Einloggen | Registrieren | RSS  

jenner edmund reichenau

E-Mail

17.12.2010,
12:37
 

Power line Adapter (Netzwerktechnik)

Hallo

welcher Power Line Adapter eignet sich für
den Anschluss einer Webcam ?

mfg edmund jenner

ollanner(R)

17.12.2010,
12:52

@ jenner edmund reichenau

Power line Adapter

Ferkel!

Kann man nicht endlich diese unsäglichen Powerlan-Adapter verbieten?

--
Gruß
Der Ollanner
_________________________
ollanner@elko:~# rm -rf /

Harald Wilhelms(R)

E-Mail

17.12.2010,
18:29

@ jenner edmund reichenau

Power line Adapter

» Hallo
»
» welcher Power Line Adapter eignet sich für
» den Anschluss einer Webcam ?

Zur Übertragung von Videosignalen nimmt man eigentlich
spezielle 2,4 GHz-Video-Sender.
Gruss
Harald

jenner edmund reichenau

E-Mail

17.12.2010,
18:37

@ Harald Wilhelms

Power line Adapter

» » Hallo
» »
» » welcher Power Line Adapter eignet sich für
» » den Anschluss einer Webcam ?
»
» Zur Übertragung von Videosignalen nimmt man eigentlich
» spezielle 2,4 GHz-Video-Sender.
» Gruss
» Harald

aber ob das in einem haus mit 80 cm dicken
Mauern funktioniert ?

geralds(R)

Homepage E-Mail

Wien, AT,
17.12.2010,
18:58
(editiert von geralds
am 17.12.2010 um 18:58)


@ jenner edmund reichenau

Power line Adapter

»
» aber ob das in einem haus mit 80 cm dicken
» Mauern funktioniert ?

----
die 80cm dicke Mauer ist weniger das Problem....
Der Abstand zur Mauer, und oder ob ein Eisenschrank davor dahinter steht,
oder eine Eisenplatte in der Mauer ist, ist interessant.
Die Mauerfeuchte kommt zwar auch dazu.... aber ist net des Problem.

Wless LAN Camera nehmen, mit Accesspoints ...
damit wird weder das Stromnetz gestört, noch umgekehrt, Stromnetz stört nicht die Cam-Bilder.

zB.
www.axis.com
http://www.axis.com/de/products/video/camera/index.htm

gerald
---

--
...und täglich grüßt der PC:
"Drück' ENTER! :wink: Feigling!"

otti(R)

E-Mail

D,
17.12.2010,
19:11

@ geralds

Power line Adapter

» »
» » aber ob das in einem haus mit 80 cm dicken
» » Mauern funktioniert ?
»
» ----
» die 80cm dicke Mauer ist weniger das Problem....
» Der Abstand zur Mauer, und oder ob ein Eisenschrank davor dahinter steht,
»
» oder eine Eisenplatte in der Mauer ist, ist interessant.
» Die Mauerfeuchte kommt zwar auch dazu.... aber ist net des Problem.
»
» Wless LAN Camera nehmen, mit Accesspoints ...
» damit wird weder das Stromnetz gestört, noch umgekehrt, Stromnetz stört
» nicht die Cam-Bilder.
»
» gerald
» ---

Hi Gerald,
ich hatte ein ähnliches Problem wie der TE, allerdings war nur ein PC ins Netz zu bringen.
Mit WLAN ging gar nix, auch nicht mit dem N-Standard, der Mauern besser durchdringt.
Meine Mauern sind bis zu 1,30m dick. Es ist kein Metall verbaut. Das ist in der Regel auch nicht in den Mauern, sondern in den Decken, was ber bei mir auch nicht der Fall ist.
Ich habe Power-Line-Adapter von Olympia, die laufen bis heute absolut problemlos. Ich habe bisher in keinster Weise irgendwo Störungen an Geräten oder Ähnlichem bemerkt. Alles läuft ohne Phasenkoppler.
Nachbarn haben sich bisher auch noch nicht beschwert.
Zu der Kombination mit einer Web-Cam kann ich keine Angaben machen.

Warum Ollanner diese Geräte verbieten will ist mir noch nicht klar.

--
Gruß
otti
_____________________________________
E-Laie aber vielleicht noch lernfähig

ollanner(R)

17.12.2010,
19:21

@ otti

Power line Adapter

» Warum Ollanner diese Geräte verbieten will ist mir noch nicht klar.

Weil sie das Stromnetz nur noch zusätzlich mit Störungen verpesten und jeden Amateurfunker verärgern.

--
Gruß
Der Ollanner
_________________________
ollanner@elko:~# rm -rf /

geralds(R)

Homepage E-Mail

Wien, AT,
17.12.2010,
19:29
(editiert von geralds
am 17.12.2010 um 19:33)


@ otti

Power line Adapter

»
» Hi Gerald,
» ich hatte ein ähnliches Problem wie der TE, allerdings war nur ein PC ins
» Netz zu bringen.
» Mit WLAN ging gar nix, auch nicht mit dem N-Standard, der Mauern besser
» durchdringt.
» Meine Mauern sind bis zu 1,30m dick. Es ist kein Metall verbaut. Das ist
» in der Regel auch nicht in den Mauern, sondern in den Decken, was ber bei
» mir auch nicht der Fall ist.
» Ich habe Power-Line-Adapter von Olympia, die laufen bis heute absolut
» problemlos. Ich habe bisher in keinster Weise irgendwo Störungen an
» Geräten oder Ähnlichem bemerkt. Alles läuft ohne Phasenkoppler.
» Nachbarn haben sich bisher auch noch nicht beschwert.
» Zu der Kombination mit einer Web-Cam kann ich keine Angaben machen.
»
» Warum Ollanner diese Geräte verbieten will ist mir noch nicht klar.

---
Hi otti,

Da kannst dich glücklich schätzen mit Power-Line.

Das mit der Mauer kann ich verstehen.... man kann eigentlich auch nicht pauschal was sagen.
Das war vorher eher mein "Fehler" .. ich bin öfter schon durch eine > 1m Mauer durchgekommen.
Ok, Pinwand war auch nicht dahinter. Das Wandmaterial wäre noch ein Gedanke.

Aber richtig, ... schief gehen kann es auch.
insbesonders, wennst dem Kunden was tolles anbietest - er dann tatsächlich darauf zuschlägt... :-D
Tja, und du dann den Auftrag ausführen musst..
.. nur die Wände kannst leider nicht dünner machen . und teurer werden wegen extra Messungen, darfst auch nimmer ... :-P
"!Murphy!"

Ich war mit WLAN immer vorsichtig mit Angeboten, detto mit Power-Line Produkten.
Ok, es war bereits schon einige Jährchen her,,,, die heutigen
Geräte arbeiten sicher "besser" als früher. :lookaround: wirklich?

Kann ich dir echt Glück wünschen... Toll ... habe ich wieder eine Erfahrung
für mein Schatzkästchen der Erinnerungen, durch Erfahrung eines Freundes.

Danke
Grüße
Gerald
---

--
...und täglich grüßt der PC:
"Drück' ENTER! :wink: Feigling!"

otti(R)

E-Mail

D,
17.12.2010,
19:46

@ ollanner

Power line Adapter

» » Warum Ollanner diese Geräte verbieten will ist mir noch nicht klar.
»
» Weil sie das Stromnetz nur noch zusätzlich mit Störungen verpesten und
» jeden Amateurfunker verärgern.

Kenne keinen Amateurfunker in meiner Umgebung, aber warum sind die Dinger dann zugelassen?

Bei der nächsten Renovierung lege ich noch ein paar Leerrohre, weil ich eigentlich nichts mag was dauernd am netz hängen muss. Dazu zählen auch die Power-Line -Adapter.
Ich konnte mit den Geräten mein Problem, das heißt eigentlich das meines Sohnes, damals sofort und miutenschnell beheben. War echt klasse und billiger als alle anderen Lösungen.
WLAN schalte ich nur ein wenn ich es brauche (Laptop). Die stationären PCs sind fest angebunden, obwohl der ein oder andere davon auch eine WLAN-Anbindung unterstützt.

--
Gruß
otti
_____________________________________
E-Laie aber vielleicht noch lernfähig

Zwinkerle(R)

17.12.2010,
20:09

@ jenner edmund reichenau

Power line Adapter

» » » Hallo
» » »
» » » welcher Power Line Adapter eignet sich für
» » » den Anschluss einer Webcam ?
» »
» » Zur Übertragung von Videosignalen nimmt man eigentlich
» » spezielle 2,4 GHz-Video-Sender.
» » Gruss
» » Harald
»
» aber ob das in einem haus mit 80 cm dicken
» Mauern funktioniert ?
Klar, lass nur die Microwelle so lange aus. :-D

--
Don't feed Trolls!!!

Harald Wilhelms(R)

E-Mail

17.12.2010,
21:31

@ jenner edmund reichenau

Power line Adapter

» » » Hallo
» » »
» » » welcher Power Line Adapter eignet sich für
» » » den Anschluss einer Webcam ?
» »
» » Zur Übertragung von Videosignalen nimmt man eigentlich
» » spezielle 2,4 GHz-Video-Sender.
» » Gruss
» » Harald
»
» aber ob das in einem haus mit 80 cm dicken
» Mauern funktioniert ?

Vielleicht nehmen ja die Funkwellen, so wie jeder normale
Mensch, die Tür? Oder ist die aus Stahlblech?
Gruss
Harald

hws(R)

E-Mail

59425 Unna,
17.12.2010,
21:41

@ otti

Power line Adapter

» Nachbarn haben sich bisher auch noch nicht beschwert.
Tun sie auch nicht, wenn du oft genug entsprechende Bilder deine hübschen Freundin überträgst :cool:

» Warum Ollanner diese Geräte verbieten will ist mir noch nicht klar.
Vielleicht deshalb ? ;-)

hws

geralds(R)

Homepage E-Mail

Wien, AT,
17.12.2010,
21:52
(editiert von geralds
am 17.12.2010 um 21:54)


@ hws

Power line Adapter

» » Nachbarn haben sich bisher auch noch nicht beschwert.
» Tun sie auch nicht, wenn du oft genug entsprechende Bilder deine hübschen
» Freundin überträgst :cool:
»
» » Warum Ollanner diese Geräte verbieten will ist mir noch nicht klar.
» Vielleicht deshalb ? ;-)
»
»
» hws

----
:yes: Sir! :yes: !! ist auch eine Variante, "NEVER! TOUCH RUNNING SYSTEM!"

gerald
---

--
...und täglich grüßt der PC:
"Drück' ENTER! :wink: Feigling!"

geralds(R)

Homepage E-Mail

Wien, AT,
17.12.2010,
21:54

@ Harald Wilhelms

Power line Adapter

--

» Vielleicht nehmen ja die Funkwellen, so wie jeder normale
» Mensch, die Tür? Oder ist die aus Stahlblech?

---
... die bleiben dann in den eingemauerten Türrahmenzargen hängen. :-P

gerald
---

--
...und täglich grüßt der PC:
"Drück' ENTER! :wink: Feigling!"

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
18.12.2010,
10:28

@ geralds

PowerLine-Adapter: Uebertragung und Störung

» Ich war mit WLAN immer vorsichtig mit Angeboten, detto mit Power-Line
» Produkten.
» Ok, es war bereits schon einige Jährchen her,,,, die heutigen
» Geräte arbeiten sicher "besser" als früher. :lookaround: wirklich?

Gute Frage. Wegen Powerline, ich benutze die von DEVOLO mit 14 MB/s. Nach eigenen Versuchen mit einem Weltempfaenger stören die die unteren und mittleren Kurzwellenbänder, ausser bei Sendern die stark reinkommen. Bei 27 MHz (11-Meter-Band) ist Ruhe.

Die heutigen PL arbeiten mit 85 bis 200 MB/s. Bei 200 MB/s sehe ich das UKW-Störproblem eher nicht mehr, aber bei weniger schon. Klar es ist FM und das bedeutet, wenn der Sender stark genug reinkommt und im Empfaenger das HF-Signal begrenzt, gibt es kaum Störungen. Das begrenzt aber auf Ortssender. Da bringt es auch kaum was eine Faltdipolantenne aufs Dach. Das reduziert den Störabstand kaum, weil das Störsignal des PL wird ebenfalls auch dort empfangen...

Das ist die eine Seite der Medaille. Die Signalübertragung. Ist die besser mit 85 oder sogar 200 MB/s? Einerseits ja, weil die parasitäre Kopplungskapazitäten zwischen den Leitungen unterschiedlicher Phasen koppeln besser, anderseits nein, weil die Leitungsinduktivitäten dämpfen mehr bei höheren Frequenzen. Von einer Impdanzabstimmung kann ja wohl keine Rede sein. Also stellt sich da doch auch die Frage, ob da der Lecherleitungs-Effekt (stehende Wellen) auch noch mitspielt. Wenn ja, kann es zufällig sein, dass bei einer bestimmten Steckdose keine oder eine sehr schlechte Übertragung stattfindet.

"Lecher-Leitung"
http://de.wikipedia.org/wiki/Lecher-Leitung

Ich denke, dass es mit den PL bei höheren Frequenzen ganz schön empirisch wird. Ich habe zum Glück eine gewisse Reserve von den 14-MB/s-Powerlines angelegt, weil die gibt es von DEVOLO gar nicht mehr.

BTW.: Der naechste von aussen erkennbare KW-Funkamatuer (grosse Aussenantennenanlage) ist etwa 1.5 km enfernt. Aber wahnsinnig glücklich ist er alleine schon deshalb nicht, weil ein elektrischer Viehueter nur etwa 100 bis 200 Meter von ihm entfernt ist und die haben eine recht grosse Reichweite, wie ich mal mit 'nem Radio ausprobiert habe... :-P

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker (neu 2. Auflage):
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
18.12.2010,
10:38

@ otti

PowerLine-Adapter: Warum die Verbots-Idee...

» Warum Ollanner diese Geräte verbieten will ist mir noch nicht klar.

Wegen der relativ breitbandigen Störabstrahlung. Obwohl ich selbst PowerLines einsetze, habe ich ein gewisses Verständnis mit dieser Ansicht.

Aber wie ich schon einmal in einem andern Thread zum Ausdruck brachte, besteht dieses Problem hauptsächliche in den eigenen vier Wänden und abgeschwächt in unmittelbarer Umgebung.

Aber das betrifft jetzt die PowerLines mit 14 MB/s.

Es gab ja mal die Idee zur Internetübertragung generell auf dem 230VAC-Netz. Also in einer ganzen Stadt. Soweit ich mich schwach erinnere, gab es diesbezüglich Versuche, die aber ziemlich schnell wieder aufgegeben wurden. Verständlich...

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker (neu 2. Auflage):
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch