Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Meanwell LDD-500L, wie hab ich den gehimmelt? (Bauelemente)

verfasst von bastelix(R), 26.07.2021, 22:38 Uhr

Servus Zusammen,

ich hab ein bisschen mit einem Meanwell LDD-500L KSQ experimentiert.
https://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/D400/LDD_L_XX.pdf

Irgendwann hat es streng gerochen, die Stromaufnahme ist stark angestiegen und das Bauteil ist heiß geworden. Betribessypannung war 12V - 20V, ich habe die Spannung im laufenden Betrieb am Labornetzteil hochgedreht. Und einmal beim Umstecken habe ich mit der Klemme für Minus den Minus-Pin und den PWM-Pin vom LDD erwischt. Ansonsten habe ich damit nur eine 3W Power-LED betrieben, Ausgang war nie im Leerlauf, Kurzschluss des Ausgangs wäre mir nicht aufgefallen, kann ich aber bei dem fliegeden Aufbau aber nicht ausschließen.

Womit hab ich ihm den Rest gegeben oder kann es was anderes gewesen sein?



Gesamter Thread:

Meanwell LDD-500L, wie hab ich den gehimmelt? - bastelix(R), 26.07.2021, 22:38 (Bauelemente)
Meanwell LDD-500L, wie hab ich den gehimmelt? - Thomas Kuster(R), 27.07.2021, 19:29
Meanwell LDD-500L, wie hab ich den gehimmelt? - bastelix(R), 27.07.2021, 22:35