 Watt Musik Ausgangleistung, aufgeteilt
» auf 2 x 135 W. Kann ich da die 2 Ausgänge zusammen schalten, ohne das es
» "raucht" , mit 270 Watt könnte ich fürn Anfang auch leben?

Nein, handelsübliche Verstärker kannste ohne umfangreichen Eingriff ins Gerät nicht zusammenschalten. Oder du möchtest gerne Rauchzeichen.
Du kannst aber bei 100kHz nicht einfach paar Strippen zu deinem Verbraucher ziehen, was immer auch du da dranhängst. Und das Schaltungsdesign für einen derartigen Leistungsverstärker ist auch nicht ohne. Letztendlich solltest du dir eine Funklizenz besorgen. Nur damit du auf der sicheren Seite bist.

Mosfets brauchen, trotz hoher Werte lt. Datenblatt, auch öfter mal einen ordentlichen Kühlkörper haben. Das relativiert die Winzigkeit schon etwas.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.