Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
10.08.2018,
23:26
 

EAGLE (Computertechnik)

Hallo,

1.) kann ich meine unter WinXP 32bit erstellten Schaltpläne auf einem 64bit-System nutzen/bearbeiten/aufrufen? Lassen die sich konvertieren?

2.) EAGLE hat wieder einen neuen, anderen Herausbringer (oder wie soll ich es sagen, GeschFü), namens Autodesk. Zuvor irgendwann war es noch unter Cadsoft herausgebracht worden. Da war doch die Rede davon, die freeware-Lizenz abzuschaffen, wenn ich mich recht erinnere.

Wie ist das denn?

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

JBE(R)

bei mir zu hause,
11.08.2018,
09:21

@ matzi682015

EAGLE

» Hallo,
»
» 1.) kann ich meine unter WinXP 32bit erstellten Schaltpläne auf einem
» 64bit-System nutzen/bearbeiten/aufrufen? Lassen die sich konvertieren?
»
» 2.) EAGLE hat wieder einen neuen, anderen Herausbringer (oder wie soll ich
» es sagen, GeschFü), namens Autodesk. Zuvor irgendwann war es noch unter
» Cadsoft herausgebracht worden. Da war doch die Rede davon, die
» freeware-Lizenz abzuschaffen, wenn ich mich recht erinnere.
»
» Wie ist das denn?

Was für eine alte EAGLE Version hast du verwendet.

Dann Spiele die alte EAGLE Version doch auf das neue Betriebssystem, sofern es das neue Betriebsystem nicht verhindert.

EAGLE, jetzt von Autodesk vertrieben, hat die Freeversion nicht abgeschafft, man muss sich Registrieren.

Man kann die alten EAGLE Dateien weiter verwenden, aber umgekehrt geht es dann m.E.nicht mehr.

Also Sichere deine alten EAGLE Dateien und hebe sie auf, und verwende eine Kopie von deinen Dateien, man weiß ja nie was sonst so noch passiert.

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt:

xy(R)

E-Mail

11.08.2018,
09:52

@ matzi682015

EAGLE

Die "alten" Versionen gibts noch:

ftp://ftp.cadsoft.de/eagle/program/

ollanner(R)

11.08.2018,
11:23
(editiert von ollanner
am 11.08.2018 um 11:27)


@ matzi682015

EAGLE

» Hallo,
»
» 1.) kann ich meine unter WinXP 32bit erstellten Schaltpläne auf einem
» 64bit-System nutzen/bearbeiten/aufrufen? Lassen die sich konvertieren?

Ja das geht. Je nachdem wie alt deine bisherige Eagle-Version ist kann es sein, dass sie nicht mehr auf 64Bit W7/10 läuft. Die letzte "klassische" Eagle-Version (7.X) gibt's unter xy's verlinktem Link. Diese läuft unter 64Bit.
Achtung: Speicherst Du aber die Schaltpläne, Layouts und Bibliotheken mit der neuen Version, kannst du sie nicht mehr mit einer alten Version von Eagle aufrufen, da Cadsoft das Datenformat ab Version 5 von Binär auf XML umgestellt hat. XML ist von Eagle 4.x und niedriger nicht lesbar.

» 2.) EAGLE hat wieder einen neuen, anderen Herausbringer (oder wie soll ich
» es sagen, GeschFü), namens Autodesk. Zuvor irgendwann war es noch unter
» Cadsoft herausgebracht worden. Da war doch die Rede davon, die
» freeware-Lizenz abzuschaffen, wenn ich mich recht erinnere.

Du musst dich registrieren und Eagle benötigt mindestens einmal Monatlich eine Internetverbindung zu Autodesk um die Lizenz zu verifizieren. Reines Offline-Arbeiten ist nicht mehr vorgesehen. Außerdem wird die Software in höherwertigen Versionen nun monatlich abonniert statt einmalig einen fixen Betrag für die Lizenz zu bezahlen.

--
Gruß
Der Ollanner

Gast

11.08.2018,
16:26

@ ollanner

EAGLE

» Außerdem wird die Software in höherwertigen Versionen nun monatlich abonniert statt einmalig einen fixen Betrag für die Lizenz zu bezahlen.

Ob dieses Vorgehen mit dem Abo "höherwertiger" ist, bezweifle ich. Aber leider machen das sehr viele Softwarehersteller inzwischen so. Ich halte davon gar nichts.

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
11.08.2018,
18:42

@ Gast

EAGLE

» » Außerdem wird die Software in höherwertigen Versionen nun monatlich
» abonniert statt einmalig einen fixen Betrag für die Lizenz zu bezahlen.
»
» Ob dieses Vorgehen mit dem Abo "höherwertiger" ist, bezweifle ich. Aber
» leider machen das sehr viele Softwarehersteller inzwischen so. Ich halte
» davon gar nichts.

Ich auch nicht.

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
11.08.2018,
18:43

@ JBE

EAGLE

» Was für eine alte EAGLE Version hast du verwendet.

7.7.0
»
» Dann Spiele die alte EAGLE Version doch auf das neue Betriebssystem, sofern
» es das neue Betriebsystem nicht verhindert.
»
» EAGLE, jetzt von Autodesk vertrieben, hat die Freeversion nicht
» abgeschafft, man muss sich Registrieren.
»
» Man kann die alten EAGLE Dateien weiter verwenden, aber umgekehrt geht es
» dann m.E.nicht mehr.
»
» Also Sichere deine alten EAGLE Dateien und hebe sie auf, und verwende eine
» Kopie von deinen Dateien, man weiß ja nie was sonst so noch passiert.

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

ollanner(R)

11.08.2018,
19:09

@ matzi682015

EAGLE

» » Was für eine alte EAGLE Version hast du verwendet.
»
» 7.7.0

Ist ja von 2016 noch "topaktuell". Quasi die letzte Pre-Autodesk Version. Version 8 und jetzt aktuell 9 sind ja schon unter Autodesk erschien.

--
Gruß
Der Ollanner

MiD

E-Mail

12.08.2018,
12:48

@ matzi682015

EAGLE

» » Ob dieses Vorgehen mit dem Abo "höherwertiger" ist, bezweifle ich. Aber
» » leider machen das sehr viele Softwarehersteller inzwischen so. Ich halte
» » davon gar nichts.
»
» Ich auch nicht.

Kann es sein, daß Du schon am Fliegenfänger hängst und es nicht merkst oder nicht wahrhaben willst? Ich habe schon (beruflich und privat) mit verschiedenen Systemen gearbeitet, teuren und kostenlosen und jedes hatte seine Lernkurve und seine spezifischen Vor- und Nachteile, aber jedes hat letztlich seinen Zweck erfüllt. Was kann Eagle, das z.B. KiCad nicht kann? Alte Designs zu übernehmen, ist m.E. in der Praxis nicht so wichtig, wie man denkt. Vielleicht wird es Zeit, einen Schnitt zu machen.

Ich habe privat einige Jahre mit DesignSpark gearbeitet und nachdem die gezeigt haben, wie schnell sie die Software unbrauchbar machen können, bin ich schnell davon weggegangen. Ohne regelmäßige Internetverbindung funktioniert DesignSpark nach ein paar Wochen nicht mehr. Die haben also die Hand am Stecker und können ihn jederzeit rausziehen. Das scheint mir bei Eagle sehr ähnlich zu sein.

Ich bin inzwischen sehr zufrieden mit KiCad. Es ist ein völlig offenes System, das sowohl unter Windows wie auch unter Linux sehr gut funktioniert. Es wird regelmäßig gewartet und upgedated, es gibt eine sehr kompetente und aktive Nutzergemeinschaft, die vom CERN unterstützt wird. Gerade ist die Version 5 freigegeben worden. Bei jedem System findest Du Punkte, die beim anderen aber besser waren, ohne Zweifel hast Du auch eine Lernkurve. Du kannst die Kritik aber jederzeit im Forum anbringen und oft wirst Du feststellen, daß es gute Gründe gibt, warum Dinge so sind, wie sie sind. Berechtigte Kritik, die in angemessenem Ton angebracht wird, wird ziemlich sicher in einem zukünftigen Release berücksichtigt.

Mir ist die Unabhängigkeit von diesem ganzen Lizenzgeraffel und dem Internet sehr viel wichtiger, als eine Back-Annotation, die den Namen verdient oder als Truetype Schriftarten im Schaltplan (was leider beides bei KiCad nicht gut geht). Dafür kann ich aber sicher sein, daß KiCad auch unter Windows 12 oder Ubuntu V20 noch funktioniert.