Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

JoergZ

E-Mail

16.09.2018,
12:11
 

Raspberry Pi Keine Wlan Initialisierung ohne Netzwerkkabel (Computertechnik)

Hallo Community,

System Raspberry Pi B, Raspbian lite (April 2018). Wlan-Apapter Edimax bzw. Logilink
Vorbemerkung 1: Das Problem hatte ich auch schon bei einem Pi 3.
Vorbemerkung 2: Das Problem taucht nicht auf, wenn ich statische Adressen über DHCPCD zuweise

Um die Bootzeit zu verkürzen, möchte ich auf DHCPCD verzichten und die statischen Adressen mit systemd-networkd zuweisen, denn das starten des DHCPCD-Stacks dauert auf dem betagten Pi B mittlerweile bis zu 15 Sekunden.
Wenn ich das nach der Anleitung von dieser Webseite mache, kann ich den Raspberry auf der WLAN-Schnittstelle z. B. über SSH nur ansprechen, wenn ein Netzwerkkabel angeschlossen ist, genauer gesagt: wenn ein Netzwerkkabel mindestens einmal angeschlossen war. Wenn nur der WLAN-Adapter aktiv ist, komme ich über WLAN nicht auf den Raspberry.

Weitere Informationen (bzw. Ausschluss bestimmter anderer bekannter Probleme), die ich herausbekommen habe, wenn ich Tastatur und Monitor am Raspi angeschlossen habe und NUR der WLAN-Adapter angeschlossen ist:
ip a liefert die korrekten (statischen) IPs beider Schnittstellen
iwlist wlan0 | grep -i ssid liefert die SSIDs der umgebenden WLAN-Access-Points
ein ping auf den Nameserver im lokalen Netz liefert nur nicht zustellbare Pakete
nmap zeigt nur den Raspi selbst an
(nmap von einem anderen Rechner zeigt keine Netzwerkschnittstelle des Raspi an)

Wenn ich nun das Netzwerkkabel an eth0 des Raspi anschließe, habe ich über wlan0 vollen Zugriff auf das lokale Netz und das Internet!
Wenn ich das Netzwerkkabel wieder abziehe, bleibt der Zugriff über WLAN (bis zum nächsten Reboot) erhalten!!!

Kann mir das jemand erklären bzw. eine Lösung dafür bieten? Denn dort, wo der Raspi laufen soll, liegt kein Netzwerkkabel, d. h. der Raspi muss sich nur über den WLAN-Adapter mit dem lokalen Netz verbinden.

bastelix unterwegs

16.09.2018,
13:46

@ JoergZ

Raspberry Pi Keine Wlan Initialisierung ohne Netzwerkkabel

Kannst du mal das syslog vom booten ohne Kabel und dann beim anstecken vom Kabel posten?

Deine interfacekofiguration bitte auch.

JoergZ

E-Mail

16.09.2018,
17:45

@ bastelix unterwegs

Raspberry Pi Keine Wlan Initialisierung ohne Netzwerkkabel

» Kannst du mal das syslog vom booten ohne Kabel und dann beim anstecken vom
» Kabel posten?
»
» Deine interfacekofiguration bitte auch.

Direktes Posting der Dateien wurde von Forum-Software abgelehnt, deshalb als zip-Dateien angehängt.

Btw. Wie zeichnet man hier Texte fett aus oder markiert sie als Quellcode?
Gruß
Jörg


http://www.elektronik-kompendium.de/forum/upload/20180916174533.zip

JBE(R)

bei mir zu hause,
16.09.2018,
17:49

@ JoergZ

Raspberry Pi Keine Wlan Initialisierung ohne Netzwerkkabel

» » Kannst du mal das syslog vom booten ohne Kabel und dann beim anstecken
» vom
» » Kabel posten?
» »
» » Deine interfacekofiguration bitte auch.
»
» Direktes Posting der Dateien wurde von Forum-Software abgelehnt, deshalb
» als zip-Dateien angehängt.
»
» Btw. Wie zeichnet man hier Texte fett aus oder markiert sie als Quellcode?

Das geht hier nicht, zumindest ist es mir nicht Bekannt, da es kein Forum ist um Quellcode als syntax highlighting dar zu stellen.
» Gruß
» Jörg
»
»
» http://www.elektronik-kompendium.de/forum/upload/20180916174533.zip

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt:

bastelix(R)

16.09.2018,
21:34

@ JoergZ

Raspberry Pi Keine Wlan Initialisierung ohne Netzwerkkabel

» Direktes Posting der Dateien wurde von Forum-Software abgelehnt, deshalb
» als zip-Dateien angehängt.
Aber du hast eine sehr charmante Lösungen gefunden so viele Infos wie möglich bereitzustellen :ok:

Ich hab mal in die Logs geschaut und mir ist erstmal folgendes in syslog_nur_wlan aufgefallen:

Sep 16 14:46:16 pumpenraspi avahi-daemon[219]: Joining mDNS multicast group on interface eth0.IPv4 with address 192.168.178.22.
Sep 16 14:46:16 pumpenraspi avahi-daemon[219]: New relevant interface eth0.IPv4 for mDNS.
Sep 16 14:46:16 pumpenraspi avahi-daemon[219]: Registering new address record for 192.168.178.22 on eth0.IPv4

Hast du schon mal versucht nur wlan0 eine statische IP zuzuweisen und eth0 unkonfiguriert oder deaktiviert zu lassen? Falls nicht, versuch das bitte mal.
Laut den Logs meldet sich dein PI auch ohne Netzwerkkabel am WLAN an, kannst du das im Router verifizieren (liste der verbundenen Geräte oder so ähnlich)?

» Btw. Wie zeichnet man hier Texte fett aus oder markiert sie als Quellcode?
Wie JBE schon schrieb, das gibt die Forensoftware aktuell nicht her. Aber wir sind kreativ genug um damit klar zu kommen ;-)

JoergZ

E-Mail

17.09.2018,
14:35

@ bastelix

Raspberry Pi Keine Wlan Initialisierung ohne Netzwerkkabel

» Hast du schon mal versucht nur wlan0 eine statische IP zuzuweisen und eth0
» unkonfiguriert oder deaktiviert zu lassen? Falls nicht, versuch das bitte
» mal.
» Laut den Logs meldet sich dein PI auch ohne Netzwerkkabel am WLAN an,
» kannst du das im Router verifizieren (liste der verbundenen Geräte oder so
» ähnlich)?

Deaktivieren (im Sinne von Abschalten der Hardware) kann man eth0 wohl nicht, es sei denn, man stoppt die gesamte USB-Unterstützung. Das scheint mir keine gute Idee zu sein, da dann die Nutzung des WLAN-Adapters und einer Tastatur auch futsch sind.
Ich habe die eth0.network aus /etc/systemd/network woanders hin gelegt. Damit wird die Schnittstelle nicht mehr ans Netz gebracht und der WLAN-Adapter bekommt eine Verbindung ins Heimnetz auch wenn kein LAN-Kabel angeschlossen ist. Falls ich doch wieder die eth0-Schnittstelle brauche, schiebe ich die Datei zurück und initialisiere die Netzwerkverbindung neu.

Herzlichen Dank bastelix!

bastelix(R)

17.09.2018,
22:13

@ JoergZ

Raspberry Pi Keine Wlan Initialisierung ohne Netzwerkkabel

» Deaktivieren (im Sinne von Abschalten der Hardware) kann man eth0 wohl
» nicht, es sei denn, man stoppt die gesamte USB-Unterstützung. Das scheint
» mir keine gute Idee zu sein, da dann die Nutzung des WLAN-Adapters und
» einer Tastatur auch futsch sind.
Meinte nur das device eth0, müsste z.B. mit "ip link set eth0 down" funktionieren (ob das unter systemd auch so geht weiß ich nicht). Braucht es aber nicht, du hast ja eine praktikable Methode gefunden.

» Damit wird die Schnittstelle nicht mehr ans Netz gebracht und der
» WLAN-Adapter bekommt eine Verbindung ins Heimnetz auch wenn kein LAN-Kabel
» angeschlossen ist.
Sehr gut. Wobei dein WLAN meiner Meinung (gestützt auf deine Logs) immer verbunden war. Durch das zuweisen einer statischen IP an beide Interfaces hat dein PI das Interface mit der höheren Priorität verwendet, eth0. Ohne Kabel geht da dann natürlich nix. Man kann auch die Priorität der Interfaces festlegen Habe noch etwas mit "default route" im Kopf, das müsste ich aber erst nochmal nachlesen und ob das unter systemd auch noch gilt weiß ich im Moment auch nicht.

Wenn der aktuelle Ansatz für dich funktioniert denke ich passt das.