Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? (Computertechnik)

verfasst von Hartwig(R), 29.09.2021, 08:52 Uhr

» » Hallo@Gast!
» »
» » Ich zähle mich nicht zu "Wir"
» Das ist dein, unser Mist, den wir verzapft haben, ob du das willst oder
» nicht. Wir alle sind dran schuld.
1968 wurde in dem Buch “Grenzen des Wachstums“ u. A. auch der Klimawandel wissenschaftlich fundiert dargestellt, basierend auf Modellberechnungen des Club of Rome. Aus heutiger Sicht waren die Modelle recht nahe an der Realität. Und seitdem wurde viel geredet und nur dann etwas getan, wenn man damit auch Geld verdienen konnte. Wirklich geändert hat sich wenig bzw. Hat das “weiter so“ eher verstärkt.
Und das Geschimpfe über die Generation der “Taugenichtse“ ist ja auch schon tausende Jahre bekannt und wohl eher das Problem derer, die schimpfen.
Aber dieser thread wird wohl bald weg sein.....
»



Gesamter Thread:

"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? - silent_seb(R), 28.09.2021, 10:51
Digitalisierung - Gast, 28.09.2021, 12:36
Digitalisierung - ickke, 28.09.2021, 14:31
Digitalisierung - bigdie(R), 28.09.2021, 19:51
"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? - DIY-Basler(R), 28.09.2021, 20:52
"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? - Lupus(R), 28.09.2021, 21:53
"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? - Gast, 28.09.2021, 23:37
"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? - DIY-Basler(R), 28.09.2021, 23:55
"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? - Gast, 29.09.2021, 01:07
"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? - Hartwig(R), 29.09.2021, 08:52