Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

wastel(R)

11.05.2018,
22:58
 

Lampe aus Rohren (Bauelemente)

Guten Abend zusammen
Ich sehe immer wieder diese Designerlampen die aus Wasserrohrstücken zusammengebaut sind. Sowas möchte ich gerne selbst machen und an die Gegebenheiten anpassen. Ich dachte an verzinkte Rohre mit entsprechenden Fittings.

Da kommen natürlich Fragen auf.
Zum Beispiel welches Kabel nehm ich am sinnvollsten?
Wie lässt sich am besten eine Fassung am Ende anbringen?
Wie/wo könnte man bei so einer Installation einen Verteiler elegant verstecken? Mir fiel bisher nichts ein, außer eben für jede Lampe ein separates Kabel zu ziehen, das wären dann am Anfangsstück halt 4 oder 5.
Hat jemand von euch so etwas schon vielleicht mal gemacht?

finni(R)

11.05.2018,
23:35

@ wastel

Lampe aus Rohren

» Ich sehe immer wieder diese Designerlampen die aus Wasserrohrstücken
» zusammengebaut sind. Sowas möchte ich gerne selbst machen und an die
» Gegebenheiten anpassen.

Hast du da mal ein Beispielbild?

xy(R)

E-Mail

11.05.2018,
23:49

@ finni

Lampe aus Rohren

» » Ich sehe immer wieder diese Designerlampen die aus Wasserrohrstücken
» » zusammengebaut sind. Sowas möchte ich gerne selbst machen und an die
» » Gegebenheiten anpassen.
»
» Hast du da mal ein Beispielbild?

http://www.metallgestaltung-petersen.de/index.php/details/deckenlampe-wasserrohr.html

bastelix(R)

12.05.2018,
01:32

@ wastel

Lampe aus Rohren

Welche Leuchtmittel, welche Fassung und welche Betriebsspannung der Leuchtmittel schwebt dir da vor?

wastel(R)

12.05.2018,
07:50

@ bastelix

Lampe aus Rohren

» Welche Leuchtmittel, welche Fassung und welche Betriebsspannung der
» Leuchtmittel schwebt dir da vor?
Am flexibelsten was Leuchtmittel angeht, wäre ich natürlich mit 230V und E14 oder E27. Denn es soll nicht irgendwie viel Licht machen sondern schön aussehen und entsprechende Leuchtmittel gibts hauptsächlich mit E Fassungen. Das macht die Sache aber eben auch anspruchsvoll.

Angeblich passen (manche) E27 Fassungen direkt in ein Rohr mit 1,25 Zoll Innengewinde. So eine mit bereits fest angeschlossenem und genügend langem Kabel finden, wäre natürlich der Traum :-)

Steffen

12.05.2018,
11:40

@ wastel

Lampe aus Rohren

» Angeblich passen (manche) E27 Fassungen direkt in ein Rohr mit 1,25 Zoll
» Innengewinde. So eine mit bereits fest angeschlossenem und genügend langem
» Kabel finden, wäre natürlich der Traum :-)

Sollte eigentlich im Baumarkt rumliegen.
Ebenso das andere Material und Werkzeug. Ok, ne Schneidkluppe bekommt man wo anders sicherlich günstiger, falls du eine brauchst.
Mit dem Gewinde wäre ich vorsichtig, Rohrgewinde ist schon merkwürdig und was an so einer Fassung ist, weiß man auch nicht genau. Aber das kann man im Baumarkt vielleicht testen.

Gruß Steffen


Gruß

wastel(R)

12.05.2018,
12:28

@ Steffen

Lampe aus Rohren

» Mit dem Gewinde wäre ich vorsichtig, Rohrgewinde ist schon merkwürdig und
» was an so einer Fassung ist, weiß man auch nicht genau. Aber das kann man
» im Baumarkt vielleicht testen.
Hab ich inzwischen getan. Es gibt eine Fassung aus Messing mit Außengewinde das tatsächlich in ein 1 1/4 " Innengewinde passt. Die Ganghöhe der Gewinde stimmt und die Durchmesser sind auch überraschend gut. DIN sei Dank :-)
Das in Kunststoff zu finden wird wahrscheinlich schwierig, die sind dicker und passen wahrscheinlich nicht mehr da rein.

» Sollte eigentlich im Baumarkt rumliegen.
Ja an sich schon, nur gibts verschieden gestaltete Fassungen und die Kombination aus der passenden Fassung und festem Kabel dürfte schwer zu finden sein.

Meine Frage zielte allgemein auf Hinweise oder Tips, was euch eben dazu einfällt. Zum Bsp. einen speziellen Typ des Kabels für solche Dinge. Textilkabel vielleicht, weil das mehr mechanische Belastung aushält?
Und eben ob jemand eine Idee hätte wie man Verzweigungen im Rohr realisieren kann. Wahrscheinlich ja gar nicht, ich muss also jede Fassung einzeln anfahren und dann wäre ein dünnes Kabel wieder besser um mehr davon ins Rohr zu bringen.


Was ist eigentlich mit dem Forum los? ich muss mich ständig einloggen obwohl ich immer "merken" anklicke. Blöderweise merke ich das immer erst wenn ich schon alles geschrieben habe und es abschicken will. War doch früher nicht so.

JBE(R)

bei mir zu hause,
12.05.2018,
13:08

@ wastel

Lampe aus Rohren

» Was ist eigentlich mit dem Forum los? ich muss mich ständig einloggen
» obwohl ich immer "merken" anklicke. Blöderweise merke ich das immer erst
» wenn ich schon alles geschrieben habe und es abschicken will. War doch
» früher nicht so.

Hab ich auch schon festgestellt, da schreibt man was, will es abschicken und man ist ausgeloggt.

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt:

Steffen

12.05.2018,
13:31

@ wastel

Lampe aus Rohren

» » Mit dem Gewinde wäre ich vorsichtig, Rohrgewinde ist schon merkwürdig
» und
» » was an so einer Fassung ist, weiß man auch nicht genau. Aber das kann
» man
» » im Baumarkt vielleicht testen.
» Hab ich inzwischen getan. Es gibt eine Fassung aus Messing mit Außengewinde
» das tatsächlich in ein 1 1/4 " Innengewinde passt. Die Ganghöhe der Gewinde
» stimmt und die Durchmesser sind auch überraschend gut. DIN sei Dank :-)
» Das in Kunststoff zu finden wird wahrscheinlich schwierig, die sind dicker
» und passen wahrscheinlich nicht mehr da rein.
»
» » Sollte eigentlich im Baumarkt rumliegen.
» Ja an sich schon, nur gibts verschieden gestaltete Fassungen und die
» Kombination aus der passenden Fassung und festem Kabel dürfte schwer zu
» finden sein.
»
» Meine Frage zielte allgemein auf Hinweise oder Tips, was euch eben dazu
» einfällt. Zum Bsp. einen speziellen Typ des Kabels für solche Dinge.
» Textilkabel vielleicht, weil das mehr mechanische Belastung aushält?
» Und eben ob jemand eine Idee hätte wie man Verzweigungen im Rohr
» realisieren kann. Wahrscheinlich ja gar nicht, ich muss also jede Fassung
» einzeln anfahren und dann wäre ein dünnes Kabel wieder besser um mehr davon
» ins Rohr zu bringen.

Wenn das Kabel fest an der Fassung ist, wird es schwierig die einzelnen Drähte in den T-Stücken zu verbinden.:-D
Am platzsparendsten wäre es vermutlich das Kabel von einer Fassung zur nächsten durchzuschleifen, allerdings sollte man dran denken, das man die Fassung auch ein paar Umdrehungen reinschrauben muss.

Gruß Steffen
»
»
» Was ist eigentlich mit dem Forum los? ich muss mich ständig einloggen
» obwohl ich immer "merken" anklicke. Blöderweise merke ich das immer erst
» wenn ich schon alles geschrieben habe und es abschicken will. War doch
» früher nicht so.

Sel(R)

Radebeul,
12.05.2018,
16:56

@ Steffen

Lampe aus Rohren

» Wenn das Kabel fest an der Fassung ist, wird es schwierig die einzelnen
» Drähte in den T-Stücken zu verbinden.:-D
» Am platzsparendsten wäre es vermutlich das Kabel von einer Fassung zur
» nächsten durchzuschleifen, allerdings sollte man dran denken, das man die
» Fassung auch ein paar Umdrehungen reinschrauben muss.

Irgendwo sollte noch ein Schutzkontakt dran. Das ganze Ding ist aus Metall, macht sich besser. Die Kabel würde ich einzeln nach draußen führen und dann erst zusammenklemmen. Für innen eignen sich sicher 0,5mm² zweiadrige Leitung mit Kunststoffhülle. Die sind nicht so sehr dick, halten aber ne Menge aus.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

Steffen

12.05.2018,
19:02

@ Sel

Lampe aus Rohren

» » Wenn das Kabel fest an der Fassung ist, wird es schwierig die einzelnen
» » Drähte in den T-Stücken zu verbinden.:-D
» » Am platzsparendsten wäre es vermutlich das Kabel von einer Fassung zur
» » nächsten durchzuschleifen, allerdings sollte man dran denken, das man
» die
» » Fassung auch ein paar Umdrehungen reinschrauben muss.
»
» Irgendwo sollte noch ein Schutzkontakt dran. Das ganze Ding ist aus Metall,
» macht sich besser.

Klar. Aber irgendwie muss ja sowas wie ein Sockel, oder flaches Gehäuse sein um das Teil an die Wand, oder Decke zu schrauben.
Da kann man sich z.B. nen Masseanschluss machen.
Die Gewinde können da auch noch Probleme machen. Ich würde flüssige Schraubesicherung nehmen, hab es aber schon erlebt, daß diese so perfekt im Gewinde war, daß sie isoliert hat.
"Tocken" zusammendrehen kann spaßig werden, wenn man schon am Anschlag ist, aber noch ne Umdrehung machen muss, daß es fest ist.;-) :-D

Die Kabel würde ich einzeln nach draußen führen und dann
» erst zusammenklemmen. Für innen eignen sich sicher 0,5mm² zweiadrige
» Leitung mit Kunststoffhülle. Die sind nicht so sehr dick, halten aber ne
» Menge aus.

Auch Einzeladern würden reichen. Auch so sollten es dann keine Fassungen mit festem Kabel sein.

Gruß Steffen

wastel(R)

12.05.2018,
23:23

@ Steffen

Lampe aus Rohren

» Klar. Aber irgendwie muss ja sowas wie ein Sockel, oder flaches Gehäuse
» sein um das Teil an die Wand, oder Decke zu schrauben.
So ein Teil fehlt mir bisher auch noch.

» "Tocken" zusammendrehen kann spaßig werden, wenn man schon am Anschlag ist,
» aber noch ne Umdrehung machen muss, daß es fest ist.;-) :-D
Ja auch das wird noch interessant. Da gibts doch diese Verbindungsdinger mit Überwurfmutter mit denen man Rohrstücke "flanscht" statt schraubt. Die nehmen sicher viel Drehung aus der Bastelei.

» Auch Einzeladern würden reichen.
Ist das ratsam in den Rohren? Um die Ecken herum gehts ja schon rau her.
Nach was muss ich suchen um eine geeignete Einzelader zu finden? Ich nehme an schon ne Litze und Endhülsen drauf?

Ich hätt übrigens schon die Erdung in die Fassung gezogen und dort angeschlossen. Wenn sich durch das ganze drehen und ziehen was löst, dann ja in der Fassung und dann ist die Erde wenigstens direkt da wo sie gebraucht wird.

Kann (im Sinne von darf) ich eigentlich Klemmen im Rohr zur Verteilung einsetzen? Von einer Fassung zur nächsten fahren wird nicht gehen, da in den Fassungen nur Platz für ein Kabelstück ist.
Ich denke an die Klemmen die auch Litzen verbinden können. Jeweils ne 3-er Klemme in der Nähe eines Abzweigs und die Klemmen hintereinander damit sie Platz im Rohr haben. Kann man das? Vielleicht noch nen Isolierschlauch drum herum schrumpfen?

Steffen

13.05.2018,
11:28

@ wastel

Lampe aus Rohren

» » Klar. Aber irgendwie muss ja sowas wie ein Sockel, oder flaches Gehäuse
» » sein um das Teil an die Wand, oder Decke zu schrauben.
» So ein Teil fehlt mir bisher auch noch.
»
» » "Tocken" zusammendrehen kann spaßig werden, wenn man schon am Anschlag
» ist,
» » aber noch ne Umdrehung machen muss, daß es fest ist.;-) :-D
» Ja auch das wird noch interessant. Da gibts doch diese Verbindungsdinger
» mit Überwurfmutter mit denen man Rohrstücke "flanscht" statt schraubt. Die
» nehmen sicher viel Drehung aus der Bastelei.

Klar, die nennen sich einfach Rohrverschraubung.
»
» » Auch Einzeladern würden reichen.
» Ist das ratsam in den Rohren? Um die Ecken herum gehts ja schon rau her.

Da seh ich kein Problem. Scharfe Kanten sollen natürlich nicht sein. Die Schnittkannten mußt du wenigstens von innen gut entgraten.

» Nach was muss ich suchen um eine geeignete Einzelader zu finden? Ich nehme
» an schon ne Litze und Endhülsen drauf?
»
» Ich hätt übrigens schon die Erdung in die Fassung gezogen und dort
» angeschlossen. Wenn sich durch das ganze drehen und ziehen was löst, dann
» ja in der Fassung und dann ist die Erde wenigstens direkt da wo sie
» gebraucht wird.

Die Fassung ist doch praktisch mit dem Rohrkonstrukt fest verbunden und dieses sollte sowieso geerdet werden.;-)

»
» Kann (im Sinne von darf) ich eigentlich Klemmen im Rohr zur Verteilung
» einsetzen? Von einer Fassung zur nächsten fahren wird nicht gehen, da in
» den Fassungen nur Platz für ein Kabelstück ist.
» Ich denke an die Klemmen die auch Litzen verbinden können. Jeweils ne 3-er
» Klemme in der Nähe eines Abzweigs und die Klemmen hintereinander damit sie
» Platz im Rohr haben. Kann man das?

Wüsste nicht, was dagegen spricht.

Vielleicht noch nen Isolierschlauch drum
» herum schrumpfen?

Nimmt Platz weg, rutscht schlecht im Rohr und erschwert die Fehlersuche:-D

Gruß Steffen

Sel(R)

Radebeul,
13.05.2018,
12:08

@ Steffen

Lampe aus Rohren

» Nimmt Platz weg, rutscht schlecht im Rohr und erschwert die Fehlersuche:-D

Oh je...
Kriechstrecke Kontakte der Klemme-Metallrohr? Wäre mir zu unsicher. Und wenn sich da mal ein Drähtchen löst? Klar, ist ja Schutzkontakt dran :-(
Geht sicherheitstechnisch gar nicht! Alle Kabel unten rausführen und dann zusammenklemmen, alles andere ist Pfusch.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

Theo.

13.05.2018,
12:38

@ wastel

Lampe aus Rohren

Hallo

Ich würde mal überlegen das ganze Gebilde über einen 12V Trafo zu betreiben. Da gibt es nette runde flache Gehäuse für an die Decke. Dann erübrigt sich die Schutzerde an den Rohren, und man kann die Rohre sogar als elektrischen Leiter benutzen, innen braucht man also dann nur noch eine Leitung.

Theo

wastel(R)

13.05.2018,
12:46

@ Sel

Lampe aus Rohren

» Kriechstrecke Kontakte der Klemme-Metallrohr?
Kriecht da was? So ne Klemme sollte doch "dicht" sein. Aber mir wär schon auch nicht wohl dabei.

(zum vorigen Post)
» Die Fassung ist doch praktisch mit dem Rohrkonstrukt fest verbunden
Schon, fragt sich nur wie. Die Rohrteile sind von Natur aus ölig und sollen außerdem noch lackiert werden. Zwar nicht einzeln sondern am Stück aber da hab ich die Fassung lieber noch selbst geerdet. Aber die Erdung kann ich immerhin unterwegs klemmen, dann zieh ich nur jeweils zwei Leitungen durch statt drei.

Was nehm ich als Leitung, nach was suche ich?